Sie sind nicht angemeldet.

TheCrow

Anfänger

  • »TheCrow« ist männlich
  • »TheCrow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. August 2020

Wohnort: Burghausen

Typ: E250TD

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Oktober 2020, 22:08

Der Drehzahlmesser und seine Tücken

Guten Abend,

ich habe folgendes Problem bei meinem E250TD (OM 605.911) bemerkt:

Als ich ihn gekauft habe, hat er nicht besonders gezogen aber dafür ordentlich gerußt. Ich dachte -ist es doch mein erster Benz- das gehört bei
so einem alten Diesel ohne Turbo so.

Hatte dann zuhause aber bemerkt, dass beim 5. Zylinder Diesel im Schacht der Düse steht. Also hab ich die Leckleitung erneuert. Nun ist alles trocken.

Als er kurz drauf nach mehreren kleinen Fahrten besser lief (richtig guter Durchzug) und auch kaum noch rußte, dachte ich es hat daran gelegen.

Bei einem Blick ins KI fiel mir dann jedoch auf, dass der Drehzahlmesser nicht mehr ging.

Nach etwas Recherche im Internet wurde meistens das ÜSR als Schuldiger bezeichnet. So eines hab ich bestellt und eingebaut (eins von Meyle für "schlappe" 55€). :pinch:

Der DZM lief wieder ganz normal, jedoch hab ich nun wieder keine Leistung und er qualmt wieder wie Sau.

Woran kann das noch liegen? Er scheint ja viel zu fett zu laufen, wenn der DZM läuft.

Kann man irgendwo nen Kurbel- oder Nockenwellensensor tauschen, falls es daran liegen kann?
Der DZM bekommt ja anscheinend von einem Geber am Getriebe sein Signal. Wo sitzt der denn genau? Da brauche ich wahrscheinlich eine Hebebühne oder? :S

Hab nun erst mal das alte Relais wieder eingebaut, da ich lieber vorübergehend auf den DZM verzichte, als auf den besseren und sparsameren Motorlauf.

Vielen Dank schon mal. :rock
E250TD, OM605.911, silber metallic, SD, AHK, 7-Sitzer, MAL,

TheCrow

Anfänger

  • »TheCrow« ist männlich
  • »TheCrow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. August 2020

Wohnort: Burghausen

Typ: E250TD

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 12:01

Hat niemand eine Vermutung? :/
E250TD, OM605.911, silber metallic, SD, AHK, 7-Sitzer, MAL,

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 450

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 12:31

EIGENTLICH dürften ÜSR und der Drehzahlmesser nicht in Zusammenhang mit Leistungsverlust stehen.
Ich wüsste nicht, was hier den Motor beeinflussen sollte, denn dieser ist rein mechanisch gesteuert (Reiheneinspritzpumpe).

Aber vllt. gibt es da ja irgendwelche Spezialkonstruktionen bei den Vierventilern...

Meines Wissens nach wird das Drehzahlsignal an der Schwungscheibe getriebeseitig abgenommen. Dort sitzt ein Sensor in der Getriebeglocke.
Ich glaube der sitzt in Fahrtrichtung links oben.

Das einzige was mir da einfällt und was auch von dort sein Signal bekommt, und negative Auswirkungen auf den Motorlauf nehme könnte, ist die ARA (Anti Ruckel Aufschaltung). Nur vorhanden wenn dein Fahrzeug ein manuelles Getriebe hat.
In Fahrtrichtung hinten an der Einspritzpumpe müsste ein etwas größeres, messingfarbenes, rundes Teil mit Stecker und Kabel dran zu finden sein.
Das ist der ARA Stellmagnet. Zieh den Stecker mal ab, mach das neue ÜSR rein und fahre mal eine Runde. Wenn dann alles in Ordnung ist, hast du den Fehler.
Ich kann mir zwar kaum vorstellen, dass die ARA sowas auslöst aber was anderes fällt mir nicht ein.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

mallnoch

Erleuchteter

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 3 030

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 12:36

Mal den Luftfilter checken.
Ohne Luft rust er und hat keine Leistung.

Die Abgas Rückführung ist nicht lahmgelegt?

Dzm und keine Leistung haben keinen Zusammenhang.


Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk
Limo 300E LPG

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 450

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 14:40

Wenn der Fehler nur dann auftaucht wenn das neue ÜSR eingebaut wird und bei Einbau des alten ÜSR wieder verschwindet, dann dürfte es kaum am Luftfilter liegen.
Und Drehzahlmesser und ARA hängen nunmal zusammen, da das System das Drehzahlsignal verarbeitet. Also könnte der Fehler tatsächlich im elektronischen Bereich liegen.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 692

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft

Typ: 200D 300TE 24V E300TD KFX 700

Baujahr: 88 91 95 04

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 21:52

Mal den Luftfilter checken.
Ohne Luft rust er und hat keine Leistung.

Die Abgas Rückführung ist nicht lahmgelegt?

Dzm und keine Leistung haben keinen Zusammenhang.


Gesendet von meinem H8324 mit Tapatalk


Alles Käse. Glaub du hast ähnlichs Problem am 250D. Mein 200D macht das auch machmal.

Läuft der richtig rund? Oder hast du das Gefühl das er vibriert?
Ich hab das beim E300D früher gehabt von jetzt auf gleich. Aber die Lösung hab ich leider nicht zur Hand. Wir haben dann Düsen getauscht, Förderbeginn eingestellt etc.
Mein E250 hat das auch aber er vibriert auch. Im Kaltstart noch ok danach fängst es an. Wenn man das ELR oder Ara Relais zieht (weiß jetzt nich welches es war) läuft er ok mit Leistung ohne Vibration. Einfach mal ziehen während er läuft. Hatten diese auch getauscht ohne Erfolg. Jedoch fallen dann bestimmte fuktionen aus(ist ne weile her). Jetzt steht das Ding nur noch.
Zwei oder drei User hatten ähnliches, aber eine Lösung gab es nie. Im Netz hab ich dazu noch nie eine Lösung gefunden.

Am hinteren Zahnkranz hängt ja ein Sensor. Wofür ist der genau?

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »eggy« (21. Oktober 2020, 22:06)


eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 692

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft

Typ: 200D 300TE 24V E300TD KFX 700

Baujahr: 88 91 95 04

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 22:09

Wenn du das ARA Relais bei der Batterie ziehst wird er ok laufen. Ein tausch wird ohne Erfolg sein.
Tausch mal den Sensor bin gespannt.

Verwendete Tags

Drehzahlmesser, DZM, keine Leistung, rußt

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?