Sie sind nicht angemeldet.

sportbiber

Schüler

  • »sportbiber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Hamburg

Typ: 200TE 230TE 190E

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Januar 2020, 12:29

Neue Frontscheibe Pilkington grün oder doch klar?

Moin allerseits,
ich habe bei meinem 200 TE die Frontscheibe machen lassen. Es kam eine Pilkington zum EInsatz.
Die Scheibe ist eindeutig weniger grün als die Seitenscheiben, ich bin allmählich nicht mehr sicher, ob sie überhaupt grün ist.

Die Teilenummer lautet M1247, siehe auch Foto im Anhang.

Im Netz habe ich gebrauchte grüne Pilkingtonscheiben gefunden, die Teilenummer M1250 haben.
Gibt es irgendwo eine Übersicht der Pilkington-Teilenummer mit den zugehörigen Eigenschaften? Oder hat möglicherweise jemand eine KLARE Pilkingtonscheibe im W124 und kann mir seine Teilenummer durchgeben (die Zahlenfolge hinter dem M)?
DANKE!

PS: Hintergrund ist, dass der Scheibenfritze erstmal gegen die Absprache eine Grünkeil-Scheibe beschafft hatte. Als ich ihn bat, eine ohne Grünkeil einzubauen, meinte er, die Grünkeil-Scheibe habe er von Pilkington anhand meiner VIN bekommen. Er hat dann etas widerwillig eine andere bestellt. Hat Pilkington vielleicht grüne Scheiben nur noch mit Grünkeil und die ohne Grünkeil sind immer klar?
»sportbiber« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_5605.jpg (292,13 kB - 51 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Januar 2020, 14:25)

Mercedes22

Fortgeschrittener

  • »Mercedes22« ist männlich

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 8. Juni 2011

Wohnort: Siegen

Baujahr: 1988

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Januar 2020, 16:38

Sieht mir nach einer klaren aus. Auf dem getönten steht IMHO "WD" für wärmedämmend drauf und nicht wie hier "transparent".
Aber vielleicht kann das noch jemand anhand der Nr. verifizieren...

Gruß,
Lasse,

der aktuell auch noch mit einer klaren Scheibe rumfährt und auf den nächsten Steinschlag wartet (wenn man´s nicht selbst macht...)
W124 200D, Bj. 2/88, ca. 555.555 km, Impala/Creme, Jetzt mit 40 SA´s + orig. MB Wackeldackel unterwegs
W211 270CDI, Bj. 4/03, ca. 315.000 km, Cubanit/Kiesel

3

Sonntag, 26. Januar 2020, 21:10

Also ich lese das so, dass die Scheibe zu mindestens 70% transparent ist, was dann bis zu 30% getönt entspricht.

Gruß Manni

sportbiber

Schüler

  • »sportbiber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Hamburg

Typ: 200TE 230TE 190E

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Januar 2020, 22:16

Also ich lese das so, dass die Scheibe zu mindestens 70% transparent ist, was dann bis zu 30% getönt entspricht.

Gruß Manni

Ja, so könnte man das interpretieren, aber wie schon gesagt, ich kann nicht wirklich eine Tönung erkennen. Habe natürlich auch schon den Papiertest gemacht. "Min. 70 Prozent" kann ja auch 100 Prozent bedeuten.

5

Sonntag, 26. Januar 2020, 22:26

18 .... = sie wurde im September 2018 gefertigt.
AS1 = sie darf als Windschutzscheibe verbaut werden.
II = Verbundglas

Klick

Ich guck morgen mal nach, was auf meinen Scheiben steht.
Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

sportbiber

Schüler

  • »sportbiber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Hamburg

Typ: 200TE 230TE 190E

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Januar 2020, 16:29

Anruf von Pilkington.

M1247 bedeutet:
1 vergessen
2 grün getönt
47 4,7 mm dick

Ist also grün, zwar sehr wenig aber grüner kriegt Pilkington das nicht hin. Kann sein, dass sich die Rezeptur in den fast 30 Jahren geändert hat, sagte der freundliche Mann.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Frontscheibe, Pilkington, Tönnung

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?