Sie sind nicht angemeldet.

CountryGirl

Anfänger

  • »CountryGirl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. November 2018, 19:31

Elektronikproblem(e) 320E Bj. 9/92

Hallo liebe Gemeinde :)

seit etwas über zwei Monaten darf ich nunmehr auch einen 124er mein Eigen nennen. Dabei handelt es sich um eine Limo, Bj. 9/92, M104, 320E in Perlmuttgrau metallic. Leider ist nunmehr ein gravierendes Elektronikproblem vorhanden, welches ich mir nicht erklären kann. Es folgt zwar ein kleiner Roman, aber ich denke es ist nur sinnvoll, alles so genau wie möglich zu beschreiben.

Bei Kauf des Fahrzeugs waren folgende Fehler waren vorhanden:

- Werkseitige Scheinwerferreinigungsanlage ohne Funktion --> kein Wasser, keine Bewegungen der Wischer,
- Leuchtenkontrolle zeigt nichts an, obwohl defekte Leuchten vorhanden sind/waren.

Nach dem Kauf wurde folgendes vorgenommen:

Der Sicherungsblock wurde getauscht, da bei dem alten die Sicherungen 3 & 4 abgeraucht waren und infolgedessen die Plätze verschmolzen waren.

Warum könnten Sicherung 3 & 4 abgeraucht sein?

Zum HU-Termin war alles in Ordnung. Es funktionierte alles bis auf die Scheinwerferreinigungsanlage!

Nach dem HU-Termin kam der Wagen in die Garage. Es war immer noch alles in Ordnung. Drei Tage später wollte ich den Wagen wieder rausfahren. Ab da waren folgende Fehler vorhanden:

- KI ist ohne Funktion (Tankanzeige, Öldruckanzeige, Motortemparaturanzeige, Drehzahlmesser). Auch die Kontrolleuchten leuchten nicht auf. Funktionieren tun nur die Uhr, der Tacho sowie die Außentemparaturanzeige und Kontrolleuchte der Batterie,
--> KI-Beleuchtung funktioniert,
- das Blinkerrelais surrt
(sobald Sicherung 6 entfernt wird, hört das Blinkerrelais auf zu surren, das KI ist dennoch ohne Funktion; es besteht ein Zusammenhang zwischen Blinkerrelais und Lampenkontrollrelais --> wurde der vordere, zur Fahrzeugfront liegende Teil des Lampenkontrollrelais abgezogen, hörte das Blinkerrelais auf zu surren)
--> Sicherung 12 ist in Ordnung, Lüftung funktioniert,
- Bremslichter ohne Funktion,
- Rückfahrlicht ohne Funktion,
- Klimaanlage sowie die Tasten des Klimabretts sind ohne Funktion,
--> die Heizung heizt allerdings (vermutlich falsche Ansteuerung Duoventile)
- elektrische Außenspiegelverstellung beidseitig ohne Funktion,
- Motor läuft unrund sobald man den Rückwärtsgang einlegt, ist regelrecht dabei wegen zu geringer Drehzahl auszugehen,
- Beleuchtung Schaltkulisse Automatikgetriebe ist ohne Funktion (könnte aber auch nur eine kaputte Birne sein, dies wurde bisher nicht geprüft!).


Auf einer Fahrt zu einem Kollegen von Daimler:

Bei Betätigung des Kombihebels für das Wischwasser der Frontscheibe ist die Pumpe ohne Funktion, dafür hört der Wischer nicht mehr auf zu wischen. Erst beim Abstellen des Motors hörte dieser auf. Wie sich nach Ankunft bei dem Kollegen herausstellte, haben zu diesem Zeitpunkt dann auch die Wischer der Scheinwerferreinigungsanlage funktioniert (der rechte war bei Ankunft völlig verdreht).


Beim Kollegen angekommen:

Neustart des Motors. Die Fehlfunktion des Scheibenwischers war reproduzierbar. Durch Entfernen der Sicherung 2 bleibt der Frontwischer aus, ansonsten hat man ein dauerhaftes Wischen. Weiterhin ging plötzlich (ohne dass irgendjemand Gas gegeben hat) die Drosselklappe auf und im Stand wurden 3.500 U/min erreicht. Dies konnte erst durch Abstellen des Motors beendet werden.


Hin und wieder hat jedoch wieder alles funktioniert. Erst jetzt ist es so, dass überhaupt nichts mehr funktioniert.


Folgendes wurde von meiner Seite her gemacht:

- Massekabel von der Batterie zum Domlager getauscht, da der Schuh am Batteriepol gebrochen war,
- den Schuh des neuen Massebandes angeschliffen sowie alle Schuhe aller Massekabel, die an allen drei Schraubverbindungen am rechten Federdom anliegen. So auch die Kontaktflächen des Federdoms,
- ÜSR getauscht, ohne weiteren Nutzen,
- Blinkerrelais getauscht, ohne weiteren Nutzen,
- Lampenkontrollrelais getauscht, ohne weiteren Nutzen,
- weiterhin wurde eine neue 74er-Batterie eingebaut,
- der Sicherungsblock wurde ausgetauscht, mit neuen Sicherungen versehen sowie die Anschlussschuhe unterm Sicherungsblock ordnungsgemäß befestigt und anschließend durchgemessen. Danach ist Stromdurchfluss vorhanden;
- der Zündschalter wurde ausgebaut und durch einen anderen testweise ersetzt. Da dies keine Veränderung herbeiführte, wurde der alte wieder eingebaut.

Der MKB ist sehr neu.

Die Leitungen von Masse zu Öldruck und Ölstand an Ölwanne sind sehr porös. Die Leitungen wurden notdürftig mit Isolierband ummantelt.

Der Wagen hat vom Vorbesitzer einen Getriebeölkühler und einen Tempomaten verbaut bekommen. Der Hebel des Tempomaten ist dauerbeleuchtet gewesen. Seit die Fehler aufgetreten sind, ist er ohne Beleuchtung. Ob er trotzdem funktioniert, ist nicht bekannt, da bisher nicht getestet.

Ich denke, dass es sich entweder um einen Kontaktfehler handelt, da am Anfang doch noch manches Mal alles funktionierte oder zwei Fehler, da die Scheinwerferreinigungsanlage nicht funktionierte, bei Fehlfunktion des Scheibenwischers dann allerdings doch.

Das müsste alles gewesen sein… :|

Liebe Grüße

Janine

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 695

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. November 2018, 00:01

Das müsste alles gewesen sein…

Ist ja fast nix. 8o
Masseband Karrosserie zur Getriebeglocke checken.
Spannung bei laufendem Motor messen, wenn > 14,5 V Regler oder Lima.
Alle Anschlüsse am getauschten Sicherungskasten nochmals checken.
Nur ein vertauschtes Kabel daran kann alles versauen.
Wischer, Lenkstockhebel defekt, Rücklaufleitung wird nicht geschalten.
Oder Abschaltkontakt am Wischer selbst defekt.
Oder Fehler in Sicherungskasten, der alles durcheinanderbringt.
Heizung heizt ohne Strom immer voll.

Warum könnten Sicherung 3 & 4 abgeraucht sein?

Hat er AHK?

seit etwas über zwei Monaten darf ich nunmehr auch einen 124er mein Eigen nennen. Dabei handelt es sich um eine Limo, Bj. 9/92, M104, 320E in Perlmuttgrau metallic.

Mit der Info, gepaart mit dem Nick tippe ich mal auf Sternenwinds Tochter.
Falls richtig, Gruß an den alten Herrn mit Cowboyhut.
Ansonsten vergessen.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

CountryGirl

Anfänger

  • »CountryGirl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 2. November 2018

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. November 2018, 19:30

Danke danke, das wird nächstes Wochenende direkt gecheckt :thumbup:

Hat er AHK?
Jup, AHK und Ölkühler wurden nachträglich verbaut bzw. die AHK von einem Vorbesitzer auch wieder entfernt.
Falls richtig, Gruß an den alten Herrn mit Cowboyhut.
Goldrichtig :D Danke, soll auch lieb zurück grüßen :D

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 695

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. November 2018, 01:10

die AHK von einem Vorbesitzer auch wieder entfernt.

Dann auch noch prüfen, ob das auch elektrisch sauber entfernt wurde.
Kofferraumverkleidung L raus und nach undefinierbaren Kabelresten gucken.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?