Sie sind nicht angemeldet.

Futurist

Fortgeschrittener

  • »Futurist« ist männlich
  • »Futurist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: 49074 Osnabrück

Typ: Mercedes E320 Coupé Sportline Automatik und S320 W140

Typ: BMW E36 325i

Typ: BMW E34 525i 24V

Baujahr: ’93 und ’96

Baujahr: ’92

Baujahr: ’91

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Juli 2018, 08:51

Blauschwarzes E320 Sportline Coupé

Um dem Wirrwarr in meinem ersten Thread entgegenzuwirken, habe ich einen zweiten aufgemacht. Hier landen nun alle Beiträge zum Coupé drin.
Vorstellung meiner Fahrzeuge: E 220T Automatik und CL 600 C140

Futurist

Fortgeschrittener

  • »Futurist« ist männlich
  • »Futurist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: 49074 Osnabrück

Typ: Mercedes E320 Coupé Sportline Automatik und S320 W140

Typ: BMW E36 325i

Typ: BMW E34 525i 24V

Baujahr: ’93 und ’96

Baujahr: ’92

Baujahr: ’91

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. Juli 2018, 16:37

Habe letztes Wochenende den Tank komplett entleert und das Pumpenpaket ausgebaut. Bis nichts mehr aus dem Tank tropfte vergingen drei Stunden. :sleeping: Die Pumpen liefen zwar noch, sahen aber nicht mehr gerade taufrisch aus (er hat zwei identische Pumpen parallel geschaltet). Auch die Halter der Pumpen sind total vergammelt, die bringe ich denke ich mal zum Gelbverzinken. Ein paar Leitungen des Pakets sind schon neu verzinkt worden und fertig zum Einbau. Die zweite Leitung von Trucktec, die ums Pumpenpaket zur Kraftstoffleitung Richtung Motor geht, sieht auch sehr gut aus von der Qualität her. Jetzt fehlen erstmal nur zwei neue Pumpen und die Stahlroh-Spritleitung muss gebördelt werden. Mal sehen, wann ich das schaffe, da ich evtl. noch einen W140 S320 kaufe als neuen Alltags-Gleiter (der rote BMW käme dafür weg nach der HU).

Die OZ Futura habe ich gestern wieder verkauft. Die passten mit den Rädern einfach kaum drunter, es hätte mit den Federn sicher selbst bei maximalem Sturz geschliffen ohne mindestens komplett zu bördeln. Im Sinne des Werterhalts bzw. sogar -steigerung lasse ich die Karosse original und packe erstmal die Achtloch wieder drauf, im Nachbarort liegen schöne W210-Avantgarde-Felgen in 7,5x17 ET 37, vielleicht kommen die dafür drauf. Aber eins nach dem anderen.



Gruß Basti
Vorstellung meiner Fahrzeuge: E 220T Automatik und CL 600 C140

Futurist

Fortgeschrittener

  • »Futurist« ist männlich
  • »Futurist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: 49074 Osnabrück

Typ: Mercedes E320 Coupé Sportline Automatik und S320 W140

Typ: BMW E36 325i

Typ: BMW E34 525i 24V

Baujahr: ’93 und ’96

Baujahr: ’92

Baujahr: ’91

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. August 2018, 16:21

Habe mir nun ein paar Meter Kuniferleitungen für die Kraftstoffleitungen besorgt und zwei neue Kraftstoffpumpen. Die Schläuche ums Pumpenpaket habe ich eh schon alle liegen. Mir ist nur gerade nicht ganz klar, wie ich die neue Krafstoffleitung an den Schlauch, der vom Filter an die Leitung Richtung Motor geht (so eine, wie hier repariert wird: http://www.kurth-classics.de/tag/kraftstoffleitung/) verbinde. Ist das eine M14er Hohlschraube, die von der Stahl-Kraftstoffleitung an diesen Schlauch geht? Kann leider derzeit nicht am Auto nachgucken.

Gruß Bastian
Vorstellung meiner Fahrzeuge: E 220T Automatik und CL 600 C140

4

Freitag, 17. August 2018, 17:30

Kann leider derzeit nicht am Auto nachgucken.

Des ist natürlich immer blöd.
Du musst die Leitung, wie eine Bremsleitung, entsprechend börteln.
Vorne ist der Anschluß zum Schlauch auch so.
Ob man es anders zusammenfrickeln kann?
Auf der Druckleitung sind halt bis zu 8 bar drauf, weswegen die Schäuche auch gepresst sind.
Lt. Kurth Classics ist eine Schlauchverbindung mit Schlauchschellen auch TÜV konform und hat weiter unten Beispiele dazu.

Grüßle
Wie immer, völlig wirr und für Ahnungslose kaum verständlich. :D
Nett kann ich auch, bringt mir aber NIX
:prost:

Futurist

Fortgeschrittener

  • »Futurist« ist männlich
  • »Futurist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: 49074 Osnabrück

Typ: Mercedes E320 Coupé Sportline Automatik und S320 W140

Typ: BMW E36 325i

Typ: BMW E34 525i 24V

Baujahr: ’93 und ’96

Baujahr: ’92

Baujahr: ’91

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. August 2018, 09:36

Ja, super. Genau so ein Bild habe ich gesucht. Das ist also die normale Schraube, wie sie auch an Bremsleitungen montiert ist? Bördelgerät und so weiter habe ich parat, das ist nicht das Problem.

Gruß Basti
Vorstellung meiner Fahrzeuge: E 220T Automatik und CL 600 C140

Futurist

Fortgeschrittener

  • »Futurist« ist männlich
  • »Futurist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: 49074 Osnabrück

Typ: Mercedes E320 Coupé Sportline Automatik und S320 W140

Typ: BMW E36 325i

Typ: BMW E34 525i 24V

Baujahr: ’93 und ’96

Baujahr: ’92

Baujahr: ’91

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Februar 2019, 18:01

Soo, hier ging es lange nicht voran, da ich in der Zwischenzeit an meinen drei anderen Wagen weitergemacht habe. Letztes WE ging es aber hier langsam weiter, da ich dieses Jahr endlich fahren will.

Die Metall-Halter vom Pumpenpaket wurden alle gestrahlt und danach schwarz gepulvert. Die dicke Gummi-Leitung von Trucktec (Zulaufleitung vom Tank zum Pumpenpaket) habe ich getauscht ohne die HA auszubauen, was ein ziemlicher Akt war. Zudem immer noch ohne Bühne. Das muss ich nicht nochmal haben. ^^ Zudem habe ich mich gegen Kunifer-Kraftstoffleitungen entschieden, obwohl ich jene schon liegen habe. Habe nun nochmal 8 mm Stahlrohr bestellt, da bei Kuniferleitungen durch die verschiedene Güte wohl nach einigen Jahren wieder Probleme durch Kontaktkorrosion entstehen sollen. Ich werde die Kraftstoffleitung also einmal großzügig austrennen, neu biegen und dann muss eine F-Bördelung dran, was derzeit mein größtes Problem ist. Denn mein tolles Bremsleitungsbördelgerät geht nur bis 6 mm Rohrdurchmesser. Spannbacken bis 8 mm gibt es für mein Gerät von KS Tools nicht und ein neues Gerät kostet direkt mal über 200 €, was ich nicht ausgeben will für eine einzelne Bördelung. Oder hat jemand eine Idee, wo man ein halbwegs brauchbares Bördelgerät findet, was ein 8er Stahlrohr mit F-Bördelung nach DIN versehen kann? Viele Werkstätten haben mir schon abgesagt, die können auch nur Bremsleitungen bis 6 mm bördeln.

Das Tankentlüftungsventil passte auch nicht, obwohl nach ETK 'rausgesucht, der Klassiker. :pinch:

Außerdem ist der HA-Träger ziemlich am Rosten, darunter sieht es vermutlich auch nicht gerade berauschend aus. Stabis etc. auch stark am Abblättern, die Teile werden auf Dauer also auch noch gestrahlt und gepulvert. Fahrwerksfedern dasselbe Spiel, da kommen aber direkt die Vogtland 35/35 Federn 'rein. Aber erstmal muss der Wagen nach den neuen Leitungen, Spritfilter und Kraftstoffpumpen wieder laufen und darf nicht nach 3 Minuten wieder absterben.

Gruß Basti
»Futurist« hat folgende Datei angehängt:
  • Leitung 1.jpg (275 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. Februar 2019, 10:38)
Vorstellung meiner Fahrzeuge: E 220T Automatik und CL 600 C140

7

Montag, 4. Februar 2019, 20:53

Spannbacken bis 8 mm gibt es für mein Gerät von KS Tools


das ist ärgerlich.

du könntest eventuell Glück haben und sowas hier hätte die gleichen Abmessungen der Spannbacken und das Druckstück würde zufällig auch passen. Im Notfall halt wieder zurück damit..

KLICK

bei mir könnte es z.B. passen obwohl es nen anderer Hersteller ist!

index.php?page=Attachment&attachmentID=46338...vielleicht auch bei deinem KS Tools Teil...sieht auf jeden Fall auf den ersten Blick o.k. aus

ansonsten haben die meisten Billigdinger 8 mm Adapter dabei. Meist gehen die auch für ein paar Bördel....man muss halt die Leitung vernünftig fixieren....dazu muss man manchmal etwas feine Stahlwolle zwischenlegen und dann erst spannen.

Habe mal problemlos 6mm Leitungen damit gefertigt.....man denkt es ist ein Schrottwerkzeug, aber wenn man es überlistet kann man sogar damit ordentlich bördeln....ist halt nur etwas anstrengender und nerviger

KLICK billigster Plunder


Das Tankentlüftungsventil passte auch nicht, obwohl nach ETK 'rausgesucht, der Klassiker.


hmmm keins von beiden???? Position 20 sollte eigentlich passen.....es ist normal, dass die beiden Leitungsenden unterschiedlichen Durchmesser haben....oder was meinst du?

KLICK Position 20

hier ne 320er Limo.... :D

index.php?page=Attachment&attachmentID=46339

LG Bernd

Futurist

Fortgeschrittener

  • »Futurist« ist männlich
  • »Futurist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: 49074 Osnabrück

Typ: Mercedes E320 Coupé Sportline Automatik und S320 W140

Typ: BMW E36 325i

Typ: BMW E34 525i 24V

Baujahr: ’93 und ’96

Baujahr: ’92

Baujahr: ’91

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Februar 2019, 12:20

Ja, darüber, einfach Spannbacken eines anderen Geräts zu verwenden bzw. entsprechend bearbeiten zu lassen, hatte ich ebenfalls schon nachgedacht. Wobei mir noch in den Sinn kam, mal bei einer LKW-Bude anzurufen. Die haben m W. ja öfter mal 8 mm zu bördeln.

Zu den Schrottgeräten habe ich einige Videos angesehen und Rezensionen gelesen, danach habe ich das eigentlich abgehakt. Viele von denen können auch keine ordentliche F-Bördelung nach DIN. Oder kann deins das?

Das Entlüftungsventil sieht einfach komplett anders aus. Gelb statt weiß und unten zwei statt einem Anschluss.


Gruß Bastian
Vorstellung meiner Fahrzeuge: E 220T Automatik und CL 600 C140

9

Dienstag, 5. Februar 2019, 15:18

F-Bördelung nach DIN. Oder kann deins das?


Ja, habe damit 4,75mm und 6mm Stahlleitungen gebördelt. Ging! Das Hauptproblem ist es die Leitung in der Matrix zu fixieren. Deshalb ja der Tipp mit der Stahlwolle.

Ich benutze das Teil aber schon lange nicht mehr, da ich ein taugliches hydraulisches Gerät ähnlich deinem habe.

Aber für mal eine 8mm Leitung hätte ich da keine Probleme mit.

Dennoch, wenn du jemanden findest, der dir die Bördel eben mit nem vernünftigen Gerät macht, ist das sicher besser.
Ich werde mir beizeiten mal einen zusätzlichen Drucksatz in 8mm zulegen und notfalls für mein hydraulisches Bördelgerät passend machen.

Das Entlüftungsventil sieht einfach komplett anders aus. Gelb statt weiß und unten zwei statt einem Anschluss.


Hast du möglicherweise eine Standheizung :?:

Futurist

Fortgeschrittener

  • »Futurist« ist männlich
  • »Futurist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 6. November 2013

Wohnort: 49074 Osnabrück

Typ: Mercedes E320 Coupé Sportline Automatik und S320 W140

Typ: BMW E36 325i

Typ: BMW E34 525i 24V

Baujahr: ’93 und ’96

Baujahr: ’92

Baujahr: ’91

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. Februar 2019, 17:30

Nein, keine Standheizung. Da wurde einfach das falsche Teil geliefert.

Falls ich niemanden zum Bördeln finde, kaufe ich mir zur Not das Billiggerät und versuche mein Glück.

Gruß Basti

P. S.: Habe das Billiggerät nun doch bestellt und versuche mal mein Glück. Bei 12 € ja keine große Investition. Vielleicht packt es das eine Stahlrohr ja.
Vorstellung meiner Fahrzeuge: E 220T Automatik und CL 600 C140

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Futurist« (5. Februar 2019, 17:43)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?