Sie sind nicht angemeldet.

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 537

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

361

Mittwoch, 11. September 2019, 08:38

Servus,

Ich dachte mit den Getriebedichtungen gehts nur mir so... Ich kauf die Dinger mittlerweile immer beim Daimler :wacko:


nach 3 Stück hatte ich keine Lust mehr.
Kauf aktuell immer mehr beim Stern, da hab ich wenigstens keinen Ärger dass hinterher was ned passt..



Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

362

Mittwoch, 11. September 2019, 12:32

Kann ich bestätigen.
Ablassschraube Wandler, zwei Kupferringe und Ölwannendichtung letzte Woche für 9,78€ brutto an der Theke.
Passt wie ArXXX auf Eimer. Mit dem MANN Kit habe ich auch dieselbe negative Erfahrung gemacht.

Die verzogene Ölwanne habe ich gegen das 40€ Teil von TE Taxiteile getauscht. Die passt nach minimaler Korrektur eines Abstandshalters auch wunderbar.
Nun ist alles wieder dicht :)
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

363

Donnerstag, 12. September 2019, 00:08

gib mal eine Rückmeldung wie die Dichtungsqualität ist nach nem halben Jahr. Elring Ventildeckeldichtung verbau ich
nicht mehr, sind schon zuviele die nicht dicht werden....


werd´s versuchen. Der Wagen schafft in der Regel aber nicht in meiner Nähe....aber ab und an kommt er vorbei ;)

Zu den Dichtungen:

1. Automatikgetriebe-Wannendichtungen nehme ich inzwischen auch nur noch vom Stern.

2. Die Zylinderkopfhaubendichtung habe ich hier bewußt von ELRING genommen. Habe in den letzten 4 bis 5 Jahren solche 4 x am m102 verbaut und alle passten auf Anhieb und sind bis heute dicht.....einmal 40.000 km und 3x 20.000 bis 30.000 km....nicht viel, aber heutzutage brauchen die Benziner für solche Laufleistungen halt recht lange ;)
werden halt meist als Zweitwagen etc. bewegt....da kommen keine km mehr zusammen :(


3. Wenn ich die Sachen nicht für umme in der Familie machen würde, würde ich aber genau wie du auch hier immer beim Stern kaufen (Gewährleistung)
aber bei der Ventildeckeldichtung wollte iche halt wissen... :D ob ELRING immer noch taugt

und diese hier passte quasi wie


ArXXX auf Eimer


allerdings habe ich auch die Nut in der Dichtungsaufnahme des Deckels penibel gereinigt!!! Das dauert.....wenn die Dichtung jetzt in der nächsten Zeit wieder sifft, geb ich laut!!! Denn nen Montagefehler war es dann sicher nicht :thumbup:

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 537

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

364

Donnerstag, 12. September 2019, 08:39

Servus,


jawohl, gib mal ne Rückmeldung.
Hatte es mehrmals dass Reinigung usw. nix brachte und wenn man die ELRING neben
die vom Stern legt, sieht man schon mit bloßem Auge den Unterschied an der Dichtfläche ;)


Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

365

Donnerstag, 12. September 2019, 22:17

wenn man die ELRING neben
die vom Stern legt, sieht man schon mit bloßem Auge den Unterschied an der Dichtfläche


kann grade nur die Elring zur Anschau anbieten. Habe nämlich 2 für den m102 2.3 mit Niveau geordert. Also die zweite unverbaute mal ausgepackt:

schaut so aus....IMHO gar nicht mal schlecht, sonst hätte ich die 1. nicht verbaut. Sie ist weich und ....wie geschrieben passte sie perfekt ohne ziehen, drücken usw. ließ sich sauber in die Nut des Zylinderkopfdeckels einsetzen.



die Nahtstellen auch mal:





für nen Langzeitbericht wirds natürlich dauern.

Vor ca. 5 Jahren habe ich an meinem 230 TE bei km 151.000 die Rübe runtergerissen. Dabei habe ich damals auch ne ELRING Zylinderkopfhaubendichtung genommen.
Sieht heute nach 28.000 km im Saisonbetrieb jeweils Juni bis September so aus:





und ist nach wie vor rundherum trocken. Deshalb habe ich ja erneut ELRING für den m102 genommen.
Allerdings weiß ich nicht, ob es die gleichen Dichtungen sind wie vor 5 Jahren oder ob inzwischen Plunder zugekauft wird.


Frage mich halt, von wem DB die Teile ordert :?:

bei vielen Corteco Simmerringen weiß ichs, aber die Dichtungen für die Zylinderkopfhaube und bspw. die Automatikgetriebewanne haben keine Kennung und kamen zuletzt bei DB ohne Verpackung nur mit dem Teilenummernkleber aufgepappt ?(

366

Freitag, 13. September 2019, 08:56

Eigentlich reinz und elring... War zumindest früher so

Zurzeit sind neben Ihnen 14 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

14 Besucher

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?