Sie sind nicht angemeldet.

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 925

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

381

Dienstag, 25. Juni 2019, 23:25

Abgesehen davon, dass ich es auch nicht öffentlich posten würde, wenn ich sowas mache.

Mal zu Nachlesen von wegen R134a nicht brennbar, wobei Sachen aus dem Netz natürlich keine Gewähr auf Richtigkeit haben:

http://www.hammerperformance.com/2018/01…special-teil-i/

TheLucKy

Anfänger

  • »TheLucKy« ist männlich

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 25. April 2017

Wohnort: Meißen

Typ: E220T

Baujahr: 94

  • Nachricht senden

382

Mittwoch, 26. Juni 2019, 00:16

Ja das ist wohl richtig, dass r134a als Gas, vor allem in Verbindung mit dem Öl auch entzündlich ist.

Aber LPG ist bei weitem eher entzündlich als 134a. Sogar noch entzündlicher als Wasserstoff. (kennt ihr noch die knallgasprobe aus dem Chemie Unterricht?)

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.science-at-home.de/wiki/index.php/Z%25C3%25BCndtemperaturen_von_technischen_Gasen&ved=2ahUKEwjVos3z0oXjAhWCaFAKHSXtCLUQFjAAegQIAhAB&usg=AOvVaw10sMk4ubQr-hh0FizblnDn&cshid=1561500654047



Nicht entzündlich war wahrscheinlich falsch, aber macht die Tatsache, dass LPG gefährlicher ist, nicht weniger richtig.

383

Mittwoch, 26. Juni 2019, 00:34

warum soll es nicht funktionieren?
Wird in Australien seit zig Jahren so praktiziert.

Im Prinzip ist es die preiswerteste, umweltverträglichste Lösung.
Propan und Butan sind im Prinzip Abfallprodukte bei der Erdölverarbeitung.
Haben keine schädlichen FCKW und müssen nicht aufwändig chemisch hergestellt werden.
Kann man in Fahrzeugen nicht verwenden, wo bei ner Klima im 124 dann mal grad 350 gr. von drin sind.
Man benötigt für die gleiche Leistung tatsächlich nur ca. ein Drittel der R134a Füllmenge.
Des macht im Ernstfal kurz puff, wenn sich bereits ein Feuer entzündet oder noch ein Funke vorhanden ist.
Am heissen Motor wird es sich nicht von alleine entzünden.
Wenn ich mir auf Volksfesten die ganzen Gasgrills mit 11 kg Flasche da manchmal betrachte wir mir schon schwumriger.
Aber das ist dann erlaubt.

Mal zu Nachlesen von wegen R134a nicht brennbar, wobei Sachen aus dem Netz natürlich keine Gewähr auf Richtigkeit haben:

ganz neben dem neuen umweltfreundlichen R1234yf, welches im Brandfall Flußsäure erzeugt.
Da hat die Feuerwehr dann richtig Spaß, da wären die 400 gr. Gas Pillepalle dagegen.
Aber der Hersteller von dem Wundermittel hat halt bei der gesetzgebenden EU ordentlich Lobbyarbeit betrieben und geschmiert, um sein Kunstprodukt zur Vorschrift zu machen und sich damit die Taschen voll zu machen.
Glyphosat ist auch noch zuläasig obwohl die Umweltschädlichkeit längst bekannt ist.
Da sitzen halt meist Theoretiker und/oder es geht nur um rein wirtschaftliche Interressen.

So .... zu sein und das hier noch zu posten was man in seine KLima reingefüllt hat, kann man eigentlich nicht.
Anscheinend weißt du nicht wie hoch die Strafen sind...

Für nen Privatmann, was soll des koschten? Ist ne Owi.
Als Gewerblicher, der das einsetzt, kann des anders aussehen.
Oder die Kirche im Dorf lassen.
Andere sind auch so blöd und berichten ihre Erfahrungen damit. ;)
Die Karre funzt im 2. Sommer immer noch damit. :D
Die Morchel hat nach 8 Jahren mal wieder nen teuer Schluck R134a bekommen.
Klima funzte zwar noch, aber der Punch fehlte.
Es fehlten 300 gr. fast nix nach 8 Jahren in einer 25 Jahre alten Klima, war mit nem Fuffi dann auch erledigt
Das Gas zum Kältemittel mischen wollte ich dann auch nicht. ;)
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 478

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

384

Mittwoch, 26. Juni 2019, 08:15

Und man sollte nicht vergessen,

OK wenn ich irgendwo gegen fahre, geht vorne zuerst der Klima Kühler defekt.
Dann kommt da die geringe Menge LPG raus.

Danach kommt dann mein LPG Verdampfer der voller Flüssigkas ist.
Wenn es die Plastik Leitung zerreist kommt da mindestens 2 bis 4 Liter Flüssiggas aus der Plastikleitung raus.
Sind ja schließlich mindestens 5m Leitung mit Innendurchmesser 6mm und dann noch der Filter mit Filtergehäuse und der Verdampfer selber.
Wenn die LPG Anlage noch nicht abgeschaltet hat kommt sogar noch Gas aus dem Tank hinterher.
Meine Ansaugbrücke ist voller Gas.

Das LPG aus der Klima ist das geringste Problem dann bei solch einem Unfall.

Eine Spritleitung mit Sprit drin zur Standheizung habe ich auch noch vorne im Motorraum.

Also ich denke ich habe so viel Brennbares Material vorne im Motorraum das mich das bisschen LPG in der Klima nicht aufregt.

Hinten hab ich ein 65L LPG Tank, und ein Benzintank der mindestens halb voll ist.
Da hab ich dann noch mehr brennbares Material.
Mich hat es nie gestört, ich hab noch immer Mega Respekt vor den Brennstoffen und dem Motor (Was da passiert wenn man Druckluft auf nur einen Zylinder gibt) aber Respekt muss nicht Angst sein.

Ich hab mich mal umgesehen, hantieren mit der Klima darf man.
Ich darf da eine Vacuumpumpe anschließen, ich darf da Prüfgase rein machen.
Lediglich für R134 wenn ich das nehmen will brauche ich ein Befähigungsnachweis, dann darf ich sogar R134a offiziell anwenden.
Wenn mich jemand anmacht wegen dem LPG,
Bevor ich in eine Werkstatt mit meiner Klima fahre, mache ich den Befähigungsnachweis und kippe R134a in meine Klima.
Dann darf sich jeder freuen der mich angemacht hat, alleine das Kältemittel R134a (GWP 1300) das verloren geht beim Abstecken der Leitungsverbinder ist zigfach schlimmer für die Umwelt wie wenn mir LPG (GWP Unter 10) verloren geht.

Zum Duracool,
das besteht ja aus Isobutan (R600a) und Propan (R290)
ich kenne jemand der hat nur Isobutan (R600a) in seine Klima gekippt. Das funktioniert nicht, die Klima kühlt nicht.
Ich denke das R600a wird gebraucht um das Öl mitzunehmen und das R290 ist dann das eigentliche Kühlmittel.

LPG ist Propan und Butan

Dann kann ich mir ja auch das Duracool kaufen.
Limo 300E LPG

Abgeschlossene Aktivitäten:
T Vorderwagen entrosten und konservieren
Automatik Getriebe Überholung

Projekte für 2019

1. M103 fertig zusammen bauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
4. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 532

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

385

Mittwoch, 26. Juni 2019, 09:09

Servus,


LPG in einer Klimaanlage ist mit Sicherheit auch nicht gefährlicher
als R134a und wäre ja eigentlich das ideale.
Wenn LPG-Anlagen erlaubt sind mit zig Liter Fassungsvermögen, dann würden die paar ml in der Klimaanlage
sicher nicht gefährlich sein.

BTR hat das ja schon richtig beschrieben, die Lobby war wohl etwas zu groß... ;)


Auf was ich raus wollte:
Lass dich ned erwischen, dein Fahrzeug hat keine Betriebserlaubnis mehr und wie hoch die Strafen sind,
das kannst du selbst rausfinden ;)



Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 478

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

386

Dienstag, 2. Juli 2019, 22:25

Haha,

es hat mich erwischt und eigentlich war es meine eigene Schuld.

Mein Simmerring vorne hatte Öl verloren.
Per Keilriemen wurde das Öl im Motorraum prima verteilt.
Der Keilriemen, sind ja 6 Rippen breit. zwei Rippen breit war er voll mit Öl verschmiert.
Beim wechsel vom Simmerring hab ich alles schick sauber gemacht und gesehen das der Keilriemen bei dem Ölverschmierten im Durchmesser geweitet war.
Naja wird schon halten da er kein frisches Öl mehr bekommt.

Ich hatte für die heißen Temperaturen meine Klima extra nochmal gewartet.
https://www.youtube.com/watch?v=RIg_BHRvnIU
Duracool geht auch prima.

Ja so ende vom Lied.
Sonntag Abend 22 Uhr starte ich in Berlin, nach einem erholsamen Wochenende bei 38°C
Ich wollte gemütlich fahren, aber alleine wird mir Langweilig und ich bin dann so 160 bis 180 gefahren, mit kühlender Klima.

Plötzlich lustige Geräusche, ich fahr langsamer und mach Klima aus. Geräusche waren noch immer da.
Rastplatz Wüstenforst auf der A2
Keilriemen, der Ölgetränkte Teil hat sich zerfetzt und hat mir eine Automatikgetriebeölleitung beschädigt.
Leider mit leckendem Automatiköl kann man nicht weiter fahren.
Mit dem halben Keilriemen wäre ich noch bis Bremen gekommen.

Dann hab ich auch zu den gehört die da Standen.
Glück im Unglück, es war spät, ADAC Plus Mitglied und ich musste nur ca 30 Minuten warten.
»mallnoch« hat folgende Dateien angehängt:
Limo 300E LPG

Abgeschlossene Aktivitäten:
T Vorderwagen entrosten und konservieren
Automatik Getriebe Überholung

Projekte für 2019

1. M103 fertig zusammen bauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
4. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mallnoch« (2. Juli 2019, 22:35)


mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich
  • »mallnoch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 478

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

387

Dienstag, 2. Juli 2019, 22:26

Dann per Bahn nach Hause, alle ADAC Autos waren weg, und ich dachte mit der Bahn das reicht.

6:10 war ich zu Hause, am Montag früh.
10 Uhr weckt mir der ADAC, "Ihr Auto kommt heute zwischen 16 und 17 Uhr".
ich hab sogar knapp drei Stunden auf Arbeit verbracht.

Auto wurde gestern, Montag Nachmittag vom ADAC nach Hause geliefert

Dann Montag Abend gleich per Straßenbahn Werkzeug aus der Garage geholt und genauer begutachtet.

Lüfter und Co weg, Unterbodenverkleidung gelupft und zwei Schlauche und ein Keilriemen bestellt.
Wenns da wirds repariert.
»mallnoch« hat folgende Dateien angehängt:
Limo 300E LPG

Abgeschlossene Aktivitäten:
T Vorderwagen entrosten und konservieren
Automatik Getriebe Überholung

Projekte für 2019

1. M103 fertig zusammen bauen
2. M103 Motor in T einbauen
3. Teile von Spender Auto mein Coupe HU fertig machen.
4. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?