Sie sind nicht angemeldet.

MiMe2014

Fortgeschrittener

  • »MiMe2014« ist männlich

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 30. April 2014

Wohnort: 22941

Typ: S124 E320 T seit 10/2013,

Typ: A124 300CE-24 seit 07/2018

Baujahr: 1995

Baujahr: 1993

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

21

Montag, 7. März 2016, 09:30

Hallo zusammen,
auch von meiner Seite mal ein Kompliment an den Verfasser der Anleitung :daumen:
Ich habe mich Gestern daran gemacht, gemäß Anleitung meine Dämpfer (Stabilus von TE-Taxiteile) zu tauschen.
Im grossen und ganzen hat das fast Spass gemacht, nur die grossen Haltebolzen haben mich schier zur Verzweiflung gebracht.
Die waren so fest, dass ich mit Hammer und Schraubendreher drauflosgegangen bin. Nach einigen Portionen Rostlöser und vielen
Stossgebeten hat es dann aber doch geklappt und das Wiedereinsetzen nach kurzer Reinigung mit Hilfe des Doppelseitigen Klebebandes
war auch ein Klacks. Super Tipp - einfach aber genial. Wichtig dabei: die Klappe bis zum Anschlag nach oben drücken, nur dann sind die
Löcher so übereinander, dass der Bolzen wirklich einfach einzuführen ist.
Nun fährt die Klappe wieder von selbst nach oben und man muss nicht fürchten, dass sie einem auf den Schädel fällt.
Mein Zeitaufwand betrug für die erste Seite (links) doppelt so lange wie für rechts, da wusste man dann schon, was man machen muss.
Habe aber mehr als 2 Stunden für alles gebraucht, aber auch keine Schäden hintelassen, ausser einer abgerissenen Schraube der hinteren
Verkleidung - aber Schwund ist überall :S

Beste Grüße
Michael
________________________________________________________________________________________________

Everything will be alright in the end - if it's not alright, it's not the end :daumen:


22

Montag, 7. März 2016, 09:43

Hi Michael,

das klingt doch super! Die Haltebolzen kann man fast mit blossen händen ziehen wenn man
die klappe im richtigen Winkel stehen hat. dafür braucht man aber natürlich n zweiten mann ;)

freedo

Fortgeschrittener

  • »freedo« ist männlich

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 7. Juli 2015

Wohnort: Niedersachsen

Typ: S124 E320

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

23

Montag, 9. Oktober 2017, 08:16

Super Anleitung! Die neuen Dämpfer sind seit gestern Abend drin - die Klappe schnellt quasi wieder nach oben. :)
Ich kann übrigens folgende Tipps wicklich unterstützen:
1. mit dem doppelseitigen Klebeband den Bolzen einführen - das klappt 1A!
2. Die Heckklappe mit einer Maler-Teleskopstange fixieren - auch das ein klasse Tipp!
3. Zuerst die Bolzen am Heckdeckelscharnier lösen - ging bei mir wirklich besser. Habe es an beiden in unterschiedlicher Reihenfolge probiert.

Beste Grüße,
Christoph

koesek

Fortgeschrittener

  • »koesek« ist männlich

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Wohnort: Nordwestdeutsche Tiefebene

Typ: 124088

Typ: 124082

  • Nachricht senden

24

Montag, 9. Oktober 2017, 20:52

Moin,

ich schließe mich an.

Allerdings erweitere ich den Klebeband-Tipp und die Alternative "zurechtgeschnittenes Stück Powerstrip". Funktionierte in Ermangelung des doppelseitigen Klebebands hervorragend.
Die neuen Stabilus-Dämpfer im 220 sind Klasse, einen Tick besser noch als die vom Freundlichen, die vor einigen Jahren in den 280 kamen. Obwohl sie ja eigentlich aus demselben Stall kommen...vor allem kosteten die Stabilus nicht mal die Hälfte.

LG
koesek
124.088
124.082

heckflosse

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 27. August 2014

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 12:09

Danke für die Anleitung. Dämpfer von TE sind drinnen. 3,5 Stunden.
W124 200E | W110 190c | S124 200TE

200_TE

Schüler

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 24. Juli 2013

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 29. Juli 2020, 10:05

Ich muss das Thema nochmal ausgraben. Morgen steht der Wechsel der Dämpfer an und ich hätte gerne gewusst, ob wirklich die gesamte Verkleidung bei den Rückleuchten und der D-Säule runter müssen oder nicht?
Hier hat jemand nur die Verkleidung am Himmel demontiert https://youtu.be/6iNKA1WDAI0

Danke und Gruß
Manuel

  • »fusimator« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 22. März 2011

Wohnort: Görlitz

Typ: E280T 5Gang-Automatik

Typ: 230TE Bonanzamatik

Baujahr: 1994

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 29. Juli 2020, 11:12

Hallo Manuel,
in Beitrag 1 und 2 ist doch alles erklärt. Was soll da noch mehr abmontiert werden?
Gruß
Uwe

freedo

Fortgeschrittener

  • »freedo« ist männlich

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 7. Juli 2015

Wohnort: Niedersachsen

Typ: S124 E320

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 29. Juli 2020, 23:02

Wie fusimator schreibt.
Die Teile sind ja untereinander und übereinander geschoben. Die Dachverkleidung kannst du natürlich separat abnehmen, musst sie dann aber unter der D-Säulenverkleidung herausziehen, wenn ich mich recht entsinne. Du bekommst das nur wieder ohne Biegen und Brechen zusammen, wenn Du diese Teile darunter auch abnimmst.
Denk dran: Die Verkleidungen sind inzwischen mehr oder weniger Hartplastik. Ich hab zumindest bei solchen Versuchen, mir Arbeit zu sparen, gerne Haltenasen und Kanten abgebrochen. Und mich dann geärgert.

29

Mittwoch, 29. Juli 2020, 23:26

Von unten nach oben arbeiten... Bei den Verkleidungen hinter den Rückleuchten anfangen und dann bis unter den Himmel arbeiten. Da muss alles weg sonst geht was kaputt...

200_TE

Schüler

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 24. Juli 2013

  • Nachricht senden

30

Freitag, 31. Juli 2020, 12:48

Vielen Dank für eure Tipps! Habe diese auch so umgesetzt und zumindest bei der Demontage ist es kein großer Mehraufwand, nur beim Wiedereinbau nervten die Gummis beim drunterschieben der Verkleidungen.
Dämpfer sind nun drin und verrichten ihren Dienst. Hach, welch schönes sanftes Pfeifen beim öffnen der Klappe :D Der Vorbesitzer hatte scheinbar schon mal die Dämpfer gewechselt, allerdings mit Teilen der "Marke" Tridon. Noch nie von gehört, hielten aber zumindest die letzten 7 Jahre wie ich den Wagen fahre.

Linker Kabelbaum wurde auch gleich noch mit neuen Silikonkabeln verlötet und nun leuchten auch wieder beide Leuchten fürs Kennzeichen und das LKG hat nichts mehr zu meckern.

MfG

  • »Jensmitbenz« ist männlich

Beiträge: 826

Registrierungsdatum: 10. April 2007

Wohnort: Bremen

Typ: T-Modell

Typ: W124 - seit Sommer 2011 ein E320T, davor 230E

Baujahr: 12/1995

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 26. August 2020, 10:47

Moin,

diese Woche sind bei Lidl die Deckenstützen im Angebot.
Wenn man alleine ist, ist damit vielleicht leichter die Klappe hochzuhalten.
https://www.lidl.de/de/parkside-deckenst…echanik/p352264

Grüße Jens
Grüße aus Bremen


###
Suche Personen, die Erfahrung haben mit dem Restaurator "John Rotscher"

Suche: SRA Motor Beifahrer
Suche: glanzgedrehte Achtloch 7x16 v. E420,
Suche: Kotflügel Turmalingrün und weitere Teile in 269 für Kombi
Suche: Unterdruckdose A1232700679 f. W116 ATM-Getriebe (verbaut im 300SDiesel)
###

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?