Sie sind nicht angemeldet.

OLa

Fortgeschrittener

  • »OLa« ist männlich
  • »OLa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Saarbrücken

Typ: 220 TE

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Januar 2012, 12:40

M111 TE220: Wasserpumpe selbst wechseln, aber wie?

Hallo,

wie ich mal woanders erwähnt habe, habe ich einen Leck aus dem Kühlsystem, der nur manchmal auftritt. Entsprechend eurer Tipps habe ich eine Wasserpumpe bestellt.
Um die Pumpe zu wechseln, brauche ich einen SW36 Maulschlüssel. Soweit so gut. Um die Viscokupplung zu lockern, wie kann ich den Lüfter arretieren?
Ausserdem: in meinem Motorraum ist es wegen Klima-Kühler sehr eng, ich kann die Haube vom Lüfter garnicht herausfeddeln. Geht es den Lüfter auszubauen und in der Haube liegenzulassen, ohne die Haube auszubauen, oder muss ich beide Kühler ausbauen?
Der Arbeitsvorgang, wie ich ihn mir vorgestellt habe:
Kühlflüssigkeit ablassen (wie entsorgen?),
Lüfter sammt Viscoküpplung ohne Haubenausbau von der WaPu anhand 36mm Überwurfmutter trennen, Wasserpumpe von den Rohren und dannach vom Motorblock trennen,
Neue Pumpe aschrauben, Rohre anstecken, neue Kühlflüssigkeit rein.
Mehr als 3-4 Stunden soll es nicht dauern, oder?
Bemerkung: Ich muss draussen arbeiten und bin vom Tageslicht abhängig, was in dieser Jahreszeit nicht viel Spielraum zulässt.

Geht es so wie ich es mir vorstelle?
Ich bedanke mich für eure Erfahrungen.

Gruß
OLa
Lüfter

OLa

Fortgeschrittener

  • »OLa« ist männlich
  • »OLa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Saarbrücken

Typ: 220 TE

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Januar 2012, 20:05

Ich kann es mir nicht vorstellen, dass keiner hier sowas gemacht hat, oder?
Bitte bitte, meldet euch.

  • »635Csi highline« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 12. August 2010

Wohnort: Thüringen

Typ: W124 E200T , 635Csi

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Januar 2012, 20:22

Hi,

ich probier mal mein Glück:

Werkzeug speziell: Maulschlüßel SW 36

Außentorx E10

Der Rest wie Ratsche 13Nuß Schraubendreher usw. sollten ja vorhanden sein.

1. Unterfahrschutz ab, Kühlflüssigkeit am Kühler ablassen,

2. 36er Maulschlüßel auf Lüfterkupplung setzen, am besten so auf 2 Uhr (wenn man davor steht) und dann mit einem größeren Hammer auf das andere Ende vom Schlüßel kurz und kräftig schlagen (so das der Schlüssel nach untengeht )

3. Wenn die Kupplung gelöst ist, daß ganze locker schrauben und gemeinsam mit der Lüfterzarge (2 Klammern , li, re) heraus nehmen

4. Schrauben von der Riemenscheibe lösen , nicht herausdrehen

5. Riemen jetzt mittels Torx E10 Nuß entspannen, Riemenspanner mittels M5 Schraube fixieren (links ist eine Bohrung im beweglichen Teil und diese muß mit dem festen Teil fluchten - Schraube hinein stecken und Spannvorrichtung blockieren)

6. Riemen abnehmen und Riemenscheibe der WaPu abbauen (schrauben sind ja gelöst)

7. Pumpe ausbauen (4 oder 5 Schrauben - am besten an der neuen schauen) , Achtung etwas Wasser läuft aus, Behälter unterstellen

8. Dichtfläche reinigen (feines Sandpapier, Verdünnung)

9. Pumpe einbauen.

Und dann wieder alles zusammenbauen.



Micha

OLa

Fortgeschrittener

  • »OLa« ist männlich
  • »OLa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Saarbrücken

Typ: 220 TE

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Januar 2012, 22:27

Vielen Dank.
Das nötige Werkzeug war mir bekannt und ich muss nur noch den grossen Maulschlüssel beschaffen. Aussentorx habe ich.
Aber die Tipps zum fixieren des Spanners und zum lockern der übewurfmutter bzw. Schrauben haben mir sehr geholfen. Sonst wäre ich ja vor der Pumpe gestanden ohne zu wissen wie ich die Schrauben von der Rolle nun lockern und die Rolle festhalten soll. Wie beim Radwechsel sollte man zuerst daraufkommen, erst die Schrauben zu lockern, dann den Wagen zu heben. Oder man fragt einfach einen Erfahrenen... :prost:

Danke nochmals, und wenn es weitere Tipps gibt, bitte her damit.

Gruss
OLa

E200E220

Fortgeschrittener

  • »E200E220« ist männlich

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 18. Januar 2011

Wohnort: Allgäu

Typ: 200D, 124120

Typ: E220, 124022

Typ: 250TD, 124185

Baujahr: 92

Baujahr: 94

Baujahr: 92

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Januar 2012, 22:49

Guten Abend !

Vielleicht hilft dir ja das noch etwas weiter...

MFG,
Jürgen
»E200E220« hat folgende Datei angehängt:

OLa

Fortgeschrittener

  • »OLa« ist männlich
  • »OLa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Saarbrücken

Typ: 220 TE

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Januar 2012, 11:42

Das ist ja wuderbar!
Vielen Dank, Jürgen!

  • »Hein_nieH« ist männlich

Beiträge: 662

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: irgendwo in Mecklenburg und Hamburg

Typ: W124 E200

Baujahr: 1994

  • Nachricht senden

7

Freitag, 20. Januar 2012, 12:59

Wasserpumpe wechseln

Hallo OLA,

Wenn du das erste Mal die Wasserpumpe wechselst, dann plane mal gut 4 Stunden ein. (Beim 2. Mal gehts schneller).
Wichtig: die Mutter an der Viskoselüftung hat beim M111-Motor ein Linksgewinde!!!! :nana
Das Lösen der Mutter ist manchmal nicht einfach, da das Riemenrad rutscht. :whistling:
Ich bin wie folgt vorgegangen: Keilriemen entspannen,
Den entspannten Keilriemen 3/4 um das Riemenrad des Lüfters legen und mit der Hand den Keilriemen eng anfassen.
Dann ist die Reibung zwischen Keilriemen und Riemenrad wesentlich größer und reicht dazu die M36-Mutter (wir haben uns gemerkt, das sie ein Linksgewinde hat)
zu lösen.
Der Kühler muss in jedem Fall raus, damit du an die Schrauben der wasserpumpe kommst.

Meine Vorredner (Hallo Jürgen) ^^ haben ansonsten alles Wesentliche beschrieben.
Warum willst du die Brühe entsorgen. Die kannst du ohne bedenken wieder reingiessen - wenn alle Schläuche wieder montiert sind.

Viel Erfolg !
Gruss Hein_nieH
Ich mag den Golf - weil er sich so leicht überholen läßt

OLa

Fortgeschrittener

  • »OLa« ist männlich
  • »OLa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Saarbrücken

Typ: 220 TE

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

8

Freitag, 20. Januar 2012, 21:39

Hallo OLA,

Das Lösen der Mutter ist manchmal nicht einfach, da das Riemenrad rutscht. :whistling:

Ich bin wie folgt vorgegangen: Keilriemen entspannen,
Den entspannten Keilriemen 3/4 um das Riemenrad des Lüfters legen und mit der Hand den Keilriemen eng anfassen.

Was heisst entspannen? Die einzige möglichkeit den Riemen zu entspannen ist den von der Spannrolle abzunehmen, oder?

Danke nochmals

OLa

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pixeldoc« (20. Januar 2012, 22:25)


micha

Ich putz hier nur..

  • »micha« ist männlich

Beiträge: 5 990

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

Wohnort: Berlin

Typ: 230CE Sportline

Typ: E220T

Baujahr: 1991

Baujahr: 1995

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Freitag, 20. Januar 2012, 23:00

Ja genau spannvorrichtung lösen und den Riemen runter.
Den Riemen um besagte riemenscheibe legen und wie eine schlinge halten. Damit hat man genug gripp um die Scheibe beim lösen der schrauben gegenzuhalten.
Satzzeichen sind weder ausverkauft noch Rudeltiere!

OLa

Fortgeschrittener

  • »OLa« ist männlich
  • »OLa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Saarbrücken

Typ: 220 TE

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

10

Samstag, 21. Januar 2012, 20:18

Vielen Dank für alle Tipps!
Heute habe ich es zusammen mit meinem Bruder geschafft.
Es ging eigentlich ohne große Schwierigkeiten mit dem 36er Schlüssel und einem kleinen Hammer.
Mit dem Viscodingens kamm die Lüfterhaube ab und schon gab es guten Zugang zu allen Schrauben.
Einen Tippe hätte ich aber noch:
Beim ausbauen der Pumpe die Schrauben einen nach dem anderen direkt in den passenden Löchern der neuen Pumpe einstecken, sonst findet man nicht so einfach welche Schraube in welches Loch hingehört.
Oder anders merken in welcher Reihenfolge und woher sie alle herauskammen.

Vielen Dank nochmals, auch an dejenigen, die per PN geholfen haben.
Diese Forum ist richtig toll! :rock

Gruß
OLa

W124onborad

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2020

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 12:43

Servus

gibts diese gute Kühlmittelpumpe- pdf-Anleitung auch für den w124er E220 150 PS?

Danke im Voraus und VG

AndyR

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

Typ: E220 Cabrio

Typ: E200 T

Baujahr: 1996

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

12

Freitag, 16. Oktober 2020, 20:36

Hallo,
das ist doch genau die passende Anleitung für Dein Auto.
Viele Grüße
Andy

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?