Sie sind nicht angemeldet.

  • »nicehand« ist männlich
  • »nicehand« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 320CE rosigste Zwitter ever

Baujahr: 2.1993

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 19. Januar 2020, 15:17

heut wieder angeschmissen, der 3.6er nagelt genauso wie früher :thumbsup: ....Leerlauf im warmen um 700 mit Hfmscan

next Problem: schalte ich auf D oder R, geht die Drehzahl kurzzeitig runter um dann genauso wie auf P oder N zu sein also um 700...sie muss aber runter auf ca 550/600

es ist ein 722.6 verbaut 5-Gangautomatik

des Rätsels Lösung hab ich bereits gefunden KLICK


woher bekomme ich so ein Teil 1.4 KO und 28 KO ? ....und wo und wie verbinde ich es mit dem MSG?
»nicehand« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nicehand« (19. Januar 2020, 15:36)


JM66

Anfänger

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 31. Juli 2017

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 19. Januar 2020, 17:45


23

Sonntag, 19. Januar 2020, 23:03

schalte ich auf D oder R, geht die Drehzahl kurzzeitig runter um dann genauso wie auf P oder N zu sein also um 700.

Korrekt, mit der Drehzahlabsenkung soll der Einschaltstoß beim Einlegen der Fahrstufe minimiert werden.
Haben nur 124 mit HFM und V8 mit LH.
Dafür benutzen sie mit einem Trick den Startsperrschalter.
Das MSG bekommt auf PIN 20 50 (Starter) das Signal vom Zündschloß , damit es die Pumpen auch beim Starten schon anlaufen lässt.
Dann noch vom Starsperrschalter an PIN 21 wieder 50.
Die Leitung ist zwischen 20 und 21 geschlossen auf P oder N.
Beim Betätigen des Wählhebels wird die Leitung kurz unterbrochen, daran erkennt das MSG das ein Gang eingelegt wird und regelt die Drehzahl kurzzeitig runter um den Einschaltstoß zu minimieren.
Funzt das nicht oder die Leitung ist dauerhaft unterbrochen, kommt der Fehler mit der Gangerkennung.



sie muss aber runter auf ca 550/600

Warum, soll ist 600-890 meiner dreht 690. Auf D 620.
Lt. Bosch Motortester.
Das der mit dem 722.6 nicht weiter runter kommt liegt ihmo an der anderen Charakteristik des Wandlers, bzw. dessen Ansteuerung im Leerlauf.
Der bietet da weniger Widerstand, was Sprit sparen soll.
Um das für den den HFM zu apatieren, müsste man mit dem Startsperrschalter ein Relais schalten, welches dem MSG an PIN 21 unterschiedliche Werte vorgaugelt.
Da müsste man erstmal prüfen, ob des wirklich so geht.
Weil des wertet ihmo Durchgang oder nix aus und das auch nicht dauerhaft, den die Drehzal wird nur kurz runtergeregelt.
Also PIN 21 mal kappen und gucken ob der dann tatsächlich dauerhaft 550-600 macht.
Ich würde es so lassen.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

  • »nicehand« ist männlich
  • »nicehand« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 320CE rosigste Zwitter ever

Baujahr: 2.1993

  • Nachricht senden

24

Montag, 20. Januar 2020, 21:27

besten Dank für deine zielführenden Hilfestellungen BTR

vielleicht erinnerst du dich daran? ich hatte ein MSG mit 3.6 Kennfeld....als ich dann die LOG Datei an hfmscan schickte, klärte mich Mike auf, dass das 3.6 Kennfeld zwar drauf ist, aber das MSG für ein Schalter ist. Auch hier war der LL bei N sowie D um 700.. mit Mikes Live-online support konnte ich das MSG auf Automatik decodieren. dann war der LL auf N um 700 auf D um 550/600...eigentlich nicht so wichtig der hunni unterschied, aber wenn man mit 700 in D steht muss man den Wagen immer Bremsen-der will immer vorwärts, bei 550/600 bei ner minimalen Steigung kann man die Füße baumeln lassen und die Kiste steht und genau das ist mein Beweggrund es hinzubekommen- das hat mir immer gefallen und ich will es nicht missen

wo ist Pin 21?....ist der neben diesem N3/4 Stecker MSG-also der 2te der ins MSG geht?....wo ist das Gegenstück zu finden?- da muss doch ein Stecker sein der irgendwo reingeht---an die Schaltkulisse?

Einkaufsliste
-Umschaltrelais
-Widerstand 1,4 kiloohm 250mv
-Widerstand 28kiloohm 250mv (mehr als die mv Angaben gabs nicht von OLE (weiter unten gibts en Schaltplan für genau diese Sache)

25

Montag, 20. Januar 2020, 23:28

vielleicht erinnerst du dich daran?

Im Dunkel der Nacht.

aber wenn man mit 700 in D steht muss man den Wagen immer Bremsen-der will immer vorwärts, bei 550/600 bei ner minimalen Steigung kann man die Füße baumeln lassen und die Kiste steht und genau das ist mein Beweggrund es hinzubekommen- das hat mir immer gefallen und ich will es nicht missen

Du hast jetzt aber ein anderes Getriebe samt Wandlersteuerung dran.
Ich würde erstmal gucken wie das sich in der Praxis mit der um 100 höheren Drehzahl verhält.
Was macht die Kombi auf Schleichfahrt, wenn das Getriebe ohne Last ziehen muss/soll/halten?
Oder die Karre sollte endlich mal auf die Strasse. :whistling:

wo ist Pin 21?....ist der neben diesem N3/4 Stecker MSG-also der 2te der ins MSG geht?

Ja, der in Fahrtrichtung linke. Der Rechte ist ja für den MKB.
Hier (auch für Nerds das ist ein Link, drück mich) der komplette Plan aus welchem der o. g. Sreenshot ist.
Mit Vollbild drag&drop kann man sich auf 3 Seiten einen vollständigen Schaltplan drucken.
Die dann entsprechend geschnitten zusammenpappen.
Ich mag da Papier, auf dem Schirm kann ich dem Kram nicht so richtig folgen. :whistling:

.wo ist das Gegenstück zu finden?- da muss doch ein Stecker sein der irgendwo reingeht---an die Schaltkulisse?

Irgenwo links oben im Fussraum an der MK gibt es da noch eine Steckverbindung Xyyy.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

  • »nicehand« ist männlich
  • »nicehand« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 252

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Wohnort: Wiesbaden

Typ: 320CE rosigste Zwitter ever

Baujahr: 2.1993

  • Nachricht senden

26

Gestern, 13:31

joar, auf der überdachten Rennstrecke paar mal getestet :D ...der will immer vorwärts auf D, auch an der Einfahrt (Steigung)

Mittlerweile bin ich net mehr so geil auf Fahren---man gewöhnt sich an alles, auch ans Busfahren und die Karre hat noch zu viele Baustellen (Kühlwasserverlust, finde es nicht, Benzinverlust, keine Verriegelung der Sitze, Hupe (-Ata, Ablendlicht) Sicherung 6 hauts ständig sofort raus, Tacho....wer weiß was noch alles kommt
...aber ich bin geduldig

ich kann mittlerweile en MM bissle halten, aber so einen Schaltplan lesen/verstehen bin ich maßlos überfordert.

mein Plan ist es diesen Stecker zu finden der dem Msg sagt P oder D....an diesen Stecker ein Wechselrelais mit den beiden Widerständen anlöten und damit ins Ofgear Ecu Aux 2 und es im Menue aktivieren...bin ich auf dem richtigen Weg?
»nicehand« hat folgende Datei angehängt:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?