Sie sind nicht angemeldet.

Mexicaner

Anfänger

  • »Mexicaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 31. Mai 2020

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. Juli 2020, 13:41

Kaltstartanhebung 300D Vormopf

Jetzt wo die Tage(Morgens) wieder kühler werden,läuft mein Diesel beim Starten nicht ganz rund.
Er glüht, springt an und nach ein paar Sekunden (so ca. 10) läuft er top.
Glühanlage alles i.O. (Glühkerzen ein halbes Jahr alt).
Kann es sein, dass die sog. Kaltstartanhebung nicht funktioniert?
Wo bzw. wie kann ich der Sache auf dem Grund gehen?
Irgendwie vermisse ich den Starterzug (Choke) von meinem 5-Zylinder Schiffsdiesel im T4. :|
Es ist schon besser nachdem das Standgas von 550 auf 68 0U/min angehoben wurde. Er geht sofort bzw. bleibt beim Standgas.
So einiges mit 4- und 6-Zylinder zw. 1987-1994

  • »MirkoMunich« ist männlich

Beiträge: 805

Registrierungsdatum: 13. April 2007

Wohnort: München

Typ: 300 TDT

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. Juli 2020, 17:51

die ELR elektronische Leerlauf Regelung funzt nicht.
Vllt liegt es am ELR Relais oder am ÜSR Überspannugsschutzrelais.

Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. Juli 2020, 18:01

Habe von einer Kaltstartanhebung noch nie was gemerkt.
Ich fahre schon lange 300 D (zwei verschiedene).

Aber Leerlauf ist mit 550 U/Min etwas sehr niedrig gewesen.

Funktion der ELR kann man leicht prüfen.
Stecker vom Stellmagneten abziehen. Ändert sich was?
Wenn man den Stecker wieder aufsteckt, dann müsste der Motor einmal ganz kurz minimal hochtouren.
Daran merkst du, ob die ELR arbeitet.

Hast du die Einstellung bei abgezogenem Stecker vorgenommen?
Falls nein, dann nochmal so wiederholen. Ggf. ist die Drehzahl immer noch etwas zu niedrig.
Die ELR kann nur einen gewissen Bereich um die mechanisch eingestellte Drehzahl regeln.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

Mexicaner

Anfänger

  • »Mexicaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 31. Mai 2020

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. Juli 2020, 18:31

Habe von einer Kaltstartanhebung noch nie was gemerkt.
Ich fahre schon lange 300 D (zwei verschiedene).

Früher hatte ich auch schon einen 300D(´88 ) und einen 200D(´87 ). Da kann ich mich erinnern, dass die beim Starten etwas schneller gelaufen sind.
Ich werde eure Vorschläge mal in der Tat umsetzen. Kann aber ein paar Tage dauern (falls ich mich schnell genug zurückmelde).
Die Einstellung hat ein BOSCH-Dienst getätigt. Hatten auch alles durchgemessen und kamen (wie ich) zu der Erkenntnis, dass die Glühanlage korrekt ist.
Wenn es etwas wärmer ist (schätze so ab 12°C) läuft er gleichmäßig ab Start.
So einiges mit 4- und 6-Zylinder zw. 1987-1994

Mexicaner

Anfänger

  • »Mexicaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 31. Mai 2020

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Juli 2020, 11:29

Also,
habe den Stecker nach dem Start mal abgezogen - keine Änderung. Auch das ELR-Relais habe ich abgezogen - auch keine Änderung.
Wie prüfe ich nun, ob es am Stellmagnet oder am Relais liegt?

Nachtrag: Habe hier was dazu gefunden.
So einiges mit 4- und 6-Zylinder zw. 1987-1994

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mexicaner« (27. Juli 2020, 11:38)


Hutchinson123

Fortgeschrittener

  • »Hutchinson123« ist männlich

Beiträge: 444

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Ahrensburg

Typ: W124 300 D Mopf 1 - EZ 08/92, Rauchsilber/Dattel

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Juli 2020, 12:11

ÜSR ist wohl der erste Verdächtige (wie bei fast allem).

Ich werde heute Nachmittag auch mal kalt ohne ELR starten. Mal gucken ob er auch rummuckt.
Wie gesagt, von einer Anhebung habe ich noch nie was gemerkt aber es kann natürlich sein, dass die ELR einfach nur so unbemerkbar regelt,
dass der Motor nicht stottert.

Ich werde mal berichten.
Gruß

Tobi

--------------------------------------------------------------
Verbrauch meines 300 D (Automatik):

Dezember 2018: Verschenke defektes Zweimassenschwungrad für 300 D OM603 zum Überholen plus fast neuen Kupplungssatz von LUK (5000 km). Bei Interesse PN.

Mexicaner

Anfänger

  • »Mexicaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 31. Mai 2020

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Juli 2020, 14:54

Ich habe mir gestern 2 ÜSR von VEMO bestellt (scheint man immer mal gebrauchen zu können). Sollten Morgen hier sein.
Vorab hatte ich die betreffenden Relais gereinigt (Kontakte) und auch die Gegenseite mit Kontaktspray bearbeitet. Gab aber keine Besserung.
Warten wir es mal ab.
So einiges mit 4- und 6-Zylinder zw. 1987-1994

Mexicaner

Anfänger

  • »Mexicaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 31. Mai 2020

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:32

Der ´Russe´wars. :rock *
Jetzt geht beim Kaltstart die Drehzahl hoch und regelt auf Grund der z.Zt. warmen Temperaturen gleichmäßig runter. Hörbar in den ersten Sekunden.
Ich glaube sogar, dass beim Warmstart auch die Drehzahl leicht höher geht und sofort runtergeregelt wird.
Altes war ein 7poliges und das neue Relais ist 9polig.
Ich konnte vorab mehrfach lesen, dass das 201 540 32 45 (1 Sicherung) durch das 201 540 37 45 (2 Sicherungen) abgelöst wurde.

Toller BOSCH-Dienst :thumbdown:
Nun hat er eine zu hohe Drehzahl (680U/min). Lt. WIS soll er aber zw. 610 und 650 haben.
Irgendwie habe ich jetzt das Gefühl, dass er schneller im Stand läuft. ?(
Wäre eigentlich logisch, da die Drehzahl auf 680 eingestellt ist und weil das ELR nicht geregelt hat so zu handhaben ist, als wäre es ohne Funktion. Dann sollten es aber 580 +/- 40 sein. :rant:



* Russe weil. ÜSSR (Überspannungsschutzrelais) fast so wie UdSSR (aktuell Russland) klingt ;)
So einiges mit 4- und 6-Zylinder zw. 1987-1994

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mexicaner« (30. Juli 2020, 15:53)


MB-Rüdi

Fortgeschrittener

  • »MB-Rüdi« ist männlich

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 26. März 2015

Wohnort: Schafstedt

Typ: 250D Mopf1

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

9

Freitag, 31. Juli 2020, 12:42

Moin,

jetzt habt ihr mich total verwirrt. Bei meinem 91er 250D läuft die Regelung der Leerlauferhöhung über Unterdruck.
Ein Unterdruckschalter im Motorblock schliesst oder öffnet je nach Motorwärme und den Rest macht die Einspritzpumpe.

War das beim 300D Vormopf komplett anders?

Gruß
Rüdi

Mexicaner

Anfänger

  • »Mexicaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 31. Mai 2020

  • Nachricht senden

10

Freitag, 31. Juli 2020, 13:43

War das beim 300D Vormopf komplett anders?

Ja, die 6er haben sowas:

So einiges mit 4- und 6-Zylinder zw. 1987-1994

MB-Rüdi

Fortgeschrittener

  • »MB-Rüdi« ist männlich

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 26. März 2015

Wohnort: Schafstedt

Typ: 250D Mopf1

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

11

Freitag, 31. Juli 2020, 14:55

Danke, habe wieder was gelernt :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?