Sie sind nicht angemeldet.

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Januar 2020, 19:08

S211 E220 CDI Nachfolger vom S210

Hallo zusammen,
nach 447.000 Kilometer hat mich mein S210 verlassen. Vom Motor her war er sehr zuverlässig, und auch die restliche Technik hat keine Probleme gemacht. Lediglich das Fahrwerk war nach der Kilometerleistung, trotz regelmäßiger Erneuerung der Verschleißteile an seine Leistungsgrenze. Eine vollständige Überarbeitung des Fahrwerks als auch Beseitigung des Rostes und den damit verbundenen Lackierarbeiten hätte die 3000,- Euro deutlich überschritten.

Mit einem tränenden Auge habe ich dann den Wagen verkauft ;( .
Nun steht ein "Neuer" da. Geworden ist es ein S211 E220CDI aus dem Bj. 09.2008 mit schlanken 226.000 Kilometern. Von Innen wie neu und von Außen sehr gepflegt. An Ausstattung hat er erst mal das Wichtigste an Bord, lediglich die Lederausstattung fehlt, diese könnte aber mit wenig Aufwand nachgerüstet werden.
Mit der 5-Gangautomatik läuft er absolut super und ruhig. Ist herrlich zum Cruisen geeignet. Derzeitiger Verbrauch liegt bei ca. 7 Liter.
Jetzt wird erst mal das Automatik- als auch das Motoröl gewechselt, dann schauen wir mal weiter. Derzeit bin ich auf jeden Fall begeistert, insbesondere vom Bi-Xenon, absoluter Hammer bei diesem Schietwetter. Schade das es nicht zumindest das normale Xenon legal für den 124-er gibt, sonst würde dieses in meinem nachgerüstet werden.
Anbei noch ein paar Fotos vom Tee. Die Duftdinger sind natürlich sofort rausgeflogen :)
Bis denne und einen schönen Sonntag noch.
Dieter
»blauer_fridolin« hat folgende Dateien angehängt:
  • Vorn Internet.jpg (34,47 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Januar 2020, 21:02)
  • Hinten.jpg (173,5 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Januar 2020, 19:04)
  • Rechts.jpg (167,22 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Januar 2020, 21:02)
  • Innen vorne.jpg (270,67 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 09:10)
  • Vorne Mitte.jpg (266,82 kB - 38 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 09:10)

alex

Alpine-Alex

  • »alex« ist männlich

Beiträge: 2 980

Registrierungsdatum: 20. September 2003

Wohnort: Heilbronn

Typ: kein 124er mehr

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Januar 2020, 19:19

schöner Wagen habe genausoeinen :zunge:
noch prägen die die 211er die Straßen, aber schon sehr bald....
meinen habe ich auch mit knapp 220tkm geholt und jetzt bei fast 300

Wenn du mit der Klimaregelung unzufrieden bist, hats ja auch diese Möchtegernklimaautomatik, dann kann ich dir ein Tipp geben, aber erstmal fahren, denn deiner ist ein ausgereifterer MoPf...

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. Januar 2020, 19:48

Hallo Alex,

bin mit dem Wagen mehr als zufrieden. Auch die Klimaregelung ist mehr als okay. Von daher sind derzeit fast keine Änderungswünsche vorhanden, ich habe jedoch mit Interesse deine Nachrüstung des DAB-Empfangteils gelesen. Würde mich freuen, wenn du mir diesbezüglich mal einige Infos zukommen lässt. Hier vor allem, um was für ein Gerät es sich handelt.
Im Übrigen, ich glaube ich schicke dir mal meinen Tee zu Polieren, sieht ja genial aus. Leider hat meiner jedoch nicht das Glück, wie deiner in der Garage stehen zu können.

Schönen Abend noch.

alex

Alpine-Alex

  • »alex« ist männlich

Beiträge: 2 980

Registrierungsdatum: 20. September 2003

Wohnort: Heilbronn

Typ: kein 124er mehr

  • Nachricht senden

4

Samstag, 4. Januar 2020, 20:02

es gibt keine Nachrüstlösung mit der ich leben konnte, für meine Ansprüche muss das Command weg, ich denke nicht das du das in Erwägung ziehen wirst, ich würde das Comand 2.5 unbedingt behalten wollen
du kannst dir das Alpine EZI ansehen

Die Klimaregelung fällt am Anfang kaum auf, ist aber nach einiger Zeit kaum erträglich, ...ich bin aber auch sehr empfindlich...

Ich behaupte mal das polieren jeder kann ;) und meiner steht nicht immer in einer Garage, deswegen auch Standheizung nachgerüstet ^^

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

5

Samstag, 4. Januar 2020, 20:30

Nein, das Navi würde ich nicht austauschen wollen, allein schon wegen der Bluetooth-Schnittstelle als auch der Linguatronic. Meine Ansprüche bezüglich des Klangs sind auch nicht so hoch, als dass ich die absolute Oberklasse haben müsste. Ein normaler Klang und eine versteckte Lösung für das DAB-Bedienteil wäre für mich mehr als ausreichend. Die Möglichkeit der Übertragung zum Radio über FM finde ich für mich mehr als praktikabel. Ich werde mich daher mal mit dem von dir genannten Gerät mehr auseinandersetzen.

6

Samstag, 4. Januar 2020, 22:34

Der 646 ist IMHO Spitze!!!! Meine Frau fährt seit 2014 den Motor und ich musste bei jetzt 253.000 km nur eine Injektordichtung erneuern und einmal habe ich den DPF freibrennen lassen.

Wunder dich nicht, wenn du ne fette Rechnung beim Getriebeölwechsel bekommst :shock: ...da werden gerne 500€ aufgerufen....weiel...der hat keine Wandlerablassschraube ;(

Ergo muss er eigentlich an ne Maschine......


Aber das ist ja das Los seit knapp vor 2000 bei den meisten Benzen

freedo

Fortgeschrittener

  • »freedo« ist männlich

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 7. Juli 2015

Wohnort: Niedersachsen

Typ: S124 E320

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Januar 2020, 00:07

Ansonsten finde ich aber - wie hier schon verschiedentlich erwähnt wurde - dass der 211er ein würdiger Nachfolger ist. Den würde ich mir im Zweifel auch noch zulegen.

flash_235

Meister

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 824

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Januar 2020, 00:13

Moin,

Glückwunsch zum neuen und vor allem würdigen Nachfolger. Hier wimmelt es jetzt an 220er CDI als 211er :rofl

Bin gespannt wie es weitergeht.

Gruß Eric

alex

Alpine-Alex

  • »alex« ist männlich

Beiträge: 2 980

Registrierungsdatum: 20. September 2003

Wohnort: Heilbronn

Typ: kein 124er mehr

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Januar 2020, 10:13

Es ist auch der einzige Motor im 211 Mopf, vorMoPf 211 ist ja nogo

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 543

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Januar 2020, 19:51

Servus,


der 211er MOPF mit seinem 646 EVO Motor ist ein echter Dauerläufer.
Leider haben die Tee alle Luftfederung an der Hinterachse, hier würd ich vorsorgehalber das Relais
für den Kompressor austauschen, die verkleben gerne und dann raucht der Kompressor ab...

Probleme gibts mit dem Motor wenige, wenn regelmäßig das Getriebe gespült ist, auch hier wenig.
Irgendwann kommen die hinteren Drehzahlsensoren, bzw. die Geberringe. Da muss dann die Antriebswelle raus (kein Spaß zu machen) und
ein neuer Senosrring für paar Euro draufgemacht werden.


Der Fortschritt zum 124er ist schon deutlich in Sachen Fahrkomfort, aber alles halt auch teurer im Unterhalt. Wobei man bei den aktuellen Preisen fast zuschlagen muss.


Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

flash_235

Meister

  • »flash_235« ist männlich

Beiträge: 1 824

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Wohnort: Dresden

Typ: W124 300 TDT

Typ: W124 420

Baujahr: 1994

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Januar 2020, 20:13

Das mit dem Relais, hab ich bis dato aber nur in Verbindung mit der Airmatic gelesen, nicht aber der klassischen Niveau?

Gruß Eric

Fritten-Pete

Erleuchteter

  • »Fritten-Pete« ist männlich

Beiträge: 3 543

Registrierungsdatum: 17. April 2006

Wohnort: Bayern

Typ: 300TD

Typ: 500E

Typ: MB-trac 1400

Baujahr: 1992,1993

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 5. Januar 2020, 23:06

Servus,

Das mit dem Relais, hab ich bis dato aber nur in Verbindung mit der Airmatic gelesen, nicht aber der klassischen Niveau?

Gruß Eric


die klassische Niveau ist auch nichts anderes als ein Kompressor und zwei Luftfederbälge :-).
Ist halt nicht so belastet das ganze System, da weniger Luft benötigt wird.



Gruß Peter
Der Neid der Menschen zeigt an wie unglücklich sie sich fühlen und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes tun und lassen, wie sehr sie sich langweilen.

alex

Alpine-Alex

  • »alex« ist männlich

Beiträge: 2 980

Registrierungsdatum: 20. September 2003

Wohnort: Heilbronn

Typ: kein 124er mehr

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Januar 2020, 03:53

Zitat

das Navi würde ich nicht austauschen wollen, allein schon wegen der Bluetooth-Schnittstelle als auch der Linguatronic


das ist ein schlechtes Argument
1. die alten Navis taugen ohne richtig gute Verkehrsdaten kaum etwas, ist nur zum zurechtfinden
2. eine Blutuf Schnittstelle hat selbst so ein Radio aus dem Jahr 2012 und damit kann man super freihändig telefonieren, auch sprachgesteuert, bei neueren Geräten noch besser und mit Android Auto oder CarPlay dann wirklich optimal


also bleibt nur noch die Optik und die Fahrzeuganbindung (KI Anzeige, Lenkradsteuerung...)

es gibt bei der DAB Geschichte und 211 einen kleinen Hacken, die die Kiste wurde vor DAB+ entwickelt und verträgt sich EMV technisch nicht so gut, sprich, es gibt Störungen, vor allem beim Bundesmux, meistens beim Bremsen, auch nicht immer, und selbst mit bester Außenantenne kaum zu umgehen, aber man gewöhnt sich an alles... das erzieht, man bremst automatisch weniger :rofl
DAB wird ja auch von anderen Sachen gestört wie z.B. LED Ampel usw

Was das Automatiköl angeht: ich mache bei jedem Motorölwechsel auch gleichzeitig das Automatiköl, man bekommt 3,5l raus, das Öl was bei meinem jetzt rauskommt ist echt sauber und in der Ölwanne ist kaum Material zu finden, das ist günstiger und kostet kaum Zeit da das Auto eh auf der Bühne ist und das Motoröl abläuft.... das ganze bereits 3 Mal und einmal beim Kühlerwechsel auch noch 2,5l ohne Ölwanne abzubauen rausbekommen

mallnoch

Meister

  • »mallnoch« ist männlich

Beiträge: 2 735

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Wohnort: Bremen

Typ: Limo 300E in Farbe 122

Typ: 230TE (Upgrade 300TE) in Farbe 122,

Typ: als Reserve: Coupe 300E in Farbe 735, 280TE in Farbe 199, 230TE in Farbe 172

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Januar 2020, 09:58

Gute Idee mit dem teilweise Automatik Ölwechsel beim Motor Ölwechsel beim w211.

Wichtig ist ja das frisches Öl nach kommt.
Ob nun alles raus kommt oder nicht ist alles besser wie nix machen.

Ich bin bei mir auch Übergegangen nach 30tkm mein Automatiköl zu tauschen.
60tkm kommt der Filter neu.

Ich merke bei mir auch ein positives Schalterverhalten nach dem 30tkm wechsel.

Man muss ja die Öle nicht erst schwarz werden lassen bis man die tauscht.
Regelmäßige Wechsel sorgen ja für eine längere Haltbarkeit auch.
Limo 300E LPG

Projekte für 2020: Projekt 300TE Abschließen

Motor/Getriebe fertig an Pheripherie anschließen
LPG + STH anschließen
Wichtig: Auspuff mit 2 Endrohren anbauen

Projekte für 2020
1. Spenderauto bis zum letzten schlachten und entsorgen
2. weitere :)

Mike69

Profi

  • »Mike69« ist männlich

Beiträge: 730

Registrierungsdatum: 8. Juli 2007

Wohnort: Kranzberg bei Freising

Typ: S320 W140

Typ: 300E W124

Typ: 230E W124

Baujahr: 1995

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. Januar 2020, 21:50

Wirklich ein schönes Auto. Allein die Verarbeitung innen ist halt weiterhin einfach toll. :love:
Ist denke ich ein würdigerer Nachfolger für einen W124 als der blöde Rosthobel W210.
Allzeit gute Fahrt dir! :thumbsup:

PS: Wusstet ihr, daß mein Lexus hinten immer noch die ersten Bremsbeläge hat, nach 18 Jahren? Und die erste Klima-Füllung? Sitzheizung funktioniert auch noch. Justsayin. :D
95 W140 S320
99 R170 SLK 230 K
09 Toyota Camry Hybrid
01 Lexus RX 300
91 Buick Park Avenue
88 Chrysler LeBaron Coupe
87 W124 300E
90 W124 230E
90 Mazda 929
==============================================
Ex: 2x98er Opel Omega Lim.,89er Chrysler GTS, 88er BMW 730i, 89er MB 260E, 89er MB 300TE, 87er MB 300D, 86er MB 230E, 85er MB 230E, 92er Buick Park Avenue, 86er MB 230TE, 86er MB 300TE, 91er MB 230TE, 91er MB 230CE, 94er VW Passat Variant, 94er Opel Corsa, 98er BMW 528i, 98 E290TD T98 E300TDT

  • »blauer_fridolin« ist männlich
  • »blauer_fridolin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: 59269 Beckum

Typ: S210 220CDI

Typ: S124 E280

Typ: R129 SL320

Baujahr: 2000

Baujahr: 1994

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 9. Januar 2020, 07:37

Hallo Mike,

also ich kann nur Gutes über den 210-er berichten, abgesehen vom Rost natürlich. Meiner hat mich immerhin fast 14 Jahre begleitet, und dass alles problemlos. Mal ein undichter Injektor oder andere Kleinigkeiten, aber in Summe nichts Wildes. Hätte er keinen Rost gehabt, würde ich ihn mit Begeisterung weiterfahren. Er hatte zuletzt 447.000 Kilometer auf den Tacho, ich denke das ist schon was.
Ansonsten, der S211 ist schon ein tolles Auto mit vielen angenehmen Details. Mal schauen wie er sich in den nächsten Jahren so schlägt, ich hoffe genauso problemlos wie sein Vorgänger.


@ Alex: Das Navi bekommt jetzt das letzte Strassenupdate aus 2019. Für mich ist dieses ausreichend und ein mobiles Navi ist für mich eher ein Behelf. Hatte es einige Male mit in meinem SL und hier hatte ich einige Male keine Verbindung zu den Satelliten. Dieses ist mir beim festeingebauten Navi noch nie passiert.
Bis denne

Dieter

Mike69

Profi

  • »Mike69« ist männlich

Beiträge: 730

Registrierungsdatum: 8. Juli 2007

Wohnort: Kranzberg bei Freising

Typ: S320 W140

Typ: 300E W124

Typ: 230E W124

Baujahr: 1995

Baujahr: 1987

Baujahr: 1990

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 9. Januar 2020, 11:34

Ich hatte 2 210er, einen 290TD und einen 300TD.
Hab hierzu ausführlich im Forum berichtet, der 300 war der allerletzte Sch—-haufen. :D
Der 290 war ok, im Vgl Anschaffungskosten und Erwartungen. Wobei halt jeweils knapp 500€ Steuern wirklich der Hammer sind.
95 W140 S320
99 R170 SLK 230 K
09 Toyota Camry Hybrid
01 Lexus RX 300
91 Buick Park Avenue
88 Chrysler LeBaron Coupe
87 W124 300E
90 W124 230E
90 Mazda 929
==============================================
Ex: 2x98er Opel Omega Lim.,89er Chrysler GTS, 88er BMW 730i, 89er MB 260E, 89er MB 300TE, 87er MB 300D, 86er MB 230E, 85er MB 230E, 92er Buick Park Avenue, 86er MB 230TE, 86er MB 300TE, 91er MB 230TE, 91er MB 230CE, 94er VW Passat Variant, 94er Opel Corsa, 98er BMW 528i, 98 E290TD T98 E300TDT

Peter72

Anfänger

  • »Peter72« ist männlich

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2014

Wohnort: Frankreich

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 9. Januar 2020, 23:43

Ich bin auch über 4 Jahre w211 Kombi gefahren, als 500 4 Matic und 5,5L Motor, 388 PS. Eins der Besten Autos dass ich je hatte. Fantastischer Motor, enormer Fahrkomfort und viel Kraft.

Christian_HH

Fortgeschrittener

  • »Christian_HH« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 9. Mai 2006

Wohnort: Hamburg

Typ: 211.007

Baujahr: 2008

  • Nachricht senden

19

Freitag, 10. Januar 2020, 08:27

W/S 211 Daumen hoch

Moin,
bin eben beim Kaffee über den Betrag gestolpert. Fahre jetzt im 6. Jahr W211 und er erinnert mich vom Verschleiß und Reparaturen doch sehr an den W124. Die altbekannten Klassiker waren auch wieder zu machen. Motor- und Getriebelager, Stoßdämpfer vorne, natürlich die Traggelenke und Federn hinten wegen Bruch. Da sag ich mal "Willkommen zu Hause."

Das Ölwechselintervall von 60tkm für die Automatik sollte penibel eingehalten werden. Eigentlich müsste man es verkürzen, da von den 6,5 Litern nur 3,8 Liter abgelassen werden können. Spülung nur ohne Reiniger und auch nur, falls es Probleme mit dem Schaltkomfort gibt. Als Öl empfehle ich Fuchs Titan 4134.

Bei guter Wartung und Pflege ist der Wagen allemal für 400tkm plus X gut. Bei Detailfragen/Problemen könnt ihr mir gerne eine PN schreiben, bin hier sehr selten unterwegs.

Grüße Christian
124.133 E300 Turbodiesel - 12/2006 bis 03/2014
124.034 E420 - 07/2010 bis 09/2012
211.007 E200cdi - seit 03/2014

alex

Alpine-Alex

  • »alex« ist männlich

Beiträge: 2 980

Registrierungsdatum: 20. September 2003

Wohnort: Heilbronn

Typ: kein 124er mehr

  • Nachricht senden

20

Montag, 13. Januar 2020, 20:07

@ Alex: Das Navi bekommt jetzt das letzte Strassenupdate aus 2019. Für mich ist dieses ausreichend und ein Navi ist für mich eher ein Behelf. Hatte es einige Male mit in meinem SL und hier hatte ich einige Male keine Verbindung zu den Satelliten. Dieses ist mir beim festeingebauten Navi noch nie passiert.
Bis denne


das ist richtig, mobile Navigeräte sind wirklich nicht so das wahre, einige haben aber ganz gut funktioniert, aber ein aktuelles Modell vom HansHans ist eigentlich ein uralter Schinken für wirklich viiiiel Geld
drum bin selbst ich der Smartphones verabscheut auf ein modernes Smartphone Navi umgestiegen, das ist für mich wirklich das einzige Navi das heutzutage brauchbar ist, allein schon wegen den Verkehrsdaten, es funktioniert selbst mit meinem relativ günstigem und nicht mehr aktuellstem Smartphone sehr gut, auch trotz Metallbeschichteter Windschutzscheibe
mein Wunsch ist jedoch Android Auto (nein kein Android Autoradio), das ist imho bestes Navi (eigentlich dasselbe wie im Smartphone nur kofortabler zu bedienen), allerdings sind gute Geräte rar bzw ich habe noch keins gefunden, bin aber noch dran, es ist wichtig das das Gerät einen GPS Anschluß hat, d.h. das Telefon kann im Auto an beliebiger Stelle bleiben, nicht nur an der Windschutzscheibe, einziger Nachteil ist das bei Android noch keine richtige Kabellose Verbindung gibt, also Smartphone einstecken, das ist am Anfang lästig.....

Wenn man kaum zu Stoßzeiten unterwegs ist und nur etwas Hilfe braucht und ein Command ok...vor allem wenn es ein 2.5 Gerät ist

Ansonsten kann ich zum 211er alles o.g. unterschreiben, Komfort pur, die Kiste ist das (im Unterhalt) günstigste Auto das ich je hatte...mit Abstand und das nach drei Jahren und sogar einigen Reparaturen
Rost ist quasi nicht vorhanden, die Radläufe hinten sind ein wenig kritisch, also im Auge behalten, einzelne Punkte am Motorrahmen vielleicht auch

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?