Sie sind nicht angemeldet.

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Mai 2020, 21:52

Windgeräusche aus Richtung Frontscheibe Luftdüsen Amaturenbrett

, Seit einiger Zeit habe ich Geräusche, hört sich wie Wind säuseln an, die am aufdringlichsten im Bereich 40 - 70/8ßkm/h sind.
Wenn ich nicht gerade die anderen Problem(chen) am Wagen nach gehe, ich mich damit beschäftige.

Meinem Gefühl und gehöhr her, kommen sie aus der Richtung Frontscheibe Lüftungsdüse Frontscheibe. Da aber auch das Gehör einem einen Streich spielen kann, grenze ich nicht unbedingt angrenzende Bereiche aus.

Wenn ich das Schiebdach, öffne, habe ich ähnliche Geräusche. Die Schiebedachdichtung dürfte sicher noch die erste sein, in den letzten Jahren habe ich sie immer mit Glyzerin oder Vaseline gepflegt.

heute hab ich mal von außen die Dichtung mit Isolierband ab geklebt, um sicher zu gehen, ob das Geräusch vielleicht von der vorderen Seite des Schiebdaches kommt oder nicht ( abgeklebt wurde das Schiebedach aber rundum )
Leider waren die Geräusche nicht weg, oder leiser geworden, somit, denke ich kann, das Schiebedach als Ursache aus geschlossen werden.

Meine Vermutung ging auch schon in Richtung Untruckschläuche, hinter der Heizung oder hinter dem Handschuhfach, Einschränkungen von Teilen die mit Unterdruck arbeiten hatte ich jetzt nicht, aber hab soweit ich konnte alles geprüft, was erreichbar war. 1 oder 2 Gummischläuche wurden getauscht, weil minimale Rissbildung war, aber hatte jetzt keine Auswirkungen auf die Problematik.

Ich hab auch schon mal den Lufteinlass unter der Motorhabe für die Frischluftzufuhr ( Gebläsemotor abgedeckt, ob vielleicht die Geräusche darüber kommen, kein Unterschied. ( vielleicht ja Blätter im Lüfterkasten )

Die Innenraumlüftung auf 0 gestellt, war mit mit das erste, aber auch keine Änderung.

hatte auch schon einen Beifahrer animiert zu Geräusch Erhöhung, ob es vielleicht Richtung Beifahrertüre oder so kommen könnte, aber auch dies war nicht der Fall.

Klimaanlage wurde auch ab oder zu geschaltet, das vielleicht aus dieser Richtung das Geräusch kommen könnte, nix

Was könnte man noch testen? Vielleicht hat da ja jemand noch Erfahrung uns ausgefallene Lösungen parat.
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

Typ ohne Namen

Fortgeschrittener

  • »Typ ohne Namen« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2011

Wohnort: Wildeshausen/Bremen

Typ: E200 Diesel

Baujahr: 10/94

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Juni 2020, 00:22

Kleb mal die Zierleiste oben an der Windschutzscheibe ab. Kleinste Spalte können da laute Geräusche verursachen.
Bei mir ist das seit dem letzten Scheibentausch so, weil der Monteur da wohl eine der genieteten Klammern abgebrochen hat. Eigentlich hätte er die sowieso neu machen müssen. Naja, nächstes Mal...

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Juni 2020, 14:28

Danke für die Info, dass werde ich mal Testen
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Juli 2020, 18:26

mal so nebenbei, hab die obere Zierleiste der Windschutzscheibe ab geklebt sowie, den unteren Dichtungsgummi, eines von beiden ist der Übeltäter, da sich die Windgeräusche reduziert haben, die nächsten Tage werde ich genaueres wissen, da ich dann etwas Zeit für dieses Problem habe.
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Juli 2020, 13:17

So,

die Geräusche kommen vom oberen Teil der Windschutzscheibe, vermutlich ist die Dichtung unter der Metallleiste nicht mehr die beste.

Die Dichtung schein es bei MB nicht mehr zu geben ( Gelistet ohne Preis, ) aber die Zierleiste gibt es als Satz, da sind die Dichtungen mit dabei, ca 60€

Das nächste Problem, um diese Zierleiste ab zu bauen muss man wohl die beiden seitlichen Zierleisten demontieren, da die obere drunter geschoben ist, bei dem T Modell schein die Demontage wohl noch etwas aufwendiger als bei der Limo.

https://www.youtube.com/watch?v=Ee2GOSwabfs


Vielleicht hat ja jemand hier Erfahrungen zu dem Thema.

meine Überlegung derzeit ich fühle die kleine Lücke zwischen Zierleiste und Scheibe, etwa 5mm mit Silikon aus.

Vorbereitungen habe ich heute gemacht und will morgen mal schauen, was es an Silikon für den Außenbereich gibt.
»p2m« hat folgende Dateien angehängt:
  • win_1k.jpg (58,6 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Juli 2020, 14:44)
  • win_2k.jpg (70,02 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Juli 2020, 14:44)
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »p2m« (26. Juli 2020, 13:43)


Matze_65

Fortgeschrittener

  • »Matze_65« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 8. Januar 2012

Wohnort: Mittelhessen

Typ: S 124 250D 4V Bestattungswagen

Baujahr: 07.95

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Juli 2020, 14:41

was es an Silikon für den Außenbereich gibt.

Gar keins, alles net UV beständig.
Aber mach mal, verzähl ich auch noch 10x in den Foren.
Silikon ist Scheixxx. Immer.
Wenn schon Pfuscherschmulch dann so was KLICK
oder Karosseriekleber
Viel Erfolg
Isch meschd nemmer aam sei, unn wenn mer aaner e Millijoon biede deed.



Gruß

der Matze

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Juli 2020, 20:41

Danke,

habe leider keines der 10 Infos in den Foren gefunden, aber das Elfte hier, hat mich zum Nachdenken angeregt, Danke

Werd mal sehen, ob Mercedes die Teile noch liefern kann, mit den seitlichen leisten, scheint es ja vielleicht doch ohne komplette Demontage auf dem Dach zu gehen.
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Juli 2020, 11:35

So, Mercedes teile mir gerade mit, dass die Zierleiste ( und auch die Gummis ) nicht mehr verfügbar sind.

Also bleibt dann wohl nur noch Pfusch, Edelpfusch oder Glück, das man das Teil ( neu ) in der Bucht findet, wo man auch nicht weiss, wie alt es schon es.
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

Matze_65

Fortgeschrittener

  • »Matze_65« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 8. Januar 2012

Wohnort: Mittelhessen

Typ: S 124 250D 4V Bestattungswagen

Baujahr: 07.95

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Juli 2020, 14:19

Wenn du mit MSP arbeitest die Umgebung gut abkleben / abdecken.
Das Zeug pappt überall an wo es nicht soll.
Glätten kannst du das gut mit Wasser und Spülmittel.
Flächen halt gut fettfrei, haftet auch auf feuchten Flächen.

Also ran an den "Pfusch".
Wird scho. :daumen:
Isch meschd nemmer aam sei, unn wenn mer aaner e Millijoon biede deed.



Gruß

der Matze

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Juli 2020, 15:31

hab mich abweichend vom Hersteller ( Verkaufer )für Sicaflex 521 UV entschieden, da komme ich schneller ran, da ich es diese Woche noch erledigen wollte.

Da dies ja mit der nicht mehr lieferbaren Zierleiste ( Dichtungen ) ein zukünftiges Problem ist,

hat es jemand auch schon mal von anderen Modellen mit der Zierleiste probiert? Ich hab mal beim W202 geschaut, da sind die selben Halteclipse oben verbaut, wie beim 124er. Die Zierleiste ist nur 1 Teil, und nicht 3 Teile ( 1x Metall, 2x Gummi, wie beim 124er.
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

  • »mawi2006« ist männlich

Beiträge: 1 058

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: Berlin

Typ: 260E Bj.90 mit BRC Just

Typ: 300CE Bj.92 mit Elpigas Voila+

Baujahr: 1990

Baujahr: 1992

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. Juli 2020, 22:00

Windgeräusche habe ich da oben auch, dachte damals, dass dieser Spalt unter der Leiste Schuld wäre und habe den mit Karosseriedichtmasse zugeschmiert, hat überhaupt nichts gebracht. Die Windgeräusche könnten auch vom Schiebedach herrühren?

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Juli 2020, 22:09

ich hatte für eine Weile, die Fuge abgeklebt, und die Geräusche haben sich reduziert.

Vorher hatte ich auch schon das Schiebedach mal abgeklebt, dies hat aber nix gebracht.
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

Kombikisten

Fortgeschrittener

  • »Kombikisten« ist männlich

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 3. Mai 2015

Wohnort: Lüneburg

Typ: 230 TE Ganzjährig

Typ: E320T (05-11)

Baujahr: 08/90

Baujahr: 11/93

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 28. Juli 2020, 02:51

Moin W 124 boardy´s, nun, ich mußte eine WSS vorn ersetzen; beim "Lütten". Es wurde eine gebrauchte mit Grünkeil eingesetzt. Von innen her wurden alle Bekleidungen, die an die WSS angrenzen demontiert bis auf das Armaturenbrett. Von außen wurden die Leisten oben/rechts/links entfernt und neue Klammern zur Befestigung der Leisten lagen bereit auch ein vernünftiger Scheibenkleber zur Befestigung der WSS am Rahmen. Der Aus/Einbau erfolgte letzten Jahres und es sind keine Geräusche zu vernehmen. Alle Leisten außen sitzen da wo sie hingehören; zum Teil mit neuen Klammern befestigt; verbogene Leisten wurden gerichtet und wieder verwendet.
Mit freundlichen Grüßen KK
PS: Es wurde kein Silicon dort hingeschmiert.
Ist der Stern vorn demontiert, fährt es sich recht ungeniert

Kombikisten

Fortgeschrittener

  • »Kombikisten« ist männlich

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 3. Mai 2015

Wohnort: Lüneburg

Typ: 230 TE Ganzjährig

Typ: E320T (05-11)

Baujahr: 08/90

Baujahr: 11/93

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 28. Juli 2020, 03:29

... die Gummilst. unten samt Einarmhubwischer wurde auch entfernt.
Mit freundlichen Grüßen KK
Ist der Stern vorn demontiert, fährt es sich recht ungeniert

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 28. Juli 2020, 06:22

Moin,

schön für Dich, dass Du keine Geräusche hast, nur hilft mir dies nicht weiter.

Wegen den Geräuschen werde ich jetzt nicht meine Windschutzscheibe wechseln, ich vermute auch, dass es noch die erste ist.

Und Silikon rein schmieren, dies ist ja auch nicht geplant, es aus langer Weile zu machen, oder weil es eine so schöne blöde Idee ist.

Der Dichtungsgummi erfüllt seine Funktion nicht mehr, ein Austausch Teil bei Mercedes nicht mehr lieferbar.

Dieses Problem hätten also auch Leute, die einen kompletten Tausch der Scheibe vornehmen und verschlessenes Material ersetzen wollen.

Ich könnte jetzt auch schwarzes Isolierband nehmen, und 1x im Jahr tauschen, falls es durch die Waschstrasse oder Sonneneinstrahlung verschlissen wird, wäre wohl die günstigste und schnellste Lösung.

Und bei einem späteren Tausch der Scheibe, immer noch eine saubere Entfernung als wenn man Sillkon oder Karosseriedichtmasse benutzt hat.

Klar bin ich mir bewusst, dass es keine eine schöne Lösung ist, wie ich schon schrieb, wenn jemand eine bessere hat, bin ich gerne offen dafür, und andere Leute die auch das Problem haben, sicher auch.


Ich hatte letztens bei meiner Nachbarin, bei ihrem W204 die obere Gummilippe getauscht, weil unser Haus und Hof Marder verrückt gespielt hatte, da war es schön einfach, der Gummi hat nur 16€ bei MB gekostet,
Klammern gab es keine, der Gummi wurde in die Aussparung gedrückt und fertig.

Was man aber auch schon im Netzt gelesen hat, wenn der Gummi altert, verliert er auch seine Spannung, und manch einer hat ihn später schon auf der Autobahn verloren, oder er hat sich selbständig gemacht. ( andere Baureihe , andere Probleme )
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 28. Juli 2020, 15:04

Nach ein bisschen Hü und ein bisschen Hot, Überlegungen hin und Abwägungen her , was, wenn die Dichtmasse gut klebt und die Scheibe muss doch mal runter, ist es natürlich eine schöne Friemelei, das wieder ab zu bekommen, dann saubere Verarbeitungsweise, und sollte es doch mal durch die UV problematik Probleme geben, ist halt das Ausbessern aufwendig.

Also, hab ich mich für die einfache Lösung entschieden, zum Testen hatte ich Elektroisolierband 3M Temflex genommen ( hatte ich damals durch Zufall in der Hand ). Was mir schon damals aufgefallen ist, es klebt gut, und ist gar nicht so auffällig.

Also, die Rolle Isolierband wieder gezückt, etwas Mühe gegeben beim abkleben, und ich muss sagen, es sieht gut aus, nicht besonders auffällig, der Farbton passt. Ich hatte es zum testen einen knappen Monat drauf. Wie gut es die Klebekraft über einen längeren Zeitraum ist, und das Thema UV, werde ich sehen. Auf alle Fälle lies es sich nach etwa 1 Monat ohne große Probleme entfernen. Die Rolle kostet 1€ und es sind 10m x 15mm breit drauf, 3M denke ich ist von der Materialqualität doch etwas besser als jetzt ein anderes Wald und Wiesen Isolierband, und selbst dieses dürfte sicher 1 Jahr lang halten, danach 10 min Arbeit, altes runter, Fläche säubern, neues drauf ( kann man machen, während das Öl gewechselt wird ) und dann bis zum nächsten Jahr.

das liegt jetzt etwas zwischen Pfusch und Edelpfusch, aber die Verhältnismäßigkeit und der Preis, sowie vom aussehen, denke ich, ist es ok. :rolleyes:
»p2m« hat folgende Dateien angehängt:
  • win_3k.jpg (133,25 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Juli 2020, 14:49)
  • win_5k.jpg (82,41 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Juli 2020, 14:49)
  • win_4k.jpg (77,09 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Juli 2020, 23:34)
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »p2m« (28. Juli 2020, 15:10)


Matze_65

Fortgeschrittener

  • »Matze_65« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 8. Januar 2012

Wohnort: Mittelhessen

Typ: S 124 250D 4V Bestattungswagen

Baujahr: 07.95

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 28. Juli 2020, 22:59

Zeitwertgerechte Reparatur :rofl
oder Aufschub bis du über eine bessere Lösung stolperst.
Isch meschd nemmer aam sei, unn wenn mer aaner e Millijoon biede deed.



Gruß

der Matze

p2m

Fortgeschrittener

  • »p2m« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Typ: 200TE

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28. Juli 2020, 23:17

Der Einsatz von Isolierband, Panzer tape und weiteren Klebebändern, wird sich trotzdem zukünftig stark in Grenzen halten :kaffee3:
einen schönen Gruß
Andreas

Und der Meister sagt: " Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe " (Walter Röhrl)

Social Bookmarks

Benutzername: Kennwort:

Registrieren Kennwort vergessen?