Sie sind nicht angemeldet.

tl-er

Schüler

  • »tl-er« ist männlich
  • »tl-er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Wohnort: Sachsen

Typ: 500E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 16. August 2018, 13:52


tl-er

Schüler

  • »tl-er« ist männlich
  • »tl-er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Wohnort: Sachsen

Typ: 500E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 16. August 2018, 13:54

Hm, habe das jetzt mit ImageShack probiert, da werden die Bilder ganz schön groß.
Hab davon nicht so die Ahnung :S

Die Hydrostößel sind von INA drin, die auch gleich mit neu machen???

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 509

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 16. August 2018, 23:28

Servus,

Die NW Lagerböcke werden mit 12NM angezogen.

Hydros würd ich nicht nur machen, wenn Sie nicht geklappert haben.



Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

tl-er

Schüler

  • »tl-er« ist männlich
  • »tl-er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Wohnort: Sachsen

Typ: 500E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 13. September 2018, 10:43

Hallo Männers, benötige mal fachkundige Hilfe...

[img][url='http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=1ae00d-1536828123.jpg'][img]http://www.bilder-upload.eu/thumb/1ae00d-1536828123.jpg[/img][/url][/img] [img][url='http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=5f7c5a-1536828196.jpg'][img]http://www.bilder-upload.eu/thumb/5f7c5a-1536828196.jpg[/img][/url][/img]
Wo ist das Gegenstück zu diesem Unterdruckschlauch?

tl-er

Schüler

  • »tl-er« ist männlich
  • »tl-er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Wohnort: Sachsen

Typ: 500E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 13. September 2018, 10:44

Das mit den Bildern macht mich alle :rant:

tl-er

Schüler

  • »tl-er« ist männlich
  • »tl-er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Wohnort: Sachsen

Typ: 500E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 13. September 2018, 10:45

Ah, jetzt sieht man es...

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 509

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 13. September 2018, 12:43

Servus,


gehört unten ans Getriebe ran.




Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

tl-er

Schüler

  • »tl-er« ist männlich
  • »tl-er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Wohnort: Sachsen

Typ: 500E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 13. September 2018, 12:47

Danke, hab´s meinem Schlosser weiter geleitet. Weißt Du auch ungefähr wo?

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 509

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 13. September 2018, 14:13

Servus,

es gibt am Getriebe nur zwei Anschlüsse.
Einmal für die Schaltpunktanhebung und einmal an der Modulierdruckdose.

Dieser kommt zur Modulierdruckdose.



Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

BornToRun

Klorollenabstauber

  • »BornToRun« ist männlich

Beiträge: 3 598

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: 63

  • Nachricht senden

30

Freitag, 14. September 2018, 02:10

Danke, hab´s meinem Schlosser weiter geleitet.

wie ist der Titel?

500E in der Werkstatt des Vertrauens...

Was ein Gottvertrauen, wenn eine Werkstatt, das nachdem sie es auseinader gefummelt hat, nicht mehr zusammen bekommt. :wacko:

es gibt am Getriebe nur zwei Anschlüsse.

Try or Error, stellt man bei ahnungslosen Vertrauen auch ziemlich schnell fest, wie vertrauenswürdig die Werke ist. :schlag:
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 509

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

31

Freitag, 14. September 2018, 07:46

Servus,


wenn man sich das ned merken kann, ist es immer gut vorher Fotos zu machen,
ist in so Fällen hilfreich wenn man das erstemal an nem V8 schraubt...

Try or Error, stellt man bei ahnungslosen Vertrauen auch ziemlich schnell fest, wie vertrauenswürdig die Werke ist. :schlag:


Sieht man auch daran, dass zum Schluss zwar oben alles gemacht wurde, aber unten immernoch der alte
Schrott drinbleibt...
Kostet zum Schluss arbeitszeitmäßig vermutlich noch dasselbe....


Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

tl-er

Schüler

  • »tl-er« ist männlich
  • »tl-er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Wohnort: Sachsen

Typ: 500E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

32

Freitag, 14. September 2018, 12:03

Gruß,
er hat den Anschluß gefunden.
Ist trotzdem die Werkstatt der ich vertraue, irren ist menschlich und man(n) kann auch mal was vergessen.

Die Jungs haben schon einige Oldtimer aus der Benz-Sparte bei uns in der Gegend aufgebaut.
Mein M119 war leider der erste Motor dieser Kategorie. Ein jeder fängt mal an, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, auch

wenn man den Kommentaren nach manchmal sowas vermuten könnte.
Motor war nun komplett draußen, alle Dichtungen neu, 32 Ventile neu eingeschliffen, 24 nachgesetzt. Alles plan gemacht. Hydrostößel neu,
Lima neu. Schläuche neu. Kabelei neu. Wapu neu. Alle Gleitschienen und Ketten neu. Und natürlich alles drumherum auch (Simmerringe, Bolzen, Schrauben...)
Ich hoffe das er nun nochmals 30 Jahre läuft...















M

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 509

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

33

Freitag, 14. September 2018, 12:27

Servus,


wenn der Motor nun doch draußen war, dann wurde ja alles richtig gemacht.
Natürlich tut man sich beim erstenmal zerlegen schwerer oder weiß nicht mehr alles so genau,
aber dafür kann man halt auch Fotos machen ;)

Was mich interessieren würde:

Wie hoch war der Verschleiß in den Zylindern? Kurbelwellenlager, Pleullager und Kolbenringe auch erneuert?


Inzwischen muss man froh sein eine Werkstatt zu finden die so eine Arbeit überhaupt noch macht....



Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

kirk67

Anfänger

  • »kirk67« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2016

Typ: 260E

Typ: E50AMG

  • Nachricht senden

34

Freitag, 14. September 2018, 12:30

das sieht ja mal gut aus!

tl-er

Schüler

  • »tl-er« ist männlich
  • »tl-er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Wohnort: Sachsen

Typ: 500E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

35

Freitag, 14. September 2018, 12:54

Dieser Unterdruckschlauch war auch das einzige bei dem der Schlosser sich nicht 100% sicher war,
hat den Anschluß am Getriebe dann aber auch sofort gefunden :)

Auf den Zylinderwänden waren die Hohnspuren noch schön zu sehen, nichts deutete auf übermäßigen Verschleiß hin.
Kurbelwellenlager, Pleuellager und Kolbenringe wurden nicht neu gemacht, ich versuche den Wagen im Rahmen meiner finanziellen Mittel fit zu halten.
Der Verschleiß wurde nicht gemessen.

Jetzt braucht keiner zu schreiben das so ein Wagen Geld kostet und man das wissen muß.
Ich weiß es, bin nicht übermäßig mit Geld gesegnet und versuche trotzdem den Wagen bestmöglich zu pflegen und zu hegen.

Besitze das Fahrzeug seit 2005, jedes Jahr wird was gemacht.

Schweißarbeiten wurden komplett erledigt, Fahrwerksteile erneuert, diverse andere Schwachstellen bearbeitet.

Leider kann ich es mir nicht leisten alles auf einmal zu machen, es soll auch kein Showcar werden, sondern ein ehrlicher 500er, kein Blender.
Ich bewege den Wagen in den Sommermonaten regelmäßig wenn´s geht.
Klar weiß ich das einige arbeiten doppelt gemacht werden wenn man es nach und nach erledigt, aber ich liebe den Wagen und werde mich weiter um in kümmern.
Ein Wunsch wäre noch der Umbau auf Mopf1, irgendein Vorbesitzer hat auf Mopf2 umgerüstet, veilleicht bekomme ich das noch hin...

Das Fahrerlebnis wie in diesem Auto hatte ich so noch nirgends... :thumbsup:

tomitom2

Anfänger

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 1. Januar 2018

  • Nachricht senden

36

Samstag, 15. September 2018, 22:06

Solange du noch Teile drin hast die 25 Jahre alt sind, so lange wirst du dran basteln die 500er sind eine Lebensaufgabe.
Es kommen immer neue Schäden zum Vorschein, aber immer langsam irgendwann bist mit allem durch und du hast einen funktionierenden 500er den du vererben kannst. Ich habe neuerdings ein heulen im Innenraum kommt aber nicht von der Lüftung denn es heult auch bei Position Null, das heißt komplettes Amaturenbrett runter, aber egal irgendwann sind wir durch, also Kopf hoch und sehe es als Hobby

tl-er

Schüler

  • »tl-er« ist männlich
  • »tl-er« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Wohnort: Sachsen

Typ: 500E

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

37

Montag, 17. September 2018, 14:25

Als Lebensaufgabe sehe ich den 500er sowieso :)
Verkafen will ich ihn eigentlich nicht, und meine Kinder sind auch schon scharf drauf...
Habe also noch ein paar Jahre Zeit ihn "fertig" zu stellen... :daumen:

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 509

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 18. September 2018, 12:51

Servus,

Auf den Zylinderwänden waren die Hohnspuren noch schön zu sehen, nichts deutete auf übermäßigen Verschleiß hin.
Kurbelwellenlager, Pleuellager und Kolbenringe wurden nicht neu gemacht, ich versuche den Wagen im Rahmen meiner finanziellen Mittel fit zu halten.
Der Verschleiß wurde nicht gemessen.

Jetzt braucht keiner zu schreiben das so ein Wagen Geld kostet und man das wissen muß.
Ich weiß es, bin nicht übermäßig mit Geld gesegnet und versuche trotzdem den Wagen bestmöglich zu pflegen und zu hegen.



hast du das mit den Hohnspuren selbst gesehen oder wurde dir das so gesagt?
Hohnspuren haben die M119 nicht, wenn es da Spuren gibt, dann sind es Fressspuren....

Natürlich kostet so eine kompeltt OP Geld, aber der Aufwand die paar Lagerschalen noch zu erneuern, hält sich doch kostentechnisch
im Gegensatz zum ganzen relativ gering.

Ich kann das ned verstehen einen Motor komplett zu zerlegen und dann aber nichtmal den Verschleiß der Laufbahnen zu messen oder die Lagerschalen zu erneuern.

Natürlich kannst du da nix dafür, da sollte die Werkstatt von allein draufkommen oder nachfragen...



Ich denke dass es viele 500E Besitzer gibt die nicht mit soviel Geld gesegnet sind, dass sie alles auf einmal machen lassen können. Da gehen zig tausend Euro ins land wenn
man allein den Motor und das drumherum vom Motor saniert.


Irgendwann wird er fertig sein ;), das braucht einfach Geduld. Ich hoffe du ärgerst dich nicht irgendwann, dass die paar Euros nicht noch investiert hast...




Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?