Sie sind nicht angemeldet.

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. Juli 2021, 15:42

der flinke Hirsch [200TE]

eigentlich war es immer "der Dicke" aber da ich auch noch einen W202 180er fahre, muss ich sagen, der 124 mit seinen 136 PS ist spritziger als die 122PS, trotz weniger Gewicht. beide haben 4 Gang Automatik, vermute mal, dass es vielleicht das Differenzial ausmacht.

Nun ja, 4 Jahre im Besitz, den Wagen von unten, innen und außen kennen gelernt, nun steht wieder mal der TÜV bevor, schauen wir mal. eigentlich dürfte nix im Wege stehen.

Die letzten 14 Tage mit dem C Klasse im Urlaub gewesen, die km zuverlässig abgespult, 0 Probleme, und selbst nach Stunden Fahrt ohne Rücken Beschwerden, da können sich selbst jüngere Autos von dem 27 Jährigen eine Scheibe ab schneiden.


Leider meint die Politik nun, die Verbrenner müssen weichen, weil dann das Allheilmittel kommt, das E-Mobil ( nun wir werden sehen ).

Das, das Fahren der Verbrenner in der Zukunft ein teuer Spass werden wird, denke ich wird allen bewusst sein, da stellt sich auch die Frage, wie wird die Fangemeinde vor allem der Youngtimer dies aufnehmen.

Ich vermute mal, da wird sich so manch einer Zurückziehen.

Wird der Verbrenner in den nächsten Jahren nur noch als Ramschartikel zu verkaufen sein, und die etwas Sprithungrigen Wagen, fast gar nicht mehr los zu bekommen sein?

Letzten einen Artikel gelesen, das es auch Überlegungen gibt, dass es erschwert werden soll, das H Kennzeichen zu bekommen.

https://www.autobild.de/artikel/h-kennze…o-20333771.html


Da Überlegt man schon mal selber, wie weit man seinem Hobby noch fröhnen kann, und man irgendwann gezwungen wird, die Fahrzeuge dem Autoverwerter zu übergeben, mangels Nachfrage.


Nun, aus dem Urlaub zurück, den 124er aus dem Urlaubsschlaf geholt, den Schlüssel umgedreht, Motor startet, und der Fahrer freut sich wie ein Schnitzel, ja, auch solche kleinen Momente können Balsam für die Seele sein. 8)

Genießen wir es so lange wie es geht :prost:
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

sporttourer

Fortgeschrittener

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 19. November 2009

Typ: 250 D 1989

Typ: E 250 D 1995

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Juli 2021, 20:13

… für Daily driver mit entsprechend vielen Kilometern wird es in Zukunft weniger Nachfrage bzw. Niedrigere Preise geben ..

Für perlen aber Sammlerhand mit wenig Kilometern wird es weiter Käufer/Liebhaber geben

Meine Meinung dazu!

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Juli 2021, 16:32

Gestern musste ich wegen eine netten Vor mir Fahrer, mal wieder die Hupe betätigen. Vor 3 Jahren hatte ich anstelle der alten Hörner 2 Fanfahren von Bosch verbaut.
Aber ich hatte immer das Gefühl, wenn man im Auto sitzt, es sich kläglich anhört.
Nun mal das Ohr gespitzt bei offener Türe ( ja ist in der Tiefgarage und nicht auf der Straße ) aber so hört sie sich eigentlich nicht schlecht an.
Kann es sein, das bei den Fanfaren der Austritt eine Rolle spielt, und diese im geschlossenen Wagen ungünstig zu hören ist?

https://youtu.be/RSGGs02y-9E
»p2m« hat folgende Datei angehängt:
  • Hupe Bosch K.jpg (123,02 kB - 38 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 07:12)
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

Mexicaner

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 31. Mai 2020

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Juli 2021, 07:14

Naja, eine Fahrradklingel hört sich im Parkhaus auch wesentlich schrillender an, als wie im öffentlichen Straßenverkehr.
Vielleicht fehlt dir nur etwas 'Saft' an den Anschlüssen der Hupe bzw. deinen Fanfaren. Da sollte eine Relais-Schaltung abhilfe schaffen.
So einiges mit 4- und 6-Zylinder zw. 1987-1989

Coupe zu verkaufen -> Link

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. August 2021, 16:21

Heute HU, ohne Beanstandungen durch geführt . auf die nächsten 2 Jahre.
Den Prüfer gefragt, ob sie irgendwelche Papiere haben, was beim H Kennzeichen zu beachten ist, er nannte mir den dazugehörigen Paragrafen.
Aber, so meinte er, so wie er da steht, bräuchte ich mir da keine Sorgen machen.

Nun, dass klingt positiv, schaun wir mal, wenn es so weit ist in 2 Jahren.
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. September 2021, 20:59

eigentlich bin ich derzeit mit meinem Wägelchen recht zu frieden, wenn es da nicht das leidige Thema Schleifen des KAT's bei der Aus und Einfahrt in der Tiefgarage geben würde.

Da man in den Foren ja auch trotz Zufriedenheit mitliest und nicht nur wenn man Probleme hat, bekommt man ja auch immer wieder mit, wenn die Fragen aufkommen, Feder Stoßdämpfer Problematik, oder welches ist die richtige Höhe bis Radhaus unterkannte etc.

Durch Zufall bin ich mal mit ausgeschaltetem Radio gefahren, und mir ist eigentlich aufgefallen, das jede Unebenheit im Auto doch etwas zu hören ist, und da viel mir das oben genannte Thema ein und ich hab mal einige Messungen gemacht.

https://youtu.be/fBGp_4FhSZU

Da es ja nun viele verschiedene Maße gibt, die hier so auftauchen, hab ich mal die Höhe des Wagen ( einschließlich Dachreling ) gemessen, der höchste Punkt ist bei der Mittelstrebe. da komme ich auf eine Höhe von 1,448. Da ich kein Sportfahrwerk habe, müsste es eigentlich laut Mercedes1,490 sein. Nun ja, meine Vermutung, dass die Stoßdämpfer und Federn noch die ersten sind, wird 200.000km später die Höhe wohl nicht mehr zu halten sein. So weit bekannt, wurde auch vom Vorbesitzer da nix gewechselt.
Da ich auch eigentlich immer mit leerem Kofferraum fahre, müsste ich eigentlich mal testen, ob die Niveauregulierung richtig funktioniert. Der Vorbesitzer hat jedenfalls mal die Regler getauscht.
Der Abstand vom Boden zur Radhausunterkante beträgt vorne 65,5 und hinten 66cm.

Wenn ich mir den Wagen von der Seite anschaue, finde ich steht er gut da, aber von den Maßen ist er zu tief, und somit wohl auch kein Wunder, bei Ausfahren aus der Tiefgarage.

Nun bin ich am Überlegen, könnte ja das nächste Projekt sein, die vorderen Stoßdämpfer zu wechseln und alle Federn.
Die Frage die ich mir stelle, lohnt es sich wirklich, von MB original Federn zu besorgen, hab mal durch gerechnet, ich komme auf 39 Punkte, oder was Bilstein für das Standart Fahrwerkt anbietet, B3 Federn und B4 Stoßdämpfer zu verbauen?
Wenn letzteres, welche Schraubenfederbeilage sollte man da verwenden, oder sollte man einfach mit den dünnsten anfangen und sich bei Bedarf nach oben arbeiten ?
»p2m« hat folgende Dateien angehängt:
  • hoch_1.jpg (209,96 kB - 36 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 01:49)
  • hoch_2.jpg (200,43 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. September 2021, 08:34)
  • hoch_3.jpg (125,08 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. September 2021, 08:34)
  • hoch_4.jpg (137,1 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. September 2021, 08:35)
  • hoch_5.jpg (140,24 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. September 2021, 08:35)
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

7

Freitag, 3. September 2021, 22:09

Mannomann....du schreibst hier und woanders schon so lange und solltest eigentlich auch was lesen und mitnehmen!

1. Dein Bock steht niemals da wie mit Standartfahrwerk!

Höhe misst man nur Sternmitte bis Radlaufunterkannte senkrecht nach oben.


Und welche Gummis und Federn reingehören.....das kann man schnell anhand von VIN ermitteln...10 Minuten. Was aber rein soll, damit du nicht mehr aufsetzt, hängt davon ab, wie dein Auto jetzt ausgestattet ist.

Du kannst also ellenlang rumdoktern oder einfach richtig messen und sagen, welche Höhe du willst. Erst dann macht es Sinn zu schauen, was deinen Kriterien entspricht.

Nach 1 sekündigem Augenmaß liegst du nach besagter Messung vorne und hinten um 36,5 bis 37,5 cm.....und das heißt, dass du kein serienmäßiges Standartfahrwerk fährst oder Federbruch fährst

8

Samstag, 4. September 2021, 01:26

Mannomann....du schreibst hier und woanders schon so lange und solltest eigentlich auch was lesen und mitnehmen!

:genauuu

1. Dein Bock steht niemals da wie mit Standartfahrwerk!

Ist ihmo grenzwertig anhand der Bilder könnte man des auch mit anderen Gummies hinbekommen.

Höhe misst man nur Sternmitte bis Radlaufunterkannte senkrecht nach oben.

:genauuu s. h. Klick

hab mal durch gerechnet, ich komme auf 39 Punkte

Bei nem 200er min. 5 Punkte abziehen. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. September 2021, 21:40

Hallo und Danke für die herzlichen Antworten :schlag:

Also, ich kann nur sagen, laut Bestellung und Datenkarte ist er nicht mit Sportfahrwerk ausgerüstet wurden, und vom Vorbesitzer weiss ich auch nix von einer Umrüstung.
Darum bin ich bis jetzt immer on einem Standardfahrwerk ausgegangen, dass was ich gemessen habe, kann ( würde wohl ) diesem natürlich widersprechen.

Mein Ziel wäre, den Wagen etwas höher zu bekommen und vielleicht auch etwas komfortabler.

Auf der anderen Seite, ist ein Sportfahrwerk verbaut, und ich würde zurück rüsten wollen, müsste ich eigentlich auch die hinteren Hydraulik Stoßdämpfer tauschen.

Leider hat man ja auch keinen Vergleich zwischen Standard und Sport Fahrwerk, oder ein Fahrwerk was relativ jungfräulich ist, wo spüren kann, wie es eigentlich wäre.

Hu ist vor 1 Monat gewesen, seitdem lag ich auch nicht mehr drunter, Fahrzeug steht nicht unbedingt schief, es klappert nix, darum würde ich jetzt mal Federbruch ausschließen.

Ich hab noch mal von Sternmitte bis untere Radhausunterkante gemessen, vorn und hinten 36,5 cm.

Bei der Punkteberechnung der Federn bezog ich mich auf das WIS.
Vorne
124.079 Punkte 24
Klima (nachgerüstet) 7
Automatik 4
Schiebedach 3
Radio (Nachgerüstet) 1
---------------------------------
gesamt 39

Hinten
124.079 Punkte 58
Schiebedach 3
Doppelrollo 2
Automatik 1
--------------------------------

meine Überlegungen

Variante 1.
Nur dickere Gummis einzubauen, um den Wagen etwas höher zu bekommen.

Variante 2:
Zusätzlich vorne auch noch die Stoßdämpfer zu wechseln. ( da ich nicht weiss wie alt die verbauten sind )

Variante 3:
Auch alle Federn mit wechseln ( würde es halt Sinn machen ? )

Variante 4:
Komplett auf Standardfahrwerk, um zu rüsten, da müssten dann wohl auch noch die Hydraulikdämpfer hinten mit getauscht werden.


Dann wohl erst einmal mit Variante 1 anfangen und schauen, wie es läuft. damit könnte man wohl bis zu 2cm höher kommen, muss man aber schauen, was jetzt drinnen ist.
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

10

Samstag, 4. September 2021, 21:57

Hallo und Danke für die herzlichen Antworten :schlag:


Für den hier.... :schlag: ...gehörst du eigentlich ge.. :schlag:

aber mal ganz ehrlich, das man nicht mittig an der Reling iwas gescheit misst, hättest du wissen können, auch, dass man nicht von der Straße aus misst!

Geschenkt, wie du bemerkt hast, sehe ich anhand von Bildern recht gescheit, wie so eine Karre steht!

Wenn du jetzt noch die VIN abdrückst, kann man doch direkt sehen, was reingehört.....dazu dann eventuelle gewichtige Veränderungen, die dein Wagen jetzt hat.

Mit passenden Standartfedern wird man die nötige Höhe problemlos erreichen können, um aus deiner Tiefgarage kratzfrei rauszufahren.

Das mit den Dämpfern hinten wird kein Problem. Normal wurden die bei Tieferlegungen durch Federn, fast nie mitgetauscht. Bei nem 200er sowieso nicht....viel zu teuer. Mach die Räder hinten ab und schau nach, was draufsteht, dann hast du Sicherheit.

Federbruch sehe ich auch nicht wirklich bei deinem Auto. Dann ginge es eher gegen 34 cm oder weniger.

Also :schlag: :D :prost: ....nicht alles auf die Goldwage legen....nen Spruch muss ab und an sein...kassiere selber auch welche...und :rofl kann drüber und über mich :rofl

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

11

Samstag, 4. September 2021, 22:17

Ab einem gewissen Alter nimmt man es locker :prost:

Leider ist nun mal der 124er kein Ford T Modell, da wäre das Thema Ersatzteile wohl etwas einfacher.

Hatte auch schon überlegt, die nächsten Tage nach den Teile Nr am Auto zu schauen um Gewissheit zu haben, was da jetzt verbaut ist.
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. September 2021, 17:13

und weiter geht es,

gestern den neuen Heckscheibenwischer aus Polen montiert, ist leider nicht so passgenau wie der alte ( Bosch ) , Aber es ist erst einmal wieder eine Kappe drauf. Den alten werde ich aufheben, etwas aufarbeiten und mal schauen, ob ich eine Kappe auf dem 3d Drucker drucken kann.

Heute habe ich mich mit den Federn/ Gummis und Stoßdämpfern beschäftig.
War sehr mühsam die Nummer für den Hydraulikstoßdämpfer zu finden, aber es hat geklappt, A124 320 24 13, Federn war keine Teile Nr sichtbar. Die Gummipuffer haben2 Nippel, also 13mm.

Vorne, haben die Gummipuffer 1 Nippel , also 8mm, bei den Federn konnte ich nix erkennen, und der Stoßdämpfer hatte nur einen Aufkleber mit einer große 1.

Das wäre jetzt Stand der Dinge.
»p2m« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1k hinten.jpg (126,47 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. September 2021, 20:40)
  • 2k hinten.jpg (113,2 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. September 2021, 20:40)
  • 1k vorne.jpg (167,08 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. September 2021, 20:40)
  • 2k vorne.jpg (274,78 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. September 2021, 20:40)
  • 3k vorne.jpg (233,01 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. September 2021, 20:40)
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

13

Samstag, 11. September 2021, 22:47

Meine jetzige Überlegung wäre

Standartfahrwerk

Gummipufferdicke bei behalten, vorne 1x, hinten 2x

Federn vorne Bilstein B3 36-225880
Federn hinten Bilstein B3 36-226931

Stoßdämpfer vorne Bilstein B4 22-001856
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

14

Sonntag, 12. September 2021, 23:43

Also sind wie erwartet noch
A124 320 24 13,

Standartdämpfer in deinem T :!:



Meine jetzige Überlegung wäre

Standartfahrwerk

Gummipufferdicke bei behalten, vorne 1x, hinten 2x

Federn vorne Bilstein B3 36-225880
Federn hinten Bilstein B3 36-226931


Passt beides.

Der anvisierte vordere Bilsteindämpfer..........xxxx1856 ist IMHO nach meinen Erfahrungen ebenfalls Top und passend für Standart und fährt sich sogar im Sportfahrwerk top. Wesentlich sauberer verarbeitet und anhand diverser Quellen für 50-60€ der Sterneware mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar identisch :piepts

zu deinen Federn auf den Bildern.....wenn es DB Federn sind, kannst du die Nummer nur bei Ausbau sehen.....die ist in der untersten klein eingeprägt, bei älteren Federn. meist ist genau da durch Rost aber nicht mehr eindeutig was zu entziffern. Bei allen mir bekannten Zubehörfedern sind die Federn für dein Modell etwa mittig mit Farbe aufgedruckt.....meist schon nach wenigen Jahren kaum noch erkennbar. Also wirst du eh erst bei Ausbau genaues sehen können, wenn DB oder mit Glück beim sauberwischen der mittleren Windungen einen Zubehördruck finden ala Spidan Lesjofoers, Sachs, Bilstein, H&R, Eibach etc.

Mit deiner Federwahl wirst du vorne die 39 cm erreichen, die ich für eine gute Standarthöhe halte. Allerdings kann es bei deiner Tiefgaragenproblematik und fürs Feintuning durchaus sinnvoll sein noch zu den 1er Gummis ne 3er Variante vor dem Wechsel liegen zu haben. Kosten das Paar als Meyle keine 10€. Hinten kannst du in jedem fall die 2er lassen (aber auch da würde ich neue nehmen!!!! kosten von Meyle auch fast nix und sind immer im Alter stark eingearbeitet und oft auch mit Rissen.....einen Spielraum von 1-2 Höhen cm kann man mittels Regelstangeneinstellung immer ausgleichen ohne irgendwelche kritischen Dämperbereiche bei den Szandartdämpfern zu befürchten. Die zicken nur bei extremen Höhen rum oder, wenn sie wegen Tieferlegung im unteren Anschlag hängen ;)


Also beim Wechsel IMHO immer neue Wunschgummis nehmen ist so noch der entscheidende Tip...also vorne 1er und 3er hinlegen und hinten neue 2er.....sonst ärgerst du dich womöglich, wenn du ausgebaut hast

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. September 2021, 20:32

Danke erst einmal für deine Ausführlichen Infos.

Am Montag erst einmal eine Bestellorgie gestartet, leider kommen nicht alle Teile zum bis zum Wochenende an, also wird wohl am Sa erst mal nur die Hinterachse gemacht.

Gerade mal etwas im Tabellenbuch gestöbert, und da habe ich etwas zum Thema Farbkennziffern gefunden, hinten war ja klar, vorne konnte ich mit dem Aufkleber nix so richtig anfangen, da ich ja auch nach der Teile Nr gesucht habe.
Lauten dem Tabellenbuch, ist für den 124.079 vorne die Farbkennziffer "1 weiß" verbaut, laut meinem Aufkleber war ja "1 Gelb" also wären also vorne die Stoßdämpfer von einem anderen Modell verbaut.
Welche Federn letzten Endes drinnen sind, vielleicht finde ich noch nach dem Ausbau eine Teile Nr.


Zum Thema Federn, bei den hinteren Federn konnte ich noch Farbpunkte erkennen, bei den vorderen war nix erkennbar.
»p2m« hat folgende Dateien angehängt:
  • Projekt_2.jpg (208,88 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 13:58)
  • Federpunkte_k.jpg (116,51 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 13:58)
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?