Sie sind nicht angemeldet.

  • »sternjunkie« ist männlich
  • »sternjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Typ: W124 500E

Typ: W210 430

Baujahr: 91

Baujahr: 98

Baujahr:

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. August 2020, 19:57

500E: Wiederbelebung nach DornröschenSchlaf

Erste Bestandsaufnahme

Arbeiten am Mercedes W124 500E,
Fahrzeugbestandsaufnahme, Punkte-Mängelliste erstellen:
Komplette Bestandsaufnahme vom Fahrzeug und M119.974 Motor erstellen inkl. Bilder und versucht Fehlerspeicher auszulesen, Verteilerkappen öffnen und Zündanlage befunden, Fahrzeugunterboden und Achsen befunden, Lack- und Rostzustände dokumentieren, Punkte-/Mängelliste erstellen
großer Kundendienst + Zusatzarbeiten:
Übersicht des Wartungsumfanges, großer Wartungsdienst ausführen mit Motoröl- und Filterservice und restliche Punkte laut MB Wartungsvorschriften ausführen, Luft- und Staubfilter ersetzen, Kühlmittel erneuern inkl. am Motorblock, alle 8 Zündkerzen ersetzen mit einigen Tropfen Motoröl in alle Zylinder, Abstandsrohr Servobehälter einbauen Automatikölwechsel:
Automatiköl ablassen inkl. Wandler, Abbau der Ölwanne, neuer ATF Ölfilter und Dichtung inkl. Magnet einbauen, Zusammenbau, neues ATF Öl einfüllen, Ölwanne wachsen Kraftstoffanlage instand setzen:
Verkleidung Kraftstoffpumpenpaket abbauen, 10 Jahr alten Kraftstoff ablassen, komplettes Kraftstoffpumpenpaket ausbauen, zerlegen, neue Halterung, 2 neue Kraftstoffpumpen einbauen, alle undichten Kraftstoffleitungen ersetzen, Auspuffanlage ausbauen, Probleme mit trennen der Auspuffanlage wegen starker Korrosion, komplette Anlage mit Katalysator ausbauen, Differential ausbauen mit Abbau der Antriebswellen und Kardanwelle, elektrische Leitungen abbauen, Kraftstoffschlauch mit Filter Kraftstofftank ausbauen, Kraftstofftank spülen, neuen Filter Kraftstofftank und Kraftstoffschlauch einbauen, alles wachsen, stark verrostetes Differential entrosten, vorbereiten für den Einbau, Differential einbauen mit Antriebswellen und Kardanwelle, elektrische Leitungen anschließen, weitere Versuche die Auspuffanlage vom Katalysator zu trennen um Katalysator mit losem Innenleben zu befunden, fehlende Flanschdichtung Auspuff einbauen, Zusammenbau des Kraftstoffpumpenpakets mit neuem Kraftstofffilter und Einbau, defekte Muttern im rechten Krümmer ersetzen, Einbau der Auspuffanlage samt Katalysator, defekte Steckerkappen Kraftstoffpumpen ersetzen, komplettieren des Kraftstoffpumpenpakets, Kraftstofftank mit neuem Sprit betanken, Tankverschluss und Isolierhülse ersetzen, Verkleidung anbauen

M119.974 Motor Wiederbeleben, Wegfahrsperre entfernen:
Nach Servicearbeiten Einbau eines Test Zündleitungssatzes und Test Motorkabelbaum, mehrere Startversuche ohne Erfolg, Fehlerspeicher versucht mit Star Diagnose auszulesen, keine Verbindung möglich, Modulbox öffnen, alle Sicherungen im Grundmodul prüfen, Test Grundmodul verbauen, immer noch kein starten oder auslesen möglich, Verkleidung unterm Armaturenbrett im Fahrerfußraum ausbauen und Wegfahrsperre provisorisch überbrücken inkl. im Sicherungskasten im Motorraum, erster erfolgreicher Startversuch mit kurzem Motorlauf, Fehlerspeicher mit Star Diagnose auszulesen und löschen, angefertigten neuen Zündleitungssatz und neuen Motorkabelbaum einbauen mit Abbau der Verteilerfinger und Isolierdeckel, Simmerringe befunden, fehlende Puffer und Halterung Luftfilterkasten ergänzen, neue Fahrzeugbatterie einbauen mit Ab- und Anbau der Verkleidung, Problem V8 Motor lässt sich am nächsten Tag nicht starten/drehen, Anlasser befunden, V8 Motor versucht von Hand zu drehen ohne Erfolg, fehlendes Kühlwasser inkl. erhöhtem Motorölstand befunden, sofortiges ablassen des Motoröls, Kühlwasser im Motoröl, alle Zündkerzen ausbauen, befunden, rechte Zylinderbank Kühlwasser im Zylinder, mit Endoskop befunden, Kühlwasser komplett ablassen inkl. am Motorblock, Kühlwasser aus den 5. Und 6. Zylindern entfernen, neues Motoröl einfüllen, V8 Motor mit Anlasser durchdrehen zum Spülen der Ölkanäle mit frischem Motoröl wegen Korrosionsgefahr, Provisorium für die Überbrückung der Wegfahrsperre entfernen und alle Kabel mit Endlötverbinder und Schrumpfschläuche in Werkszustand versetzen, Wegfahrsperre komplett ausbauen, Verkabelung vom Bremskraftverstärker zur Mittelkonsole mit Anschluss an Fanfarenschalter komplett ausbauen und in Werkszustand zurück versetzen, Zusammenbau der Mittelkonsole, Fahrerfußraum und Sicherungskasten
M119 LH V8 Zündleitungssatz anfertigen:
10-teilig, M119 Zündleitungssatz erstellen mit 8 Zündleitungen und 2 Zündspulenleitungen, Konfektionieren, mit allen Gewindehülsen und Zündkerzensteckern, Durchgangsmessungen an allen 10 konfektionierten Leitungen Fahrzeuginnenraumreinigung:
Kompletten Fahrzeuginnenraum mit Maske von Schimmel grob reinigen inkl. aller Teppiche und Dachhimmel mit 2 Durchgängen
Bremsflüssigkeitswechsel, Bremsanlage gangbar machen:
Alle 4 Laufräder abbauen, Bremsscheiben vermessen und Bremsbeläge begutachten, Bremsflüssigkeitsbehälter komplett absaugen, ausbauen und komplett reinigen von Ablagerungen, Einbau des Bremsflüssigkeitsbehälter und befüllen, Bremsflüssigkeitswechsel inkl. entlüften an alle 4 Bremssätteln und ASR System, undichte Kappe und Schlauch am Bremsflüssigkeitsbehälter ersetzen, Bremsbeläge an allen Bremssätteln ausbauen, teils heraus klopfen, festgerostete Bremsanlage gangbar machen mit Einbau wieder der Beläge mit Bremspaste, Laufräder wieder anbauen

Soweit der Istzustand

Hinzu kommt

Reifen
Niveadämpfer mit Druckspeicher
Neue kats

Motor wird jetzt ausgebaut und Neu abgedichtet

g]https://up.picr.de/39175057eg.jpeg[/img]
































































Christian_HH

Fortgeschrittener

  • »Christian_HH« ist männlich

Beiträge: 553

Registrierungsdatum: 9. Mai 2006

Wohnort: Hamburg

Typ: 211.007

Baujahr: 2008

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. August 2020, 17:26

Hallo,
die Bilder sind ja recht aussagekräftig und lassen auf reichlich Arbeit und Geld versenken schließen. Deinen Texi hättest du besser strukturieren sollen.

Was zahlt man denn für so einen Eimer? Am besten finde ich den Kilometerstand in Relation zum Zustand des Lenkrades.

Bin gespannt was da alles auf dich zukommen wird. Zunehmend merkt man, dass brauchbare Exemplare ruckzuck für amtliche Kurse verkauft werden.

Zuletzt ein Azzuritblauer E500 mit 140tkm für 35K und ein Blauschwarzer mit 220tkm für 25K. Beim letzteren war ich wieder zu geizig ;-(

Viel Erfolg
Christian
124.133 E300 Turbodiesel - 12/2006 bis 03/2014
124.034 E420 - 07/2010 bis 09/2012
211.007 E200cdi - seit 03/2014

cerberus

Schüler

  • »cerberus« ist männlich

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 22. März 2015

Wohnort: Wetzlar

Typ: Mercedes E 200 Cabrio

Typ: Mercedes E 280 Kombi

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. August 2020, 17:57

Puh,
der Wagen sieht extrem abgerockt aus.
Der Kilometerstand unter 100.000 ist m. E. nicht korrekt, oder die Vorbesitzer waren vorsichtig ausgedrückt, nicht besonders sorgsam mit dem Fahrzeug.
Da wird einiges an Euros einfließen müssen.
Trotzdem viel Spaß mit dem " Wägelchen " :thumbup:
Liebe Grüße
Cerberus
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst, er gibt auch Anderen eine Chance

jörg simon

Anfänger

  • »jörg simon« ist männlich

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

Typ: Renault Megané CC

Typ: Suzuki GSX 1100G

Typ: MB 300E Impala, innen Dattel, AHK,ASD,SSD,Standheizung,etc. Seid 2.3.2020 wieder auf der Straße

Baujahr: 2007

Baujahr: 1993

Baujahr: 1986

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. August 2020, 12:33

Moin,

viel Erfolg damit.
Wir ne Menge Zeit bei draufgehen.

Gruß Jörg

  • »sternjunkie« ist männlich
  • »sternjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Typ: W124 500E

Typ: W210 430

Baujahr: 91

Baujahr: 98

Baujahr:

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. August 2020, 08:27

Guten Morgen,
Danke ja das wird mehr als ein Wochenende dauern...

Beiträge: 1 281

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. August 2020, 09:04

Moin,

die richtige Einstellung und den nötigen Humor bringst du mit.
Bin gespannt, wann der wieder schick ist und wünsche dir viel Erfolg.
Grüße
Otthardt

  • »sternjunkie« ist männlich
  • »sternjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Typ: W124 500E

Typ: W210 430

Baujahr: 91

Baujahr: 98

Baujahr:

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. August 2020, 13:56

Hallo Otthardt

Ja anders geht es nicht sonst macht es kein Spaß

Gruß

jörg simon

Anfänger

  • »jörg simon« ist männlich

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

Typ: Renault Megané CC

Typ: Suzuki GSX 1100G

Typ: MB 300E Impala, innen Dattel, AHK,ASD,SSD,Standheizung,etc. Seid 2.3.2020 wieder auf der Straße

Baujahr: 2007

Baujahr: 1993

Baujahr: 1986

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. August 2020, 17:18

Moin,
bring uns bei Zeiten mal auf den neuesten Stand, am besten mit Bilder.
Dann können wir gut am Werdegang teilnehmen.
Gruß Jörg

  • »sternjunkie« ist männlich
  • »sternjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Typ: W124 500E

Typ: W210 430

Baujahr: 91

Baujahr: 98

Baujahr:

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. August 2020, 17:45

Hallo
Im Moment ist der gute Mann im wohlverdienten Urlaub
September gehts weiter

moin124

Anfänger

  • »moin124« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 8. November 2020

Typ: W124 500E

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. November 2020, 16:26

Guten Morgen,
Danke ja das wird mehr als ein Wochenende dauern...
Nach zwei Wochenenden bist Du fertig. :D Wieviele Scheine hast du dafür hingeblättert?

  • »sternjunkie« ist männlich
  • »sternjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Typ: W124 500E

Typ: W210 430

Baujahr: 91

Baujahr: 98

Baujahr:

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. Dezember 2021, 08:02

…ein paar Wochenenden später…
»sternjunkie« hat folgende Dateien angehängt:

  • »sternjunkie« ist männlich
  • »sternjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Typ: W124 500E

Typ: W210 430

Baujahr: 91

Baujahr: 98

Baujahr:

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. Dezember 2021, 08:07

Noch paar…
»sternjunkie« hat folgende Dateien angehängt:

Raggna

Anfänger

  • »Raggna« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Typ: Mercedes

Typ: W203E55T, R129E50

Baujahr: 97

Baujahr: 04

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. Dezember 2021, 11:33

Moin,
bei so was blutet mir das Herz.
Von der FGNr her ist er etwas älter wie meiner war.
Von daher würde ich auch auf die original Haube etc. umbauen, das Facetten-Ding hat mir nie gefallen.
Obenrum ist schon einiges geschehen, untern rum bleibt es abzuwarten.
Wie liegt Deine Einschötzung hinsichtlich des Km-Standes, wieviel hat er wirklich gelaufen?
Vom Zustand des Innenraums + hätte ich auf 500.000Km getippt.
Drum die Frage an Dich, der schon mehr reingeschaut hat.
Gruß
R

  • »sternjunkie« ist männlich
  • »sternjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Typ: W124 500E

Typ: W210 430

Baujahr: 91

Baujahr: 98

Baujahr:

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. Dezember 2021, 11:49

Hallo Raggna,

Der Motor wurde komplett bis auf die Kolben Neu gemacht.
Komplett zerlegt und revidiert.
Kolben maß war locker unter der Toleranz. Also kein Handlungsbedarf.
Mir gefällt die Mopf 1 Optik am besten.
Leider hat der Vorbesitzer ihn auf Mopf 2 umgebaut.
Sehr viel wurde Neu gemacht.

Raggna

Anfänger

  • »Raggna« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Typ: Mercedes

Typ: W203E55T, R129E50

Baujahr: 97

Baujahr: 04

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. Dezember 2021, 13:07

Hi,
ich habe schon Motoren mit ü500.000Km gesehen die waren völlig i.o..
Neue Lager und neue Kolbenringe rein (für's Gewissen) und gut wars und wieder zu gemacht.
Nur die Bremse war bei den Fz doch etwas unterdimensioniert.
Da würde ich aktuell etwas anderes verbauen, wie bei meine SL derzeit.
(preislich im Rahmen u400€/Rad neu und wirkungsvoll)
Muß aber jeder selbst wissen.
Gruß
R

  • »sternjunkie« ist männlich
  • »sternjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Typ: W124 500E

Typ: W210 430

Baujahr: 91

Baujahr: 98

Baujahr:

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 8. Dezember 2021, 13:22

Hallo

Ja richtig Die Bremsen sind wirklich unterdimensioniert…

tomitom2

Schüler

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 1. Januar 2018

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. Januar 2023, 23:48

Gibt es Neuigkeiten zu dem 500er?

  • »sternjunkie« ist männlich
  • »sternjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Typ: W124 500E

Typ: W210 430

Baujahr: 91

Baujahr: 98

Baujahr:

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 25. Januar 2023, 05:53

Was genau willst den wissen ?
Ich fahre tanke und genieße…

tomitom2

Schüler

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 1. Januar 2018

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 25. Januar 2023, 12:40

Was genau willst den wissen ?
Ich fahre tanke und genieße…
Das hört sich doch gut an, aus dem Artikel konnte ich nicht entnehmen
ob du das Fahrzeug abgestoßen oder behalten hast. Dann viel Spaß mit dem
500er

  • »sternjunkie« ist männlich
  • »sternjunkie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Typ: W124 500E

Typ: W210 430

Baujahr: 91

Baujahr: 98

Baujahr:

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 25. Januar 2023, 15:24

Hallo Tomitom2 danke,

Machen kann man immer was am 036… 8)
Habe noch einen M113 den ich etwas vernachlässigt,
habe und der bekommt jetzt etwas Zuneigung. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sternjunkie« (25. Januar 2023, 15:31)


Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?