Sie sind nicht angemeldet.

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

261

Dienstag, 4. Februar 2020, 16:04

Moin,
Pumpen sind gestern gekommen, und warten auf den Einbau.
Ein erstes Paar Lager für die Hinterachse im Te hat sich auch zu mir verirrt. :top:
Grüße
Otthardt
»Otthardt« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_3627.JPG (84,67 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. September 2020, 16:26)

262

Dienstag, 4. Februar 2020, 17:08

Pumpen sind gestern gekommen, und warten auf den Einbau.



...irgendwo scheint hier ein Pumpenvirus zu sein :D ....in die 700€ Schleuder vom Vetter scheint auch mindestens eine neue Pumpe zu wollen :( ....so wandert fleißig Kohle unter die Karren :rauchen:


Lager für die Hinterachse im Te



....na denn mal los :thumbsup:

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

263

Dienstag, 4. Februar 2020, 18:43


....na denn mal los :thumbsup:
Wieso, ich sammle doch schon eifrig Teile. Also nächstes müssen doch die Lager raus und dann wollte ich die Teile mal zu einem Strahler bringen. Ich weiss nur noch nicht wo hier einer ist. Was darf der eigentlich so verlangen für eine Hinterachse mit Radträger und Querlenker?
Grüße
Otthardt

264

Dienstag, 4. Februar 2020, 19:23

Wenn er nett ist nen fuffi. Meiner nimmt weniger, aber das liegt an mir :D

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

265

Dienstag, 4. Februar 2020, 23:21

Klingt gut, danke für die Info.
Das „weniger“ hast dir dir sicher erarbeitet 8)
Grüße Otthardt

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

266

Mittwoch, 26. August 2020, 22:41

Moin,
hab mich heute mal dem nicht funktionierenden Schiebedach gewechselt.
Hubwinkel hab ich mir von Eggy geholt (dank nochmal!!).Heute mit Anleitung von hier und von Sebastian ausgebaut. Hubwinkel gar nicht in tausend Teile gefetzt, aber vorne die Nasen mit den kleinen Filzgleitern ordentlich verbogen auf beiden Seiten. Der Himmel ging bei mir leider nicht richtig nach hinten und dann nur nach oben raus. War also etwas eng beim Abschrauben :a.voll:
Soweit ging das alles ganz gut. ABER bei mir ist auch noch etwas am Antrieb nicht in Ordnung. Denn ohne Hubwinkel rattert das und die Schiene hinten bewegt sich nur ordentlich wenn man sie per Hand führt und den Motor laufen lässt.
Ist da am Motor ein Schneckenantrieb oder Zahnräder, die Fritte sind?
Wie sollte ich da am besten vorgehen?
Grüße
Otthardt
»Otthardt« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_4185.JPG (118,3 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. September 2020, 16:26)
  • IMG_4182.JPG (94,48 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. August 2020, 20:42)

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 682

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft

Typ: 200D 300TE 24V E300TD KFX 700

Baujahr: 88 91 95 04

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

267

Mittwoch, 26. August 2020, 22:55

Dann ist der Zug an einer Stelle rund. Das hab ich am 200d. Ähnlich wie beim Fensterheber ohne Zähne. Ansonsten einen Motor und einen Zug hätte ich noch.

268

Mittwoch, 26. August 2020, 23:10

Darauf achten, dass nen Kombizug nicht passt. Ob Limozug ins qp passt muss man Mal anhand der Nummern sehen. Denke eher auch nicht. Braucht also nen qp zug. Seb hat mal nen qp geschlachtet....vielleicht hatte der essd

eggy

Erleuchteter

  • »eggy« ist männlich

Beiträge: 3 682

Registrierungsdatum: 25. Juli 2007

Wohnort: Grafschaft

Typ: 200D 300TE 24V E300TD KFX 700

Baujahr: 88 91 95 04

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

269

Mittwoch, 26. August 2020, 23:13

Ich hab zu besten Zeiten alles entsorgt :a.voll:

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

270

Donnerstag, 27. August 2020, 11:09

Moin ihr Beiden,

Dank schon mal für die Infos. Gibt es beim Wechseln irgendwas besonderes zu beachten?
Grüße
Otthardt

271

Donnerstag, 27. August 2020, 13:55

Nö.

Zug am Deckel abschrauben und ausfahren. Umgekehrter Einbau und anschließend Grundeinstellung am Motor mit 3 er Bohrer etc. Vornehmen.

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

272

Freitag, 28. August 2020, 18:37

Zug ist ausgebaut! War aber gar nicht nötig, der ist heil :rant:
Das Ratzel am Motor ist hin.
Scheint da Ersatz zu geben bei e...
Schon mer mal.
Grüße
Otthardt
»Otthardt« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_4190.JPG (106,77 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. September 2020, 20:08)
  • IMG_4193.JPG (112,72 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. September 2020, 20:08)

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

273

Sonntag, 30. August 2020, 15:18

Wie leider beim Ausbau befürchtet liess sich der Zug ums verrecken nicht mehr komplett zurück schieben. Er ging nur bis zur Biegung kurz vor der Heckleuchte. :a.voll:
Um da ran zu kommen, muß man leider so einiges Abbauen: Himmel, Seitenverkleidung, dazu Heckablage, dazu Sitze. Dann den Schiebedachrahmen, dazu noch etwas von der vorderen Verkleidung inklusive Sonnenblenden.Gut, wenn man genau weiss wie das alles geht, mag das auch mit etwas geringerem Aufwand gehen, mir war aber wichtig von den Verkleidungen etc. nach Möglichkeit nichts kaputt zu machen. Das hat immerhin funktioniert, auch wenn es im QP jetzt aussieht, als wenn eine Bombe eingeschlagen hätte.
Das Problem ist dann der Übergang von dem Führungsrohr mit Schlitz in das geschlossene Rohr bei der Befestigungsschelle. Irgendwie muss da vorher schon was im Argen gewesen sein. Hab das Rohr so kurz es ging abgeschnitten, den Rest ausgebohrt und das Rohr dann wieder zurückgesteckt. Jetzt ging der Zug da auch wieder durch. Wenn ich das richtig gelesen habe muß der sich mit weniger als 80N bewegen lassen, das muß ich noch prüfen.
Wo schonmal alles draußen ist, muß das alles mal ordentlich gesäubert werden.
Habt ihr da Tips womit ich am Besten den Himmel und die Hutablage sauber machen kann?
Grüße
Otthardt
»Otthardt« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_4196.JPG (91,88 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. September 2020, 16:26)
  • IMG_4197.JPG (78,8 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. September 2020, 16:26)
  • IMG_4198.JPG (118,57 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. September 2020, 16:26)
  • IMG_4199.JPG (91,48 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. August 2020, 14:54)

Mexicaner

Schüler

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 31. Mai 2020

  • Nachricht senden

274

Sonntag, 30. August 2020, 15:56

Ich habe einen Kumpel in der Reinigungsbranche. Der hat mir mal eine Flasche Veriprop von Kiehl gegeben. Damit habe ich den jahrzehnte alten Siff von Türgriffen/Türverkleidungen usw. problemlos abgewischt. Ich denke, damit bekommst du den Himmel wieder Weiß. Aber auf eigene Verantwortung.
So einiges mit 4- und 6-Zylinder zw. 1987-1994

Coupe zu verkaufen -> Link

275

Sonntag, 30. August 2020, 23:03

Beim Einsetzen des neuen Zugs ging dieser vor der Heckscheibe nicht durch die 90 Grad Biegung am Übergang, weil das geschlitzte Führungsrohr da zusammengedrückt war, oder wie muss ich das verstehen ?(

oder im Auslaufrohr hinten am Motor?



Nur damit ich verstehe, wo es gehakt hat.
Davon abgesehen, kann so ein schwergängiger Zug eine ganze Menge in der Führung zerstören :( ...hatte auch schon 2 mal bei ner Limo das Rohr im Knick hinten lösen müssen...)

Ansonsten wie immer :prost:

Otthardt

Fortgeschrittener

  • »Otthardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Typ: c124 300ce

Typ: s124 300d

Typ: vw lt28

Baujahr: 1992

Baujahr: 1988

Baujahr: 1980

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

276

Montag, 31. August 2020, 08:32

Beim Einsetzen des neuen Zugs ging dieser vor der Heckscheibe nicht durch die 90 Grad Biegung am Übergang, weil das geschlitzte Führungsrohr da zusammengedrückt war, oder wie muss ich das verstehen
Ist schon noch der alte Zug, der ist ja in Ordnung.
Hängt genau an der Biegung vor der Heckscheibe. Der Übergang war da nicht glatt. Jetzt ist er da aber durch. :rock
oder im Auslaufrohr hinten am Motor?
Das wäre schön gewesen, dann hätte ich den Himmel dran gelassen :rauchen:
Nur damit ich verstehe, wo es gehakt hat.
Davon abgesehen, kann so ein schwergängiger Zug eine ganze Menge in der Führung zerstören ...hatte auch schon 2 mal bei ner Limo das Rohr im Knick hinten lösen müssen...)
Deswegen will ich das ja auch noch prüfen, wie viel Kraft ich zum bewegeb brauche. Nich das man da nochmal ran muß :kotz:
Ansonsten wie immer
:prost: Geht klar :daumen:

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?