Sie sind nicht angemeldet.

moin124

Anfänger

  • »moin124« ist männlich
  • »moin124« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 8. November 2020

Typ: W124 500E

Typ: W124 220E

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. November 2020, 15:04

Tempomat ohne Funktion / W124 220E

Moin,

bei meinem 220E ist der Tempomat ohne Funktion. Rührt sich gar nicht, egal in welche Richtung ich drücke.

Was mir auch aufgefallen ist: sobald ich Licht einschalte leuchtet "Lampe defekt" im Kombi-Instrument. Habe alle Leuchten überprüft, es funktionieren alle. Habe gesehen, dass der Tempomat mit der gleichen Sicherung an den Bremslichtern hängt. Diese funktionieren allerdings.

Wo kann ich anfangen, um den Tempomat wieder lauffähig zu machen?

ladenfranz

Anfänger

  • »ladenfranz« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 16. März 2019

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. November 2020, 19:43

Da kommt vermutlich das Lampenkontrollgerät ins Spiel. Versuch*s mal mit einem anderen. Gibt's preiswert in der Bucht. Wenn's passt, kannst Du Deins ja richten.

Rainer

Heiko

Fortgeschrittener

  • »Heiko« ist männlich

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 9. November 2008

Wohnort: 45525 Hattingen

Typ: E 280T/W124

Typ: E 200T/W124

Typ: MG Midget Mk. III

Baujahr: 1996

Baujahr: 1994

Baujahr: 1974

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. November 2020, 20:03

Hi,

leuchten wirklich alle(!) Leuchtmittel die das Lampenkontrollgerät überwacht? Nebenbei, wenn die Sicherung i.O. ist und auch die Kontakte gereinigt... SI am Besten tauschen... dürfte das keinen Einfluss auf den Tempomaten haben. Vermutlich Steuergerät defekt. Da gehen im Alter oftmals Kondensatoren flöten. Reparieren lassen.


Heiko

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 1 107

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. November 2020, 20:47

Der Tempomat dürfte doch einen Kontakt am Bremslichtschalter haben, da mal checken, ob der durchschaltet, wenn die Bremse nicht getreten wird?

moin124

Anfänger

  • »moin124« ist männlich
  • »moin124« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 8. November 2020

Typ: W124 500E

Typ: W124 220E

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. November 2020, 23:44

Vielen Dank für Eure Tipps. Ich habe versucht den Bremslichterschalter über den ASD Diagnosestecker auf Funktion zu testen (PIN 1 und 5 verbinden?), doch leider funktionierte das nicht.

Dann habe ich das Tempomat Steuergerät ausgebaut, die Kontakte auf der Rückseite sehen alle heile aus. Fotos siehe Anhang. Ob es wirklich am Steuergerät liegt? Wie kann ich überprüfen, ob das Steuergerät im Eimer ist?
»moin124« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_2042 copy.JPG (167,16 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. November 2020, 09:33)
  • IMG_2043 copy.JPG (243,56 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. November 2020, 09:33)
  • IMG_2045 copy.JPG (121,09 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. November 2020, 09:33)
  • IMG_2046 copy.JPG (232,34 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. November 2020, 09:33)

kirk67

Schüler

  • »kirk67« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2016

Typ: 260E

Typ: E50AMG

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. November 2020, 00:23

geh mal googeln,es ist zu 90 % das steuergrät,die fa. ECU überarbeitet es für 250€.

gruß

maddin

7

Sonntag, 22. November 2020, 00:42

geh mal googeln,es ist zu 90 % das steuergrät,die fa. ECU überarbeitet es für 250€.

So ist es, die Elkos auf der Platine sind im Alter trocken geworden und bringen den Wert nicht mehr.
Hier mal ne Anleitung vom 126, der das gleiche STG hatte.
Sehen auf deiner Platine von der Bauform etwas anders aus, sind aber vorhanden.
Elkos beschaffen, Lötkolben anheizen und los geht es.
Lötsaugpumpe ist dabei auch nicht verkehrt.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Müllmann

Schüler

  • »Müllmann« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Typ: 200TE M111.940

Baujahr: 10.93

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. November 2020, 08:39

Schöne Anleitung man sollte die aber noch ein wenig ergänzen .

Zum einen fehlt mir der Hinweis das diese Kondensatoren alle eine Polung haben und es nicht egal ist wie rum diese eingebaut werden . Gerade bei dem Tantal ist dies für Anfänger auch schwer zu erkennen weil man bei den Neuteilen den Aufdruck schnell übersieht .

Zur Stückliste sei gesagt Position 3 und 4 sind axial Kondensatoren , Position 2 nennt sich radial . Ist für die Leute wichtig die sowas Online kaufen weil kein passender Elektronikladen in erreichbarer Nähe Existiert .

Meine persönliche Meinung gebt ein paar cent mehr aus und kauft hochwertige Bauteile . 105 Grad Typen sind oft haltbarer und es gibt auch so genannte Longlife Varianten .

moin124

Anfänger

  • »moin124« ist männlich
  • »moin124« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 8. November 2020

Typ: W124 500E

Typ: W124 220E

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 22. November 2020, 20:11

Wow, das hilft mir sehr weiter! Ich werde das Teil mit Eurer Hilfe wohl selber zusammen löten.

Habe nun bei Conrad und Reichelt mal nach den Teilen geschaut. Manche gibt es nur in der 85 Grad Variante, reicht das auch?

Und wie wichtig ist die Lebensdauer? Dort wird meist was zwischen 1.000 - 5.000h angegeben. Ich gehe mal davon aus, dass im Tempomat Steuergerät ja immer nur Bruchteile von Sekunden die Elkes belastet werden, nämlich dann, wenn ich den Tempomat bediene, korrekt? Fahren mit Tempomat bedeutet nicht, dass die Elkos dabei ständig in "Betrieb" sind und alles auf die Lebensdauer geht?

Müllmann

Schüler

  • »Müllmann« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 9. August 2016

Typ: 200TE M111.940

Baujahr: 10.93

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. November 2020, 21:08

Jaein , die werden schon die ganze Zeit gebraucht bzw. das hängt von der Schaltung ab . Nur Lass dich nicht von den Zahlen erschlagen . Die Angaben sind Garantierte Laufzeiten bei maximaler Belastung . Wenn du die mit weniger Temperatur fährst dann halten die auch länger . Sollte da aber 105 Grad auf den alten drauf stehen dann würde ich die auch nur durch neue 105 Grad Typen ersetzen .

11

Sonntag, 22. November 2020, 23:25

Jaein , die werden schon die ganze Zeit gebraucht

oder das Tempomat STG ist mit dem Einschalten der Zündung an, bzw. in Bereitschaft.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?