Sie sind nicht angemeldet.

pagodino

Fortgeschrittener

  • »pagodino« ist weiblich
  • »pagodino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

Wohnort: Bodensee

Typ: 500 E/ Pagode

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Mai 2015, 13:56

500 E Handschater/ ein steiniger Weg

Es war ein steiniger Weg zum Endprodukt. Und damit meine ich nicht den mechanischen Teil des Umbaus. Dieser stand innerhalb weniger Wochen, doch durch familiaere Probleme konnte ich nicht am Ball bleiben und alles zog sich in die Laenge. Wie man sieht basiert alles auf einer modifizierten Automatikglocke von denen ich schon mehrere in andere M117 Projekte eingbaut habe. Das Schwungrad ist ist vor dem roginalen Starterkranz verbaut und traegt so auch die Triggerpunkte der Zuendung. Ich verwende eine modifizierte 240 mm Sachskupplung, Anfangs versuchte ich es mit einer Sinterkupplung, doch diese ist besser fuer Rennzwecke als fuer die Strasse geeignet. Nun habe ich eine Dieselvariante aus einem BMW verbaut, was sehr gut funktioniert. Komplizierter ist di Peripherie, das faengt beim Zuendschloss an das modifiziert werden muss (kein Zug mehr von der Automatik), zum Uberlastungschutz, Bremslichtschalter, Tempomat und elektrischen Modul das die Positionen (Widerstaende) des Gangwahlhebels an die LH-jetronik weiter gibt. Nun laeuft der Wagen sehr gut, das letzte Problem mit dem Bremsschalter habe ich auch noch geloest, seither stehen auch ABS und ASR (abschaltbar) wieder zu Verfuegung was vertrauen schaft, denn der M119 am Handschaltgetriebe verlangt nach guten Reflexen wenn man schnell sein will. Was auffaellt das der M119 in Vergleich zum M117 (E56) bis 3000U/min wesentlich weniger brachial zur Sache geht, darueber aber um so mehr. Dies wird normalerweise vom Wandler gut kaschiert. Denke noch vielleicht ein 3.06 Differential wie im E50 einzubauen, was noch mehr Potential bieten koennte. Auf der anderen Seite ist der 5te auch jetzt ein Fahrgang und drehzahlsparend. Wir werden sehen.

Was anzumerken ist, der Charakter des 500 E veraendert sich deutlich, von Boing zu SR71 wuerde ich sagen.



Gruss PAgodino
»pagodino« hat folgende Dateien angehängt:
  • klein7.jpg (50,42 kB - 226 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. September 2019, 20:01)
  • klein1.jpg (47,77 kB - 187 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. September 2019, 19:08)
  • klein2.jpg (42,33 kB - 157 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. August 2019, 03:43)
  • klein3.jpg (48,79 kB - 146 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. August 2019, 03:43)
  • klein4.jpg (50,37 kB - 156 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. September 2019, 19:09)

alphaone

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 29. September 2013

Wohnort: Waiblingen

Typ: 500E

Baujahr: 92

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Mai 2015, 16:08

Geile Sache Pagaido!!!
Die 4-Gang Schlafautomatik ist mit dem Motor wirklich überfordert. Man merkt förmlich wie sie die Leistung vom Motor "dämpft".
Ein Umbau auf das NAG1 Getriebe wäre auch ne interessante Geschichte......

Gruß aus Stuttgart
Dan

pagodino

Fortgeschrittener

  • »pagodino« ist weiblich
  • »pagodino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

Wohnort: Bodensee

Typ: 500 E/ Pagode

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Mai 2015, 16:22

5-Gang-Automatik

Ein Umbau waere mit der programmierbaren Steuerelektronik aus Schweden durchaus machbar, sogar Paddels waeren da denkbar, doch befuerchte ich bis man dei Automatik so abstimmt das es wirklich perfekt harmoniert wird es eine weile gehen! Der Rest ist wie gehabt bei mir, man muss der LH vermachen das es noch eine Automatik gibt!



Gruss Pagodino

Otthardt

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Mai 2015, 18:00

Hallo,
Das ist mal ein Projekt nach meinem Geschmack. Herzlichen Glückwunsch.
Was für ein Getriebe ist da den drin? Gibt es mehr Infos zu dem Umbau?
Gruß
Otthardt

E50

Anfänger

  • »E50« ist männlich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

Typ: w124 300TE24V

Typ: W124 500E 6,0l

Typ: W210 E50 AMG

Baujahr: 1991

Baujahr: 1992

Baujahr: 1996

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Mai 2015, 21:29

Absolut königlich der Umbau 8)
Ich hab da einige Fragen in eigener Sache ich werde das mal als PN verfassen.

Ansonsten Hammer Auto die Farbe is natürlich traumhaft!!!
:thumbup: :thumbup:

pagodino

Fortgeschrittener

  • »pagodino« ist weiblich
  • »pagodino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

Wohnort: Bodensee

Typ: 500 E/ Pagode

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Mai 2015, 21:02

Guten Abend

Hoffe das er bald noch etwas besser da steht (Lackierung), doch im Moment fahr ich erst mal ein wenig um rauszufinden ob es noch was zu verbessern gibt. Nach rund 2000km kann ich Sagen das bisher alles gut laeuft, hab noch ein minimales Vibrationsproblem bei 1200 U/min in 4 und 5 Gang (was man eigenlich ja nicht tun sollte aber er zieht es ja weg.), doch das ist glaube ich durch die verschraubte Querstrebe unten, die duche die neue Motorposizion etwas naeher gerueckt ist und vielleicht uebertraegt. Die letzten Tage noch den Luftmassenmesser gereinigt, was sehr viel gebracht hat. Ich glaube auch das mein Leerlaufschalter am Gaspedal Alterserscheinungen hat da er manchmal den Leerlauf nach obene abhauen laesst, doch das bekommt man schnell in den Griff. Ich fahre im Alltag einen Jaguar XJR, eigentlich nicht langsam, doch der 500 E Handfschalter gibt mehr Herzklopfen!

Gruss PAgodino

og16

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 21. Mai 2014

  • Nachricht senden

7

Samstag, 16. Mai 2015, 21:07

Hallo

netter Umbau, hatte mir das auch schon für den Löwer überlegt. Das sollte nicht so aufwendig sein da ich ja ne KE Jetronic habe.
Was hast Du denn genau für ein Getriebe verbaut, Getrat 265 ?? und die Glocke, ist von einem Automatikgetriebe M117 ?? Passt die auf den M119 ?

Grüße
Olli

pagodino

Fortgeschrittener

  • »pagodino« ist weiblich
  • »pagodino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

Wohnort: Bodensee

Typ: 500 E/ Pagode

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. Mai 2015, 18:08

Glocke

Ich habe ein Getrag 265 verwendet, da ich einige davon rumliegen habe. Der M117 ALU (ausser der vom SLC, der ist wie 3.5) hat bis auf eine Schraube das gleiche Lochmusster des M119. Ich habe aber eine M119 Glocke umgebaut, dazu sollte man aber einen sehr guten Schweisser an der Hand haben, sonst gibts Verzug. Mann kann auch eine Glocke (abschraubbar) von 722.6 nehmen, wenn man eine findet. Sollte ich es heute nocheinmal machen wuerde ich aber das kopfgesteuerte Getriebe eine W209 270 CDI nehmen und dessen Kupplung verstaerken lassen.

Wie haben schoen eine M117 E56 mit KE auf Getrag 265 umgebaut, das elektronik Problem reduziert sich her auf 2 Leitungen.

Gruss Pagodino

SF300E

Fortgeschrittener

  • »SF300E« ist männlich

Beiträge: 330

Registrierungsdatum: 7. März 2007

Typ: 300 E

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

9

Montag, 8. Juli 2019, 21:40

Zu einem 500er mit Schaltgetriebe würde ich auch nicht nein sagen. Gerade die Kombination starker Motor + Schalter finde ich irgendwie reizvoll, zumal es sowas heutzutage kaum noch gibt. Die aktuelle E-Klasse gibt´s nur noch mit Automatik, beim Vorgänger gab es immerhin den 250 CDI mit 204 PS und 500 Nm als Schalter. Bei der nächsten Generation der C-Klasse dürften Schaltgetriebe ebenfalls der Vergangenheit angehören...

Interessant wäre mal zu wissen, wie sich das geänderte Getriebe auf den Verbrauch und die Beschleunigung auswirkt.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?