Sie sind nicht angemeldet.

  • »Karostoffliebhaber« ist männlich
  • »Karostoffliebhaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Wohnort: München

Typ: A 124

Typ: W 115

Baujahr: 1994

Baujahr: 1968

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. Juni 2019, 09:06

Motor geht aus und lässt sich nicht mehr starten

Hallo zusammen
mein E220 hat gestern die Arbeit total aufgegeben. Folgendes ist passiert:
Ich fahr an eine Einmündung heran, trete die Kupplung, schalte in den zweiten Gang, sehe, dass ich zufahren kann und gebe Gas. Doch nix passiert. Der Motor ist aus.

Ich lasse den Wagen ausrollen und versuche zu starten. Keine Reaktion. Kein Anlasser, kein Dimmen der Kontrollleuchten bei Schlüssel-Startstellung.
Da ich den Wagen stehen lassen musste, wollte ich ihn per infrarot Fernbedienung verschließen. Fehlanzeige. Nicht möglich.
Natürlich habe ich noch versucht den Wagen mit Anschleppen und Einkuppeln zu starten. Beim Einkuppeln sprang der Motor auch an, ging jedoch beim erneuten Treten der Kupplung sofort wieder aus.

Zusammengefasst: Motor ist nicht anzulassen, Kontrollleuchten dimmen nicht bei Schlüsselstellung Start, Verschließen des Fahrzeugs mittels Fernbedienung nicht möglich.
Was kann hier los sein?
Bin für jeden Hinweis dankbar.
Info zu Fahrzeug:
Bj. 05/1994
Laufleistung 280 tkm
Viele Grüße
Lutz
Beste Grüße
Der Karostoffliebhaber

124benz87

Fortgeschrittener

  • »124benz87« ist männlich

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 1. September 2010

Wohnort: Franken !!!!

Typ: 124 300D

Baujahr: 1987

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Juni 2019, 12:46

Hallo Lutz,
mein erster Gedanke wäre hier, du hast nen Stromproblem.
Ich würd mal die Spannung der Batterie testen und danach die Masseanschlüsse an der Batt und am Motor unten Prüfen.
Danach Sicherungen ÜSR usw.

Schöne Grüße Jürgen :D

  • »Karostoffliebhaber« ist männlich
  • »Karostoffliebhaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Wohnort: München

Typ: A 124

Typ: W 115

Baujahr: 1994

Baujahr: 1968

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Juni 2019, 16:36

Hallo Jürgen

danke für die Antwort. Ich habe die WFS im Verdacht. Auch wenn der Wagen schon 280 tkm auf der Uhr hat, so habe ich es tunlichst vermieden über die Jahre an der Elektrik und Elektronik herumzubasteln.
Was mich so ratlos macht ist die Tatsache, dass der Wagen so einfach ausging beim Auskuppeln und dann nicht mehr zu starten war. Ich bin ja gefahren. D.h., die WFS war inaktiv.! ?(
Und da ich den Wagen erstmal stehen lassen musste, wollte ich ihn per IFR verschließen, was nicht ging. ;(

Und nun hänge ich im Turm mit diesem blöden Elektronikgedöns :cursing:

Ich hoffe mal, dass es sich um ein Altersproblem der Mopf2 Typen handelt und dieses Phänomen nicht nur mich betrifft.

Ich danke schon mal für weitere IHinweise.

VG
Lutz
Beste Grüße
Der Karostoffliebhaber

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Juni 2019, 23:01

Hallo Lutz,
Dir wird ein Tipp gegeben, und Du willst das nicht einmal prüfen sondern suchst einfach eine andere Ursache? Klar kann es auch was mit der WFS sein, dann dürfte der doch aber nicht Anspringen, wenn er angeschleppt wird, oder?
Die Batteriespannung messen wäre einfacher als auf Tipps zu warten, die die eigene Hypothese unterstützen.
Gruß Martin

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?