Sie sind nicht angemeldet.

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 362

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Februar 2019, 09:24

Scharnierhebel Heckklappe: wie ausbauen?

Morgen wollte ich die abklappbaren Kopfstützen und Lautsprecher einbauen (Limo, Mopf1). Aber vorher muß ich die Gelegenheit nutzen, und den rechten Scharnierhebel der Heckklappe tauschen. Da ist nämlich eine abenteuerliche Privatkonstruktion verbaut: :D

index.php?page=Attachment&attachmentID=46370

Jetzt, wo alles raust, Fondsitze komplett, alte Hutablage, C-Säulenverkleidung, kann ich den Scharnierhebel tauschen, aber: wie?




Die WIS-CD möchte, daß ich (88-512) zuerst die Abdämpfung über dem Lagerboch ablösen (und später wieder einklebe), aber von der kleinen Mutter steht da nix:

index.php?page=Attachment&attachmentID=46372



Wie würdet ihr vorgehen? Heckklappe komplett abnehmen, Federn raus, Abdämpfung abschrauben, große Mutter lösen?


index.php?page=Attachment&attachmentID=46371


Womit soll ich am Schluß die Abdämpfung wieder einkleben?

2

Samstag, 23. Februar 2019, 02:19

Ich doch ne geniale Lösung, um das Poblem ohne neuen Scharnierhebel zu beseitigen.
Für nen Neuen muss ihmo der Deckel ab.
Wo soll der denn halten, wenn auf der einen Seite das Scharnier fehlt?
Das gibt imho Kratzer.
Ich habe es gerade hinter mir weswegen ich es noch vor mir habe.
Der Deckel ist auch schnell ab, bei Mopf1 Innenverkleidung ab und Kabel abstecken.
Die Kabel bleiben im linken Scharnierhebel, insofern Glück, das der rechte betroffen ist.
Schrauben lösen, selbst dann bleibt der Deckel noch in Scharnierhebel.
Der ist mit Haken zusätzlich, zur einfacheren Montage noch eingehakt.
Dann mit einer 2. Person, reicht auch Frau :schlag: , den Deckel abnehmen.
Dauert keine 10 min.
Feder aushängen und Scharnierschrauben in Bild 3 entnehmen.
Das sind Excenterschrauben, wie an den Querlenkern der VA.
Damit stellt man auch noch die Spaltmasse des Deckel zusätzlich ein.
Also vor dem Einbau der Hutablage den Deckel wieder verbauen und ggfs. damit feinjustieren.
Der grösste Akt, ist imho die Hutablage dafür auszubauen, den haste ja schon hinter dir.
Die Abdämpfung ist bei der Aktion somit imho das kleinste Problem.
Pappst nen Panzertape drüber, Silikon, Sprühkleber oder was man sonst gerade Klebendes zur Verfügung hast.
Weit wird sie nicht verrutschen, kommt ja noch die Hutablage drüber.
Damit die auf dem Scharnier dann nicht knarzt liegt da der Filz für zwischen. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 362

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Februar 2019, 21:15

BTR: Danke für ausführliche Anleitung. Damit hat es super geklappt. Nur die Abdämpfung hab ich gar nicht rausgenommen, die ist genau an der Stelle geblieben, an der sie auch vorher war. -

Abdeckung runternehmen (Nieten rausnehmen nicht vergessen):
index.php?page=Attachment&attachmentID=46374

Kabel rauspörkeln:
index.php?page=Attachment&attachmentID=46376

Heckdeckel abnehmen:
index.php?page=Attachment&attachmentID=46378

alten Bolzen rausdrehen:
index.php?page=Attachment&attachmentID=46375


ein schöner gebraucher Scharnierhebel:
index.php?page=Attachment&attachmentID=46379

(nur 5 Bilder? :S geht gleich weiter 8) )

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 362

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Februar 2019, 21:34

Ja, weiter gehts: neuen Hebel rein, alte Schraube:
index.php?page=Attachment&attachmentID=46380


vorher alles schön angezeichnet:
index.php?page=Attachment&attachmentID=46381


Ja, und dann die große Falle. Untere (vordere) Befestigungsschraube fällt natürlich ins Rohr vom Scharnierhebel. Und weg isse.
index.php?page=Attachment&attachmentID=46382


Mit Töchterchens Spielmagneten und einem biegsamen Draht ne Angel gebaut, gefischt und: gefangen:
index.php?page=Attachment&attachmentID=46383


Mein Tipp: Loch vorher abkleben!
index.php?page=Attachment&attachmentID=46384

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnupper« (23. Februar 2019, 22:03)


Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 362

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Februar 2019, 21:41

Hat dann alles wunderbar geklappt. Rechts also neuer Scharnierhebel drin. Wollte schon das Kabel wieder reinmanipulieren, als ich mich über die merkwürdige Federaufhängung links wundere. Ein genauerer Blick zeigte dann: Auch links ist der Scharnierhebel schrottig. Ausgerissen. Und von Bastlerhand offenbar mit einem Zusatzloch versehen.


index.php?page=Attachment&attachmentID=46386

Nee, nee, der muß weg. Also muß das Finishing von Hutablagen- und Kopfstützeneinbau noch etwas warten. Gibt genug anderes zu tun.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnupper« (23. Februar 2019, 22:04)


6

Sonntag, 24. Februar 2019, 00:10

Siehste geht doch, manchmal sogar ohne Anleitung, wenn man es sich einfach nur genau anguckt und seinen Fähigkeiten vertraut.
Da kommst auch noch hin, dann macht man es einfach. ;)
Mit der verschusselten Schraube hast es ja auch hinbekommen. :thumbup:

Ein genauerer Blick zeigte dann: Auch links ist der Scharnierhebel schrottig.

Des hätteste aber auch vorher schon feststellen können.
Jetzt muss der Deckel noch mal ab.
Na gut, ist ja kein Hexenwerk.
Links ist wegen der Kabel leider nervig, wobei man die bei ausgebautem Hebel sicher einfacher wieder durchbekommt.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 362

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. Februar 2019, 16:22

Links ist wegen der Kabel leider nervig, wobei man die bei ausgebautem Hebel sicher einfacher wieder durchbekommt.
Ja, ich werde berichten, sobald ein Scharnierhebel vom Schlachter kommt. Überlegung wäre auch, den Nachbar zum Schweißen des kaputten Teils einzuladen. Mal sehen. Raus muß das Ding so oder so, aber wenn man das einmal gemacht hat, ist es nicht mehr schwierig. - Kabel raus stell ich mir übrigens einfacher vor als Kabel wieder rein. Man nimmt sich die Kiste halt abends mit rein und friemelt am Sofa. :D - Die Steckkontakte werden doch durchpassen und müssen nicht abgezwickt werden, nee, ne? :rolleyes:

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 816

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft

Typ: 200D 300TE-24 320TE E300TD KFX 700

Baujahr: 88 91 93 95 04

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 24. Februar 2019, 18:12

Das Kabel kannst nicht mit aufs Sofa nehmen.

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 362

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 24. Februar 2019, 19:13

... war nur ironisch gemeint, Frank, weil sich hier inzwischen die ganzen Innenraumteile vom 230er stapeln :D

zagg

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 10. Juli 2020

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. Januar 2021, 23:47

Hallo zusammen,
erst mal Danke an alle, dass ihr den Ausbau bzw. Austausch der Scharnierhebel so gut dokumentiert habt!!! Das hat mir heute beim Wechsel der Scharnierhebel an meiner W124 Limousine (230E, BJ 1887) wirklich geholfen.

Da ich noch ein kleines Problem habe, dachte ich mir, in der Hoffnung das in diesem Thema noch irgendjemand aktiv ist, ich hau einfach mal meine Fragen raus. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

1) @BornToRun: Du hast folgendes geschrieben

Zitat

Feder aushängen und Scharnierschrauben in Bild 3 entnehmen.
Das sind Excenterschrauben, wie an den Querlenkern der VA.
Damit stellt man auch noch die Spaltmasse des Deckel zusätzlich ein.
Also vor dem Einbau der Hutablage den Deckel wieder verbauen und ggfs. damit feinjustieren.
Welche Spaltmaße meinst du kann ich über die Scharnierschrauben einstellen? Mir ist nicht aufgefallen, dass es sich bei den Schrauben um Excenterschrauben handeln sollen. Das müsste ich nochmal nach gucken.
Meines Verständnisses nach müsste ich über Excenterschrauben die Spaltmaße in Hoch- und Fahrrichtung justieren können. Sprich um die Flächen des Deckels "plan" mit den Flächen der umgebenen Karosserie zu bekommen.

Ich habe allerdings das Problem, dass wenn ich von hinten auf das den Deckel schaue, die Spaltmaße links und rechts jeweils in Fahrtrichtung, also die die man sieht wenn man von oben auf den Deckel guckt, unterschiedlichen groß sind. Wenn ich also wieder von hinten auf den Deckel schaue sitzt dieser weiter links als rechts. Sprich auf der rechten Seite habe ich ein deutlich größeres Spaltmaß als auf der linken Seite und ich habe aktuell keinerlei Schimmer, wie ich das korrigieren könnte.
Ich hoffe ich konnte einigermaßen verständlich erklären, wo mein Problem liegt.
Kann mir hier jemand helfen? :)

2) @Schnupper: Du redest von einer "Abdämpfung über dem Lagerloch". Was meinst du damit genau? Das Teil was mit der kleinen Mutter befestigt ist? Oder Meinst du das Schaumstoffteil, was über dem ganzen Bereich lag? Ich bin etwas verwirrt.

3) @Schnupper: Wie bist du an die WIS-CD gekommen? Kannst du diese empfehlen? Ich habe nur die Bücher "Etzold - So wird's gemacht" und "Korp - Jetzt helfe ich mir selbst", allerdings fehlen mir hier immer Themen. Zum Beispiel der Wechsel des Scharnierhelbels ;-). Ich könnte mir Vorstellen, dass da ein Werkzeugbuch deutlich detaillierter, wenn auch technischer ist. Aber letzteres stört mich nicht, im Gegenteil!

In der Hoffnung das mir jemand weiterhelfen kann, danke ich euch bereits vorab für eure Mühe! :)


Schöne Grüß

ezagg

11

Montag, 25. Januar 2021, 01:27

Mir ist nicht aufgefallen, dass es sich bei den Schrauben um Excenterschrauben handeln sollen.

Bei den Schrauben nicht.
Aber bei der Buchse, in welcher die Buchse gelagert ist oder genau hingucken.
Ausnahmsweise


Quelle C Mercedes Benz WIS

Welche Spaltmaße meinst du kann ich über die Scharnierschrauben einstellen?

Hoch, runter, vor zurück, wie stehen die Scharnier zueinander.
Steht genau da drin, Schloß, Anschläge, Scharniere, wie was.

Wie bist du an die WIS-CD gekommen? Kannst du diese empfehlen?

Insofern strong buy, z. B. in der Bucht. Klick
Man kann dann auch ein Image davon ziehen und z. B mit Virtual CloneDrive Klick direkt von Platte starten.
Man kann nie genug davon haben.



Wenn de den rostfreien Deckel endlich sauber angepasst hast, kommt ne olle Alte und haut dir ne Delle rein. :rolleyes:

Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Schnupper

Fortgeschrittener

  • »Schnupper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 362

Registrierungsdatum: 1. Mai 2017

  • Nachricht senden

12

Montag, 25. Januar 2021, 08:57

@Schnupper: Wie bist du an die WIS-CD gekommen?


Servus, zagg, so wie es ich sehe, hat BTR schon alles beantwortet. Da bist du auf den echten Profi gestoßen. Ich meinerseits sitze im HomeSchooling (wie wahrscheinlich viele) und muß unterrichten statt zu schrauben. Kurze Pause gerade. Die WIS-CD, ja, die hab ich an besagter Stelle gekauft. Ohne die CD mit den Anleitungen kannst du das vergessen. Da findest du detailliert alles beschrieben. Danach holt man hier oder drüben den restlichen Rat ein, weil Erfahrung der Kollegen meist trotzdem nötig ist. Hol dir die CD sofort, arbeite dich in Ruhe ein (es dauert ein bißerl, bis man die richtigen Kapitel findet), druck die Kapitel aus und leg los.


Übrigens, es gibt eine Möglichkeit, die komplette CD auf deinen Win10-Rechner zu kopieren und von dort zu starten. Dazu muß man eine Kleinigkeit ändern an den Einstellungen. Ich schau mal, ob ich den Beitrag noch finde, wie das geht, und ergänze später. Ja, und wenn man schon alles auf Festplatte kopieren kann, dann könnte man natürlich auch gleich - aber denken kann/muß jeder selbst.
Laß hören, wie es weitergeht. :thumbsup:


So, hier die versprochene Ergänzung: In diesem Thread findest du unter Punkt (6) genau beschrieben, wie du - wenn du die CD auf Festplatte kopiert hast - den Start auf einem Win10-Rechner ernöglichst. Auch auf anderen, falls start.exe nicht ausgeführt wird.



Link Installation WIS-CD Festplatte

zagg

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 10. Juli 2020

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 7. Februar 2021, 00:19

Hallo zusammen :)

erst mal vielen Dank für eure schnelle und hilfreiche Antworten :thumbsup:

Wie du schon sagst @Schnupper, man merkt sofort bei BornToRun ist man direkt an einen richtige Experten geraten! :D
Und @BornToRun danke für die Erläuterungen und mein Beileid zur Delle im Deckel! :cursing: :

Leider war ich wegen eines entzündeten Fingers etwas außer Gefecht gesetzt.

Naja, mittlerweile bin ich jedoch zufrieden mit der Ausrichtung des Deckels zur Karosserie. Laut Mercedes lassen sich die von mir beschriebenen Spaltmaße


nur mit "sanfter Gewalt" ändern. Sprich ich müsste seitlich gegen den geöffneten Heckdeckel drücken bis ich das Ganze in die richtig Position "gebogen" habe und die Spaltmaße identisch sind. Anschließend nochmal schauen, ob ich die Position des Schließkeils anpassen muss, sollte der Deckel nicht mehr schließen.

Nichtsdestotrotz wollte ich jetzt die Hutablage, die Verkleidung der C-Säulen sowie Rückenlehne und Sitzbank wieder einbauen. Eigentlich hatte ich nur mit kleinen Frickeleien bei der C-Säulen-Verkleidung gerechnet. Aber es sollt alles anders kommen ;-)
Bei der Hutablage habe ich jetzt erstmal verstanden, dass unter der Box für den Erste Hilfe Kasten Haken sind, mit denen die Hutablage zusätzlich an der Karosserie befestigt wird. Einer der Haken muss verschoben werden, damit man die Hutablage überhaupt herausnehmen kann. Wie ich es geschafft habe die Hutablage auszubauen ohne das einer der Haken kaputt gegangen ist, ist mir ein Rätsel... Dafür ist mir dann beim Einbauen einer abgebrochen :( Naja halten sollte es trotzdem. Mal schauen, ob ich diese Box als Ersatzteil bekomme.
Das größte Problem habe ich dann traurigerweise bei der Rückenlehne bekommen. Eigentlich muss man die nur hinten einhängen und anschließend unten mit 3 Schrauben fixieren. Leider schaffe ich es nicht mehr die Lehne so einzuhängen und zu positionieren, dass die Montagepunkte genau über den Löchern in der Karosserie liegen. Sprich ich muss die Montagepunkte der Rücklehne so zurecht drücken und verschieben, dass ich die Schraube dort überhaupt durch und ins passende Gewinde bekommen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so gewollt ist. Zumal die Lehne beim Ausbau ganz locker in der richtigen Position saß.

Mal schauen wie ich damit jetzt weiter umgehe ☹

Beste Grüße
zagg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zagg« (7. Februar 2021, 00:32)


14

Sonntag, 7. Februar 2021, 00:59

Sprich ich müsste seitlich gegen den geöffneten Heckdeckel drücken bis ich das Ganze in die richtig Position "gebogen" habe und die Spaltmaße identisch sind. Anschließend nochmal schauen, ob ich die Position des Schließkeils anpassen muss, sollte der Deckel nicht mehr schließen.

Dazu sollte man die 4 Schrauben am Deckel zum Scharnier nur handwarm anziehen, so, das der Deckel gerade noch hält.
Zuvor den Schließkeil ausbauen.
Wenn man den Deckel mit leichten Schlägen in Position gebracht hat, endgültig festziehen.
Erst dann den Schließkeil/Schloß wieder an die neue Stellung des Deckels anpassen.
Wenn des nicht passt, geht der hinterher nur mit Nachdruck zu.
Oder immer erst Stellung Deckel, dann Stellung Schloß.
Könnte man bei dir so optimieren.
Wenn de zufrieden bist, der Deckel quasi von selbst ins Schloß fällt und dicht ist, lass es einfach so.

Sprich ich muss die Montagepunkte der Rücklehne so zurecht drücken und verschieben, dass ich die Schraube dort überhaupt durch und ins passende Gewinde bekommen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so gewollt ist.

Doch schon, des sind Blechmuttern in ein sehr grossen Loch.
Die können verrutschen.
Die muss man dann zuvor wieder in die richtige Stellung bringen.
Kleiner Schraubendreher, Nagel oder Spitzbohrer sind dabei hilfreich. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?