Sie sind nicht angemeldet.

Turmalin_200D

Anfänger

  • »Turmalin_200D« ist männlich
  • »Turmalin_200D« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 1. November 2021

Wohnort: 50126 Bergheim

Typ: W124 200D

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. November 2021, 23:36

Welche Batteriegröße für einen E200D 1994?

Hallo zusammen,
hab ein w124 200D 1994 Mopf2 finde keine genaue Batterie für den Wagen, finde im Netz keine richtige Auskunft, und bei den Teilehändlern die haben alle irgendwie keine Ahnung...

Hat da jemand mal ne einfache ne richtige Auskunft.

Lieben dank erstmal.

BayerMUC

Schüler

  • »BayerMUC« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 19. Juni 2020

Wohnort: München Nord

Typ: W124 230 CE

Baujahr: 1990-07-27

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. November 2021, 23:47

Hallo,

was steht denn auf der Batterie, die jetzt in dem Auto ist? Also die Angabe der Ah?
Oder schau in die Betriebsanleitung. Da steht drin, welche Batterie vom Werk aus verbaut war. So eine nimm einfach wieder, dann machst Du nix falsch.

Viele Grüße

3

Mittwoch, 10. November 2021, 01:53

Oder schau in die Betriebsanleitung.

Hab sie gerade durchgeblättert steht nicht drin. :wacko:
Aber hier Klick
Sind normale DIN Batts. mit Pol rechts.
Normal 74 heute schon 85 Ah z.B. Klick
Passt gerade noch auf's kleine Blech.
Bei Batt. verstärkt 100 Ah z.B. Klick
dafür muss der schon des grosse Blech haben.
Anhand der Abmessungen passt auch jede andere Marke, die kann man für des Geld empfehlen.
Vorher die alte Batt.einfach mal ausmessen und die Masse des Bleches auf dem sie steht mal messen, ob die Grosse reinpasst.
Ne kleine volle Batt. hat mehr Startleistung, wie ne halbleere Grosse, wenn die Lima die nie voll lädt.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Turmalin_200D

Anfänger

  • »Turmalin_200D« ist männlich
  • »Turmalin_200D« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 1. November 2021

Wohnort: 50126 Bergheim

Typ: W124 200D

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. November 2021, 09:52

Hallo,

was steht denn auf der Batterie, die jetzt in dem Auto ist? Also die Angabe der Ah?
Oder schau in die Betriebsanleitung. Da steht drin, welche Batterie vom Werk aus verbaut war. So eine nimm einfach wieder, dann machst Du nix falsch.

Viele Grüße
Super Jungs lieben dank, ja hat geholfen Mercedes hat auch alles genau so Bestätigt.
74 Ah ist für 200D ab Werk drin gewesen eine 100Ah Batterie würde die Lima wohl nicht auf Dauer schaffen zu laden.
Besten Dank
Lg

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. November 2021, 10:23

Früher, also letzte Woche wäre das hier noch anders gelaufen :D
Apropos Betriebsanleitung:
Früher stand in der Betriebsanleitung, wie man das Ventilspiel einstellen soll, heute wird darauf verwiesen nicht die Batterieflüssigkeit zu trinken.




Sorry für OT

Mexicaner

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 31. Mai 2020

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. November 2021, 11:47

Im 3L-Diesel habe ich eine 72Ah eingebaut.

index.php?page=Attachment&attachmentID=52740

Aber schau mal, was ich im Sprinter drin hatte:

index.php?page=Attachment&attachmentID=52741

Mit der kleinen 55Ah ist er auch zuverlässig angesprungen.
So einiges mit 4- und 6-Zylinder zw. 1987-1989

Coupe zu verkaufen -> Link

Verwendete Tags

batterie, E220d, Mopf 2

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?