Sie sind nicht angemeldet.

ombialea

Anfänger

  • »ombialea« ist männlich
  • »ombialea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Typ: E 220 Cabrio / Ex 190E 2.3

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. Oktober 2010, 18:20

Knobelaufgabe Innenbeleuchtung

Ich hab 3 Baustellen bei der Innenraumbeleuchtung:

1. Im Cabrio gibts ja sone komische Haup-Iinnenlampe zusammen mit Temperaturfühler und Spiegel: Die Einheit hat je eine kleinen Lampe links und rechts mit je einem Schalter. Die linke hat 3 Schalterstellungen Tür-an - aus - Dauer-an, die rechte hat auch 3 Schalterstellungen an - aus - an (2 Stellungen hättens da wohl auch getan?).
Da geht im Prinzip gar nix, nur wenn ich die rechte versuche anzumachen, dann fliegt nämlich Sicherung 9 raus, also wohl ein Kurzschluss irgendwo. Also das ganze Ding abgebaut. Innen sieht das alles proper aus, jedenfalls ist augenscheinlich nichts ab oder durch oder kaputt. Nur die Massestecker (grau) haben keinen Überzug, aber das dürfte ja eigentlich nix machen ?(

Dann hab ich nochmal überall Kontaktspray dran gemacht und die Lampenkontakte geputzt und wieder alles angeschraubt. Lampen eingebaut, Sicherung 9 brennt wieder durch. :rolleyes:
Dann hab ich mal die rechte Lampe wieder rausgemacht und siehe da: die linke Lampe geht an! :D
Allerdings nur über die Dauer-an Funktion, In der Türkontakt-Stellung geht wieder nix.
Woran liegt denn das jetzt? Neuen Schalter rechts einbauen? Oder wo kann sonst typischerweise nen kurzer sitzen? Und warum gehts nicht über die Tür?

2. Die Türeinstiegsleuchten, also die die unter der Türverkleidung sitzen und den Boden beleuchten, damit man beim Aussteigen nicht im Schlamm steht :)
Rechts geht sie meistens, links nie. Ist auch klar warum, ist nämlich keine Lampe drin. Sind auch keine Kabel an der Fassung dran. Kann das ne Lösung sein, weil die Kabel irgendwo in der Tür rumfliegen und das ganze Lichtgedöns zerschießen? Aber warum geht dann die Dauer-an-Innenleuchte jetzt trotzdem? Der Türkontaktschalter an sich kanns auch nicht sein, die Innenlampe geht zwar auch nicht an (s. Problem 1), aber zB die Gurtbringer fahren aus wie sie sollen.

3. Der Sonnenblendenschminkspiegel links funktioniert nicht, is aber klar weil die Abdeckklappe fehlt, muss ich wohl mal neu / gebraucht kaufen. Oder kann die dadurch auch irgendwelche Zicken machen, hängt ja letzten Endes alles an diesem Innenlampensystem dran.

Wo würdet Ihr denn am ehesten den Fehler suchen, oder wo würdet ihr als erstes ansetzen um den Fehler einzukreisen.
Ich bin jetzt selbst nicht so elektrisch und kann mit Schaltplänen nicht so viel anfangen aber den einen oder anderen Handgriff krieg ich schon gemacht.

Danke schonmal fürs nachdenken! :)
[IMG]http://www.w124-board.de/galerie_index.php?action=count&gal_id=1904&userid=7749&username=ombialea&pic=9461_21042011181b.jpg[/IMG]

ombialea

Anfänger

  • »ombialea« ist männlich
  • »ombialea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Typ: E 220 Cabrio / Ex 190E 2.3

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. November 2010, 19:00

Update

Hat zwar niemand auf meine ersten Anfrage geantwortet, trotzdem starte ich nochmal einen Versuch und liefere ein Update:
Der Kurzschluss ist mittlerweile behoben, die Kabel der linken Einstiegsleuchte korrodierten munter nackig in der linken Tür vor sich hin.
Jetzt gibt es eigentlich nur noch ein Problem:

Die zentrale Innenleuchte funktioniert nicht über den Türkontakt. Ich kann die linke der beiden Leuchten aktiv anschalten, die rechte rührt sich nach wie vor gar nicht.
Wie schon gesagt, an der Innenleuchteneinheit selbst kann ich keine kaputten Kabel oder sonst irgendwas durchgeschmortes finden.
Was ich auch seltsam finde und was vielleicht zur Fehlersuche Türkontakt beitragen könnte: die Einstiegsleuchten unten an den Türen gehen immer gleichzeitig an. Also beide, auch wenn nur eine Tür geöffnet wird. Ist das normal? Logisch fände ich, wenn immer nur die Leuchte der Tür angehen würde, die geöffnet wird...

Hat von euch vielleicht einer eine Idee wie ich dem Fehler weiter auf die Spur kommen könnte?
[IMG]http://www.w124-board.de/galerie_index.php?action=count&gal_id=1904&userid=7749&username=ombialea&pic=9461_21042011181b.jpg[/IMG]

imnre

Meister

  • »imnre« ist männlich

Beiträge: 2 585

Registrierungsdatum: 17. Februar 2009

Wohnort: NordRheinVandalien

Typ: 465 PS aus 7,5 Litern

Baujahr: ALT

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. November 2010, 19:38

die Pfützensuchscheinwerfer gehen alle an, wenn eine tür aufgeht. In einer Limo also alle 4.

geht der Pfützensucher auch bei der rechten Tür an?

Der Türkontakt beim Cabrio ist ein wechlser, kein öffner wie bei der Limo.

ich würd mal den Schalter rausnehmen und die Funktion simulieren
Warum soll ich von Hand schalten... Der Sprit wird auch von alleine weniger.
Es sagt der Gummibärenzüchter von Heiligenhafen: "Ich wache nachts, wenn die Bären schlafen!"

ombialea

Anfänger

  • »ombialea« ist männlich
  • »ombialea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Typ: E 220 Cabrio / Ex 190E 2.3

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. November 2010, 20:03

Ah, das ist ja schonmal gt zu wissen, dass die Bodenstrahler richtig sind.
Die gehen immer beide an, wenn eine Tür geöffnet wird, egal welche.

was heißt wechsler oder öffner in bezug auf die Funktion der Lampen?
Wenn ich den Schalter rausnehme geht alles wie es soll außer dem Deckenlicht. Das geht gar nicht an.
[IMG]http://www.w124-board.de/galerie_index.php?action=count&gal_id=1904&userid=7749&username=ombialea&pic=9461_21042011181b.jpg[/IMG]

imnre

Meister

  • »imnre« ist männlich

Beiträge: 2 585

Registrierungsdatum: 17. Februar 2009

Wohnort: NordRheinVandalien

Typ: 465 PS aus 7,5 Litern

Baujahr: ALT

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. November 2010, 20:06

durch den wechsler werden Gurtbringer und Lmpe gesteuert.

Tür öffnen = Lampe an.
Tür wieder ZU = Impuls aufs steuergerät, damit die gurte rauskommen.

dein TK schalter müsste 3 anschlüsse haben.
Warum soll ich von Hand schalten... Der Sprit wird auch von alleine weniger.
Es sagt der Gummibärenzüchter von Heiligenhafen: "Ich wache nachts, wenn die Bären schlafen!"

ombialea

Anfänger

  • »ombialea« ist männlich
  • »ombialea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Typ: E 220 Cabrio / Ex 190E 2.3

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Oktober 2011, 23:17

hab mir heute mal wieder den Türkontakt vorgenommen.
An dem Kontaktschalter sind 3 Kabel dran:
1x braun
2x weiß-lila

ist das ncht eins zu wenig?
eins müsste vom Gurtbringer kommen (funktioniert)
eins von der Pfützenleuchte
eins von der Innenlampe
braun ist ja wohl masse

ausserdem ist noch ein weiteres Kabel (auch weiß-lila) vorhanden, das geht aber am Türkontaktschalter vorbei und (evtl. FH?)

Fehlt mir jetzt ein Kabel? Was für Ströme müsste ich am Schalter in welchen Situationen messen können?
[IMG]http://www.w124-board.de/galerie_index.php?action=count&gal_id=1904&userid=7749&username=ombialea&pic=9461_21042011181b.jpg[/IMG]

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 29. August 2010

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. Januar 2015, 12:55

Hallo,

der Thread ist zwar alt aber ich poste trotzdem mal was dazu. Grundsätzlich ist an diesem Auto von Dir genau das gleiche Problem wie bei meinem gewesen, nur dass ich an den Türkontakten selbst nix feststellen kann.
Die Leseleuchten über den rechten Schalter gehen jetzt beide wieder, die rechte Leuchte ging nicht, ich habe den Kontakt nachgebogen in der Leuchte, geht jetzt wieder.
Über den linken Schalter in der Dacheinheit TÜRKONTAKT - AUS - DAUERLICHT ging erst gar nichts, dann habe ich den Schalter ausgebaut, neu zusammengesetzt und gereinigt mit dem Ergebnis, dass das Dauerlicht jetzt wenigstens über diesen Schalter geht. Über die Türkontakte geht das Licht nicht, obwohl die Ausstiegsleuchten in den Rüren über beide Türen funktionieren. Also habe ich mir den Schalter neu gekauft 129 820 26 10 um den wirklich ausschließen zu können, ohne Ergebnis, der Schalter ist es definitiv nicht.
Konntest du das Problem irgendwie abschließend lösen, sodass auch die Innenraumleuchte über die Türkontakte angeht?

Viele Grüße
Elmar
Meine Internetseite zur zeitwertgerechten Reparatur von allgemeiner Fahrzeugelektronik /-Elektrik und Cabrio-Verdeckantriebssystemen, insbesondere Mercedes-Benz, bitte hier klicken: http://www.verdeckmotor.de

ombialea

Anfänger

  • »ombialea« ist männlich
  • »ombialea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Typ: E 220 Cabrio / Ex 190E 2.3

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. Januar 2015, 13:25

Leider immer noch dunkel

Hallo Elmar,
Danke fürs Thread-Ausbuddeln. Nein, leider ist mein Innenraum beim Tür öffnen immer noch dunkel und jedes Jahr ab Herbst ärger ich mich wieder drüber...
Die Innenleuchten lassen sich nach wie vor nur über die Schalter einschalten, aber nicht über die Türkontakte. Danke für deinen Hinweis, dass es dann wohl nicht am Schalter liegt.
Ich hatte mir mal vorghenommen, die Kabel zwischen Türkontakten und Leuchteinheit auszutauschen, nach mittlerweile 20 Jahren zerbröseln die mir an allen Ecken. Ob es aber wirklich daran liegt, weiß ich auch (noch) nicht.
Bis dahin bin ich weiter an sachdienlichen Hinweisen interessiert :)
[IMG]http://www.w124-board.de/galerie_index.php?action=count&gal_id=1904&userid=7749&username=ombialea&pic=9461_21042011181b.jpg[/IMG]

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 29. August 2010

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. Januar 2015, 15:02

Hallo,

gerne geschehen. Ich denke nicht, dass es an den Kabel liegt, wäre da was blank, würde die Sicherung bei mir ständig fliegen. Bei mir ist der Zustand jetzt wie bei Dir, geht alles, nur über Schalterstellung Türkontakt bleibt die Leuchte komplett an beiden Lampen dunkel.
In USA findet man auch hier viel darüber, mehr als in Deutschland und einiges weist auf diese kleine Platine in der Lampeneinheit hin.

Ohne einen Schaltplan, zumindest was an dem 8-poligen Stecker was ist, der an die Lampeneinheit geht, macht messen wenig Sinn.

Falls jemand einen Schaltplan hat, so würden wir uns sehr darüber freuen. Ich benutze das Auto sowieso nur im Sommer aber irgendwie nervt es mich, wenn irgendwas nicht 100% geht. :shock:

Grüße

Elmar
Meine Internetseite zur zeitwertgerechten Reparatur von allgemeiner Fahrzeugelektronik /-Elektrik und Cabrio-Verdeckantriebssystemen, insbesondere Mercedes-Benz, bitte hier klicken: http://www.verdeckmotor.de

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 29. August 2010

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. Januar 2015, 12:49

Hallo,

da die Sache mir keine Ruhe lässt, habe ich den Schaltplan ewig gesucht und gefunden. :kaffee3: :rock

In dem 10-poligen Stecker ist die interessierende Belegung wie folgt:

Pin 10: Masse (gemessen, ist da, muss ja auch, alle restlichen Funktionen in der Lampeneinheit sind schließlich gegeben)
Pin 8: Klemme 15, 0V bei Zündung aus, 12 Volt bei Zündung, offensichtlich okay so.
Pin 6: kommt von den Türkontakten, Achtung: 12 Volt wenn die Türen zu sind, 1,2 Volt wenn ich die Fahrertür öffne. Macht das Sinn? Warum wird das entgegengesetzt geschaltet?
Pin 3: Klemme 58d, Beleuchtung, +12V wenn Licht an, war zu erwarten, da die Beleuchtung in den Schaltern funktionsfähig ist.
Pin 1: Klemme 30, 12 Volt Dauerplus, auch okay.
Die anderen Pins sind der Warngong vom Verdeck, vom Steuergerät Gurtschloss (Warnsummer anschnallen, nur USA) und der kleine Lüftermotor für die Klimaautomatik, hat alles laut Schaltplan nichts mit der Türkontaktsteuerung/Innenbeleuchtung zu tun.
Ich weiß nun nicht mehr, ob der Fehler vom Auto kommt oder in der Leuchteneinheit zu suchen ist, dieses Schaltverhalten auf Pin 6 verstehe ich nicht.
Hat jemand eine Idee? Ist es bei der Limousine / T-Modell auch so, dass die Spannung wegbricht wenn der Türkontakt schaltet?

Viele Grüße

Elmar
Meine Internetseite zur zeitwertgerechten Reparatur von allgemeiner Fahrzeugelektronik /-Elektrik und Cabrio-Verdeckantriebssystemen, insbesondere Mercedes-Benz, bitte hier klicken: http://www.verdeckmotor.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elmar aus Mainz« (9. Januar 2015, 13:06)


11

Freitag, 9. Januar 2015, 23:56

War beim Messen die Lampe noch angeschlossen?

Locke66

Anfänger

  • »Locke66« ist männlich

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 11. Juli 2015

Wohnort: Halle

Typ: W124 - 230E Limo

Typ: C300 T (S205)

Typ: W124 - E320 Cabrio

Baujahr: 1991

Baujahr: 2018

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. Juni 2019, 23:01

Ich hatte das Problem mit dem Ausfall einer der beiden Lampen.
Nach dem Zerlegen der Bel.-Einheit habe ich die Schaltung der beiden Schalter sowie der kleinen Leiterplatte mal analysiert.
Die Schalter waren i.O. (was zu erwarten war), so konnte es nur noch die kleine Platine sein.

Auf der Leiterplatte befinden sich u.A. 2 Dioden (N4001), also für 1 A, welche offensichtlich dazu dienen
die Borspannung für die Lämpchen um knapp 1 V zu reduzieren. Jedenfalls war eine der beiden defekt .
Nach dem wechseln funktioniert die Innebeleuchtung nun wieder wie es sein soll :D
»Locke66« hat folgende Dateien angehängt:

Locke66

Anfänger

  • »Locke66« ist männlich

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 11. Juli 2015

Wohnort: Halle

Typ: W124 - 230E Limo

Typ: C300 T (S205)

Typ: W124 - E320 Cabrio

Baujahr: 1991

Baujahr: 2018

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. Juni 2019, 23:03

Kosten unter 1 €.
Übrigens gibt es die Einheit noch beim Freundlichen für schlanke 400 €.

Tischler

Anfänger

  • »Tischler« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

14

Montag, 8. Juli 2019, 09:51

Hallo Locke66,

ist das die Bezeichnung der Diode die ich kaufen muß 2 Dioden (N4001)?

Gruß Thomas

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?